Claras Allerleiweltsgedanken

Vertrauenssache (Akustiker)

27 Kommentare

Vornweg eine Meldung aus aktuellem Anlass: „Die Damen und Herren Spamschreiber haben sich meinen Post zu Herzen genommen. Am gestrigen Tag hatte ich die doppelt so hohe Zugriffszahl wie sonst – und dabei nur einen einzigen Spamkommentar. Man muss nur mal drüber reden. – Und jetzt zum Tagesprogramm:

*******************

„Gut kauen kann ich schlecht, aber schlecht hören kann ich gut.“

Dieser Kalauer geht zwar anders, aber das ist die für mich abgewandelte Variante. Ich weiß manchmal wirklich nicht, mit welcher dieser beiden Sachen ich mehr Probleme habe.

Also ich mal wieder zu der Akustikerin meines Vertrauens – und das meine ich jetzt ohne Ironie. Ich bin dort seit 7 Jahren in „Behandlung“. Sie macht einen Hörtest und erklärt mir, dass mein rechtes Ohr mehr als 30 % an Hörvermögen eingebüßt hat in den letzten 2 Jahren. Nach ihrer Aussage müssen in solchen Extremfällen die Kassen auch zahlen, wenn die erforderlichen 6 Jahre für neue Geräte noch nicht vorüber sind. – Nach ihrer Aussage könne man die vorhandenen nicht mehr gut genug anpassen. – Ich also neue getestet. Da die Technik von Richtmikrofonen und Störschallunterbindung in den 4,5 Jahren natürlich Riesenfortschritte gemacht hat, war das Ergebnis gut bis sehr gut – aber die finanzielle Eigenleistung war auch „gut“, nämlich wieder knappe 3,000 €. Außerdem hatte ich keine Lust, die Kasse jetzt schon wieder mit Sonderleistungen zu behelligen. Deshalb lehnte ich ab.

Alles blieb, wie es war, bis ich im Netz eine Akustiker-Anzeige sah, auf die ich mich meldete. Diese Akustikerkette war schon fast aufdringlich – also machte ich einen Termin. War es ein Zufall, dass es genau der war, bei dem meine Mutter 5 Jahre in guter Betreuung war?

Ein Hörtest ist das A und O für jede Behandlung. Als er das Ergebnis hatte, fragte er nach den älteren Hörprofilen. Ein Vergleich zeigte, dass sich nichts, wirklich nichts verschlechtert hatte, weswegen auch keine Kasse auch nur einen Cent gezahlt hätte. Später bestätigte mir das auch noch mein Ohrenarzt, dass alles beim alten geblieben ist: Schlecht, aber nicht hoffnungslos 🙂 – War es also ein fauler Trick des anderen Ladens, mich schneller dazu zu überreden, seine Gewinnspanne zu vergrößern? – Hier wollte wohl jemand, dass ich nicht nur meine Geräte, sondern auch mein Geld in den Sand setze???

2611 Hörgeräte in den Sand

Dann verbesserte er die jetzigen Geräte durch eine Neueinstellung gewaltig. Und damit gelang es ihm in einer Sitzung, soviel Vertrauen aufzubauen und für den anderen Akustiker abzubauen, dass ich jetzt bei ihm getrost die 1,5 Jahre auf die neuen Geräte warten kann.

Und das war mal wieder eine vertrauensbildende Maßnahme zu einem unserer Akustiker.

Advertisements

Autor: Clara HH

Auf meinem PR = purple Roller fahre ich durch die Bloggerwelt und mache PR = Public Relation. In meinem Gepäck habe ich fast täglich eine "Überraschung" für meine LeserInnen. Obwohl Oma aus Leidenschaft, gibt es kaum omahaftes hier - und Hausfrauentipps und -tricks müsst ihr wo anders lesen.

27 Kommentare zu “Vertrauenssache (Akustiker)

  1. Das liest sich aber doch gut jetzt, oder? Endlich mal ein fähiger Mensch im medizinischen Bereich, der dir kompetent helfen konnte.
    Ist der Header jetzt auch von WP? (Ich bin zu faul zum Nachgucken). Gefällt mir. Die Farben – das schreib‘ ich ganz ehrlich – nicht. Für viel Text wie bei dir ist weiße Schrift auf schwarzem oder sehr dunklem Grund schwerer zu lesen.

