Claras Allerleiweltsgedanken

Lästige Spamerfahrung

20 Kommentare

Es gibt Blogs, die sind entweder soooooooooo gut oder soooooooo schlecht, dass sich da noch nicht mal Spammer rantrauen, geschweige denn vernünftige Leute.

Ich habe das Geheimnis noch nicht richtig gelüftet, warum, weshalb, weswegen …

Aber mir fällt da was ein. – Es liegt gar nicht an der Qualität oder Nichtqualität des Blogs, sondern an der Qualität des Such- oder Schutzmechanismus. Die einen arbeiten mit stark veralteter Technik wie dieser hier:

2511 Antennen 2

Und die anderen sind weitaus besser ausgestattet
(das Foto ist aus dem Netz und war in dieser Größe von 30 kB frei verfügbar)

2511 ANTENNE

Advertisements

Autor: Clara HH

Auf meinem PR = purple Roller fahre ich durch die Bloggerwelt und mache PR = Public Relation. In meinem Gepäck habe ich fast täglich eine "Überraschung" für meine LeserInnen. Obwohl Oma aus Leidenschaft, gibt es kaum omahaftes hier - und Hausfrauentipps und -tricks müsst ihr wo anders lesen.

20 Kommentare zu “Lästige Spamerfahrung

  1. Herrliche Interpretation liebe Clara!
    Sei lieb gegrüßt
    moni

  2. Ach ja …Spam, na den hab ich hier kaum, der Rest geht sofort in die Tonne 😉

  3. Geheimnis?? Na, dann lüfte mal…

    • Kann ich ja eben nicht – und wenn ich könnte, würde ich auch nicht, denn sonst ist es ja kein Geheimnis mehr.
      Aber ich weiß es wirklich nicht, nach welchen Gesichtspunkt Spammer vorgehen. Es gibt Tage, da ist fast nichts im Spanangebot – kein Verlust. Aber dann gibt es Tage, da flutet es nur so. Wenn es Askimet oder wie die heißen, nicht gäbe, wäre es wirklich teilweise schlimm.

  4. Liebe Clara, die Spammer sind auf mich aufmerksam geworden, seit ich mich mal auf Schreib**lokal . de registriert hatte. Hab ich schnell bereut 😦 Auch deshalb gibts bei mir die Kommentarmoderation, damit nicht jeder Scheiß bei mir veröffentlich ist, bevor ich es sehe.

    • Helma, die wirklichen Spammer haben ja gar keine Chance, veröffentlicht zu werden, da fast jeder bei WP die Grundeinstellung hat, dass erst mal ein genehmigter Kommentar abgegeben sein muss, bevor man gleich erscheinen darf. Das heißt also, jeder Unbekannte landet in der Warteschleife, und jeder, der verdächtiges Zeugs schreibt, landet im Spam. Und das funktioniert recht gut.
      Kommentarmoderation ist ja was anderes. Wenn ich mal ein brisantes Thema anfasse oder schreibe, dann stelle ich auch auf Moderation, denn dann möchte ich nicht unvorbereitet getroffen werden. Aber ich schreibe ja nichts Brisantes mehr *grins*

  5. Eigentlich dürfte ich jetzt gar nicht kommentieren, denn ich möchte ja zu den vernünftigen gehören 😉

    • Franka, da ich ja jetzt gutes Mittelmaß bin, also weder ein soooooo guter noch ein sooooo schlechter Blog, freue ich mich, dass du dich getraut hast zu schreiben, denn du gehörst auf jeden Fall zu den Vernünftigen.
      Aber du hast die Doppeldeutigkeit meiner Gedanken wohl interpretiert.
      Jetzt habe ich die Reihenfolge des Kommentarerscheinens wieder vom Fuß auf den Kopf gestellt, also die ältesten oben, die jüngsten unten. Bei sehr vielen Kommentaren war mir das Runterscrollen immer lästig.

      • War ja auch nur Spaß … ich lasse mich nicht vom Kommentieren abhalten, wenn ich das irgendwo gerne tun möchte (frankafrei) 😉

        Übrigens: ‚Vernünftige‘ klein, das war jetzt wirklich ein Tippfehler – bei mir.

        Mit Spam habe ich kaum Probleme – ich muss wohl ein schlechtes Blog haben 😉 Ich kriege ja auch nur wenige ‚likes‘ (weil ich das nicht inflationär handhabe). Aber das ist ein anderes Thema – oder doch nicht?

        • JEIN – die Sache mit den Likes. – Ich habe mit meinem Beitrag tatsächlich Spam gemeint, nicht schlechte oder unehrliche Kommentare oder so. – Die Sache mit den Likes ist für mich hauptsächlich deswegen fragwürdig, weil WP dafür auch Ranglisten erstellt.

          • Ranglisten? Das habe ich mir fast gedacht. Einige verteilen nämlich ihre ‚likes‘ auf Teufel-komm-raus, weil sie auch umgekehrt ‚geliked‘ werden möchten. Ehrlich gesagt: ich habe keine Lust, es ebenso zu machen. Es ist mir lästig und ich brauche das auch nicht. Ich freue mich oft über Kommentare, die auf mein ‚Posting‘ eingehen, natürlich auch über Sternchen, wenn ich weiß, der oder die liest, hat nur gerade keine Zeit. Aber das Thema hatten wir ja schon so oft …

  6. Technikapparellos gibt es auch gratis von der NSA, upps: NASA:
    „You may use NASA imagery, video, audio, and data files used for the rendition of 3-dimensional models for educational or informational purposes, including photo collections, textbooks, public exhibits, computer graphical simulations and Internet Web pages. This general permission extends to personal Web pages.“ Oder so: NASA-Bilder, Video, Audio und Daten-Dateien eingesetzt für die Überstellung der 3-dimensionale Modelle für Bildungs- oder informative Zwecke, einschließlich Foto-Sammlungen, Lehrbücher, öffentliche Ausstellungen, grafische Computersimulationen und Internetseiten können. Diese allgemeine Genehmigung erstreckt sich auf persönliche Webseiten.

  7. Egal welche Technik – Spam ist immer lästig und nervt mich ein wenig. liebe Grüße und einen schönen Sonntag

    • Aber Leonie, Spam erscheint doch getrennt von den anderen Kommentren – und ich finde, WP macht seinen Job gut, da kommt selten mal was in die falsche Schublade.
      Sicherheitshalber scrolle ich bei den Spamkommentaren kurz durch und dann heißt es „Feuer frei“ oder „Spam löschen“, alle auf einmal.
      Jetzt ist der Sonntag bald vorbei und ich habe noch einiges zu tun.

Ich freue mich, wenn du etwas kommentierst!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s