Claras Allerleiweltsgedanken

Clara kugelt sich so durch die Jahre

28 Kommentare

Was bewog mich hier, so viel Kugliges anzuhäufen, so viel Rundes? Ist es etwa das Gefühl, selbst manchmal nicht ganz rund zu laufen??? – Nein, das wird es nicht sein. Oder das Empfinden, dass ich bald einer Schneemannkugel Konkurrenz mache, wenn ich weiter so gern Marzipan esse? – Schon eher!

In der DDR waren Glasbläsersachen Mangelware, andersherum, was war dort nicht Mangelware? Solch extravaganter Christbaumschmuck, wie er heute überall zu finden ist, den hatten wir nicht und den brauchten wir auch nicht – ich brauche ihn auch heute nicht. Im Kaufhaus sah ich einen Baum stehen, der war ganz mit riesigen Mozartkugeln und allen Attributen, die mit Mozarts Musik zu tun hatten, geschmückt..

Mir reichen Kugeln, allerdings dürfen sie farbig sein, aber nie bemalt oder anders verziert – nur glatt, glänzend und schimmernd. Das reicht.

Den leichten Ausrutscher zu den goldenen Kugeln habe ich sofort ins Kugelglas verbannt, eben so die durchsichtigen Kugeln. Frei herumlaufen dürfen jetzt nur noch silberne und rote – aber die in Mengen. Und neuerdings sind viele kleine in der Orangefarbpalette dazu gekommen, da ich meine beiden wunderschönen Kugelkränze auseinander nehmen musste, weil die Kugeln nicht mehr hielten. Aber nun seht selbst.

1212 Collage 2006

1212 Collage 2008

1212 Collage 2009 10

1212 Collage 2011

1212 Collage 2013

Advertisements

Autor: Clara HH

Auf meinem PR = purple Roller fahre ich durch die Bloggerwelt und mache PR = Public Relation. In meinem Gepäck habe ich fast täglich eine "Überraschung" für meine LeserInnen. Obwohl Oma aus Leidenschaft, gibt es kaum omahaftes hier - und Hausfrauentipps und -tricks müsst ihr wo anders lesen.

28 Kommentare zu “Clara kugelt sich so durch die Jahre

  1. Die Leiter-Deko-Idee gefällt mir echt gut. Schöne Idee, mal ganz was anderes!

    Meine Dekofarben – ne ne nicht blau – sind in den letzten Jahren meistens weiß, gold, silber und apricot fürs EZ! In diesem Jahr habe ich mal türkis auserkoren, macht sich im WZ sehr gut. Na ja, ein wenig blau gibt es doch, nämlich an der Eingangstür. *hihi*

    Liebe Grüße von mir 🙂

    • Ich will ja ehrlich sein – sicher hatte ich es irgendwo so ähnlich gesehen und dann nur auf meine Leitr zurechtestutzt.
      Apricot ist recht selten – weiß könnte ich mir auch gut vorstellen, doch ohne rot geht bei mir gar nichts.
      Ich muss dich mal „phonen“

  2. Ich hänge immer auch ein paar uralte silberne Kugeln an den Baum. Die sind bestimmt schon älter als 50 Jahre. Da ich aber irgendwann nicht mehr einen ausschließlich silbernen Baum wollte, habe ich rotes Zubehör gesammelt. So gibt es inzwischen eine rot/silberne Kombination, auch wenn normalerweise Rot mit Gold kombiniert wird.
    Einen schönen 3.Advent
    Grüßle Bellana

    • Diese silbernen von meiner Mutter, also so ungefähr aus meiner Kinderzeit, die hebe ich auch auf und die sind bei der ganzen Kugelshcwemme mit dabei.
      Rot/silber würde ich heute mehr bevorzugen als rot/gold, da ich so gar kein Goldfan bin.
      Ich habe Kummer, aber über den werde ich erst später berichten, wenn ich das Ergebnis weiß. Hat nichts mit mir und einer Krankheitsvermutung zu tun, überhaupt nichts mit mir.

  3. Schöne Collagen, eigentlich bin ich ja ein Blau-Fan. Allerdings mag ich am Weihnachtsbaum und Zweig gern rot.. Wirkt so schön warm, am liebsten mit Goldtönen gemeinsam. Kugel sind ein Muss… Bei uns damals gabs auch immer viel Selbstgebastelten Glitzerkram am Baum. Bunt geschmückte Weihnachtsbäume mochte ich bislang am liebsten.
    Liebe Grüße

    • Da war ich ausnahmsweise sparsam im Behängen. Meine Familie hat mic vor Jahren etwas eigenartig angesehen, als es nur rote Kugeln und rote Schleifen am Baum gab. Am Ende hatten sie ihren Frieden mit dem Baum gemacht. Ich fand, er sah toll aus.