    • Ach Franka, du legst wie so oft den Finger passgenau in die Wunde – ich bin mir noch nicht ganz klar, ob ich bei diesem dunklen Design bleibe oder doch das helle wähle. Da das weiß der Schrift klar und rein ist, habe ich bisher komisherweise keinerlei Schwierigkeiten. Und die Fotos sehen mit schwarzem Hintergrund nun mal wirklich besser aus. – ich gehe ja mit dem Gedanken schwanger, den Fotoblog weitaus weniger zu bestücken, da es zu viel Arbeit bei zu wenigem „Gewinn“ macht. – Ich muss noch etwas überlegen.
      Ja, der Header ist von WP, sie stellen für dieses Theme wohl 10 Bilder zur Verfügung. Aber ich habe mir heute schon einiges an Fotos auf 1000 x 288 zugeschnitten, kommt dann irgendwann. – Mal sehen, ob noch andere was zu der dunklen Hintergrundfarbe sagen.
      Im Fotoblog, da finde ich die Schrift wirklich schlecht lesbar, weil sie so leicht ins Graue geht.
      Ich will dabei bleiben, dass die Hintergrundfarbe und die von Überschrift und Links die gleiche ist und auf den Header abgestimmt wird.
      Ich freue mich schon, in einem reichlichen Jahr bei dem neuen Akustiker, bei dem es sich wirklich ehrlich und kompetent anhörte, neue zu probieren, denn die Technik hat tatsächlich große Fortschritte gemacht. Entspanntes Hören im Gegensatz zu angestrengtem Hören ist wirklich was wert.

      • Für Fotos ist Schwarz natürlich gut (oder vielleicht eher ein abgemildertes, ein Anthrazit). Aber es ist auch Geschmackssache. Schön ist ja, dass man beim Design auch selber ein bisschen herumspielen kann. Das macht Spaß, oder? Für Fotos gibt es übrigens ganz hervorragende und zudem noch kostenlose ‚Themes‘ bei WP. Manchmal juckt es mich noch in den Fingern. Aber es ist tatsächlich so, dass zu viele Blogs zu viel Arbeit machen bei zu wenig Reaktion.

        • Her gibt es nur ente oder trente bzw. weiß oder schwarz.
          Da ich nur Fotos mit 600 Pixeln einstellen kann, wird es also nicht der ideale Fotoblog, also kann er auch bald wieder weiß werden. Aber da im Dez. hier Ruhe ist, bleibt er erst einmal so wie er jetzt ist.
          Richtig spielen am Design kann man aber nur, wenn man das Design kauft – da ist Blogspot besser, da kann man fast alles verändern. Spaß macht es dennoch. –
          Mein Fototheme, was ich zur Zeit benutze (1024er Fotos) gefällt mir. Besonders ausgesuchte Fotos werde ich nach wie vor dort einstellen.

          • Erstaunlich, wie unterschiedlich die ‚Themes‘ sind. Aber du weißt ja: einem geschenkten Gaul … Ich finde es OK so von WP aus. Sie schenken einem viel und ich bin dafür dankbar. Ich finde WP auch nach wie vor besser; Blogspot habe ich auch schon ausprobiert, aber so ganz will ich mich nicht in die Fänge von G….,e begeben. Außerdem sieht man dort nie, wenn einer geantwortet hat. Das gefällt mir hier so gut. Und vom Design her findet jeder etwas.
            Du willst wirklich so lange Pause machen??

          • Das ist dann eben der Vorteil von 2 Blogs – im Fotoblog läuft noch das Lampenprojekt zu Ende – aber unter einem anderen Vorzeichen, keine Sprichwörter mehr dazu.
            Mein Blogspotblog kümmert ja immer noch so vor sich hin – momentan habe ich ihn ganz auf monochrome oder schwarz-weiß umgestellt, ist auch mal zur Abwechslung ganz nett.
            Ich bin WP auch dankbar und finde fast nie was zum Meckern.
            Die Themes hier sind sehr vielseitig und die Premiumthemes sind soooooooo teuer auch nicht. Aber das brauche ich nicht.

  2. Vertrauen ins medizinische Personal ist generell etwas schwierig, besonders wenn man selbst etwas zuzahlen muss. Du suchst Dir mit Zahnersatz und Hörhilfe aber auch die schwierigsten Themen aus.
    Grüßle Bellana

  3. Aber Hallo…alles neu macht doch eigentlich der Mai, liebe Clara…ganz in Jrüüün 😉 Das macht Hoffnung! Gute Wahl, ich dachte erst mein Läppi spinnt.
    Was für ein Glück, dass du dir noch eine zweite Meinung mit ins Boot genommen hast. Es ict schon nicht mehr zum Aushalten w i e sehr man hinter Kundes Geld her ist. Misstrauen ist tatsächlich immer angebracht, besonders wenns ins/ums Geld geht.

    • Gerade bei dieser Akustikerin bin ich sehr traurig, denn ich bin immer wahnsinnig gern in diesen Laden gegangen, wir konnten so schön miteinander rumblödeln. – Ich bin mir nicht ganz sicher, ob es wirklich „Gier“ ist – vielleicht auch Unvermögen, aber auch das hätte mich dann ein (UN-) Vermögen gekostet.
      Ich habe mit dem alten Design mehr als 2 Jahren und länger gearbeitet, höchstens mal ein anderer Hintergrund. Da fand ich jetzt wirklich, dass mal ein neues Thema auf den Tisch bzw. auf den Desktop musste. – Da ich gestern noch keine eigenen Header zugeschnitten hatte (1000 x 288 Pixel), habe ich erst einmal auf die von WP zurückgegriffen – die gefallen mir fast alle.

