Claras Allerleiweltsgedanken

Angermünder Steine – aus dem Fotoblog

10 Kommentare

Für alle, die sich die wunderschönen Steine schon dort angesehen haben, die können gleich wieder wegklicken. Da ich aber gemerkt habe, dass nur sehr wenige diese gelungene Steinbearbeitung gesehen habe, zeige ich sie noch einmal hier. Die Texte allerdings wiederhole ich nicht.

2007 FB Doppelwhopper

2007 FB Findlingsskulpturen 06 1024

2007 FB Findlingsskulpturen 15 1024

2007 FB Findlingsskulpturen 30 1024

2007 FB Findlingsskulpturen 34 1024

2007 FB Findlingsskulpturen 65 1024

2007 FB Findlingsskulpturen 68 1024

2007 FB Korsett 46 1024

2007 FB Pferd u Reiter

2007 FB Verlorene Zeit  1024

Autor: Clara Himmelhoch

Auf meinem PR = purple Roller fahre ich durch die Bloggerwelt und mache PR = Public Relation. In meinem Gepäck habe ich fast täglich eine "Überraschung" für meine LeserInnen. Obwohl Oma aus Leidenschaft, gibt es kaum omahaftes hier - und Hausfrauentipps und -tricks müsst ihr wo anders lesen.

10 Kommentare zu “Angermünder Steine – aus dem Fotoblog

  1. stimmt. und „Zweifel“ wäre ebenfalls ein guter Stein.

    Gefällt mir

    • Stattdessen gab es „Alle Wege führen“ – aber zum Glück nicht nach Rom, sondern es war offen gelassen oder auf einem anderen Stein fortesetzt, aber dem hatte die Verwitterung schon so stark zugesetzt, dass ich es nicht mehr entziffern konnte.

      Gefällt mir

    • Was anderes, ich will morgen mit Anna in Babelsberg liegen, baden und Kultur genießen. Ist da die Wasserstraße / Allee nachGlienicke eine gute Parkmöglichkeit, um die Rucksäcke nicht so weit tragen zu müssen. Wir wollen nicht ins richtige Schwimmbad, sondern einfach nur so baden.

      Gefällt mir

  2. Ich „recherchiere“ nie vor einer Fahrt, was es alles zu sehen gäbe – ich fahre einfach los. Meist kommt gleich die Stadtinformation, die gute Tipps und einen Ministadtplan kostenlos bereithalten. Und dann geht es los. – Als ich von diesem „Steinweg am Mündesee“ las, gab es kein Halten für mich. Na gut, stimmt nicht ganz, der tolle Markt mit seinen Brunnenspielereien lag auf dem Weg und diese Sachen wurden doch gleich fotografiert – wer weiß, ob die auf dem Rückweg noch da sind 😉 ? – Aber dann ging es schnurstraks zu den dicken Steinbrocken.
    Schön, dass sie nicht nur mir gefallen!
    Du scheinst ja mal eine bessere Netzqualität gehabt zu haben, schön für dich und mich!!!!

    Gefällt mir

  3. Mich müsste dieser „Aber-Stein“ daran erinnern, nicht immer „ja, aber“ zu sagen – ich habe schnell Bedenken, da ich die ganzen Konsequenzen schon im voraus sehe. Wir können uns ja einen bemalen – denn das hineinmeißeln in den Stein bekommen wir vielleicht nicht hin.

    Gefällt mir

  4. Klasse Steine…mir gefällt so etwas sehr, Skulpturen und Steine find ich hochinteressant. In meinem nächsten Leben werde ich Steinhauer 😀

    Gefällt mir

    • Steinhauer könnte wohl eher ich werden – du könntest „Steinbeißer“ werden. – Ich denke, es ist ein sehr schwerer Beruf und wenn man nicht richtig gut ist, wird man nicht berühmt – in der Kunst immer etwas, was förderlich für den Lebensunterhalt ist.

      Gefällt mir