  4. Also Herzelein, ein paar rosarote Kugeln hätten es schon sein dürfen!

  5. Gar prächtige Dinger!
    Und: Eh Du rund wirst….

  6. Liebe Clara,
    was für eine Idee, Weihnachtskugeln nach Jahren zu sortieren. Das wäre mir nie eingefallen. Ich schaue mir gerne die vielen, vielen verschiedenen Kugeln in den Läden an. Was mir aber wirklich gefällt, ist (für mich) viel zu teuer. Es gibt ja ja inzwischen echte kleine kugelrunde Meisterwerke.
    Letztens habe ich schwarze Kugeln gesehen und mich echt gefragt, wer sich das wohl in einen Baum hängt!!!
    Angenehmen Donnerstag und liebe Grüße
    moni

    • Die Idee kam mir, als ich mal so die verschiedenen Dekoideen der letzten Jahre fotografisch betrachtete. Fast hätte ich Lust bekommen, die „Leiter-Idee“ aus der ersten Montage wieder aufleben zu lassen, aber da habe ich schon viel zu viel Kleinkram entsorgt.
      Doch Kugeln verfolgen mich über all die Jahre – fast immer gekoppelt mit Glasgefäßen, in denen sie schön zur Geltung kommen. Und auf dem großen runden glänzenden Tablett.
      Ich frage mich noch mehr, wer sich schwarze Möbel ins Zimmer stellt – das finde ich noch düsterer – obwohl, meine Couch und mein Sessel sind auch schwarz, also sollte ich die Klappe halten. 🙂
      Mit Donnerstagsgruß von Clara

  7. Dann hast du dich jetzt als Kugelfan geoutet, liebe Clara. Es kugelt ja nur so. Und es ist tatsächlich so, dass sie nicht nur im Baum schön aussehen, sondern auch in Schalen in verschiedener Größe. (Nach Lauscha wollte ich auch schon mal immer.)

    • Der Glasbläserbesuch in Lauscha, wo wir aber mehr Vasen erwerben durften (1 pro Person) vor vielen, vielen Jahren in dem anderen Land habe ich bestens in Erinnerung.
      Hier sind ja die Kugelorgien nach Jahren sortiert, also es ist noch überschaubar.

      Am Baum habe ich jetzt überhaupt keine Kugeln mehr. – So, jetzt habe ich deine Wissbegier stillen können 🙂

    • Und über die HIntergrundfarbe bist du mittelschwer entsetzt, aber deine gute Erziehung verbietet dir eine Bemerkung. – Und dieses Mal würde ich es NICHT ändern, denn du weißt ja, dass ich Lila-Fan bin, obwohl ich keine lila Kugeln habe. Die im Header sind Fotoprogrammergebnis. 🙂

  8. Ja, Daggi, ganz hübsch. Aber auf der Brücke in Vancouver, Tempolimit für Radler, erst dacht ich, der Ramsauer! Überall. Aber da laufen ja auch Leute rum…dann geht es.

  9. Kugeln? (Mit Rum?) Oder eher Bubbles, wie der Spanier nicht sagt? http://www.photobubbles.com/ (Kein Kochblog, aber besser als Fotoblog)

    • Wow, Daggi, das ist ja irre – ich könnte also meine innere (?), besser aber meine äußere Welt als Kugel anderen zeigen? Da ich jetzt gleich noch unter die Dusche und dann zum Arzt muss, konnte ich mir nur die ersten beiden Beispiele ansehen – aber das ist wirklich schön.
      Danke für diesen Link!

    • Wow, wirklich spektakulär. Jetzt habe ich mir das mit dem Windrad und der Brücke von Vancouver angesehen. Da ist ja G. Maps ein Sch…. dagegen. Ich muss zwar anfangs einige Zeit warten, bis das System alles geladen hat – aber diese Wartezeit lohnt sich echt.
      Das werde ich mir in der Symbolleiste abspeichern, damit ich immer mal was ansehen kann. Wenn schon nicht reisen, dann auf dem Computer gucken. Und auf der Brücke ist tatsächlich 15 km/h für Radfahrer!!!!
      Danke!

Ich freue mich, wenn du etwas kommentierst!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s