  4. öhm jo .. ich würde mit oder ohne eh nur das hören was ich hören will :O) … wobei ich keine sprüche reissen sollte nur weil ich noch biz besser höre als du clara .. hmpf

    • nene, meine Liebe, du würdest dann eben ohne NICHT das hören, was du willst, sondern nur Bruchstücke davon, aus denen du dir vielleicht keinen Reim machen kannst.
      Ich sage mir immer „Gott sei Dank, dass es solche Geräte gibt“. Ich kann immer JEDEN Akustiker erschrecken, wenn ich ihm sage, dass ich insgesamt 13 Hörstürze hatte, da halte ich wohl allgemein den Rekord. Jaja, ich mache immer alles „ordentlich“, auch das Bekommen von Hörstürzen.
      Übrigens: Flotter Gravatar!

  5. Du kriegst Spam-Kommentare? Ich nicht. 🙂
    Das Hörgerät da im Blumentopf, ich hoffe, das war deko bei deinem vertrauensakkustiker.
    Weil wenne dat mit deinem anstellst … meine Fresse!

    • Wie machst du denn das, keine Spamkommentare zu bekommen? Jetzt stand gerade wieder da: “
      Akismet hat deine Seite bereits vor 17.634 Spam-Kommentaren bewahrt.
      Es befinden sich momentan 5 Kommentare in Deiner Spam-Warteschlange.“
      Besonders gern beehren mich polnische Seiten, da hatte ich mal was gesucht. —
      Es war ein sogenannter Dummy und es war Deko. Obwohl, Sand in dieser groen Form schadet nichts, da halten die Dinger dicht. Kritisch ist einzig und allein Wasser, demnach auch Regen. Ein einziges Mal habe ich es erst unter der Dusche gemerkt, aber es war noch einmal gut gegangen.

  6. Huch, ein neues Layout – und es gefällt mir echt besser als das vorherige 🙂 Meinen Glückwunsch, das hast Du echt schön gemacht – aber sowas kannst Du eben einfach auch 🙂
    Ich bin übrigens grad dabei, mich wieder auf den Bürostuhl zurückzuhangeln – angesichts des Preises für Hörgeräte bin ich nämlich grad umgekippt….

    • Danke Helma – das andere war einfach nur schlicht. Du wirst es nicht glauben, aber ich bin dennoch am Überlegen, ob ich das Headerfoto da oben lasse – egal ob eines von Wordpess, das sie dazuliefern wie dieses hier, oder eines von den inzwischen selbst erstellten. Manchmal denke ich, dass diese Fotos stören, wenn ich dann im Post etwas ganz anderes an Fotos zeige.
      Ich habe hier lediglich die Seitenfarbe und die Farbe der Links (grün) auf das Headerbild abgestimmt. Wechsle ich dieses, werde ich auch die anderen Farben wechseln.
      Siehste, das war die „Strafe“ 🙂 dafür, wenn man Blogs im Büro liest, zu Haus hättest du vielleicht schon im Bett gelegen und wärst weich gefallen.
      Um mal die Preise für die Hörgeräte ein wenig zu verteidigen: Das ist wirklich Elektronik vom feinsten. Und dazu kommt dann noch die jahrelange Betreuung durch die Akustiker hinzu, die man ja auch in Geld umrechnen muss. Irgendwie passt es schon. Es gibt ja auch viel preiswertere, aber eben nicht für meine Ohren und meinen Hörfehler.

  7. Das sieht ja hier jetzt anders aus…..oder muss ich mein Hörgerät justieren lassen? Ach ne, wohl besser selber machen. 3000€, da kann man reichlich Dinkelschnitten fertigen. Gut, die hört auch nicht…

    • Ja, ich hab das anders aussehen so anders gemacht, dass es dem sprichwörtlich Blinden mit dem Krückstock auffällt – aber damit meine ich keineswegs dich.
      Es ist schon erstaunlich, was die jetzigen nach Justage leisten. – Aber langsam nervt die Sucherei: Ich suche das mobile Festnetztelefon, wenn es klingelt ; ich suche das Handy, wenn ich weggehen will – den Schlüssel suche ich nicht mehr, weil wer MEIST an der gleichen Stelle ist und ich suche die Fernbedienung der Hörgeräte, damit ich unterwegs bluetoothen kann mit meinem Handy und leiser stellen kann, wenn alles zu laut ist. Irgendwie auch wieder schön.

Ich freue mich, wenn du etwas kommentierst!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s