Claras Allerleiweltsgedanken

Hans Huckebein – der Unglücksmensch

21 Kommentare

Oder: Auch die Technik ist im Weihnachtskoller – oder wie soll ich das verstehen?

Beispiel 1: Clara in der Küche – selten, aber machbar, bei der Essenszubereitung aus frischen Zutaten zum Salat und zu den Bratkartoffeln.

Da ein Klingelgeräusch. Im Wohnzimmer die verfügbaren Fest- und Mobiltelefone gecheckt – keines leuchtet, keines klingelt. Also auf Fehlleistung der Hördremmel geschoben. – Weiter gearbeitet.

Ca. 5 Minuten später erneutes Klingeln – eindeutig Festnetz. Abgenommen und sofort Lucies Stimme: „Na, bist du mit dem Spülen fertig?“

Nicht immer bin ich ein Blitzmerker, aber jetzt begriff ich gar nichts – und das muss sie mir über 500 km und mehr angesehen haben. Sie berichtet, dass sie vor paar Minuten ihr Handy klingeln hörte. Noch während des Suchens, vernahm sie Küchengeräusche. Als sie es gefunden hatte, sah sie auf dem Display meine Handynummer und ging ran – nur da waren nichts als die üblichen Küchengeräusche und ihrer Meinung nach auch Stimmen.

Das Protokoll meines Gerätes zeigte mir, dass ich angeblich um 13.28 Uhr ihre Nummer gewählt habe und 2 Minuten und 55 Sekunden mit ihr in Kontakt war – und das alles, obwohl das Handy auf der Schrankwand lag.

Dass sich mein Navi ab und an selbständig macht und sich anstellt, daran habe ich mich schon gewöhnt. Aber dass jetzt das Phone die gleichen Wege beschreitet – bedenklich, bedenklich. Da kann man frau doch echt sauer werden. – Und das gleiche ist einige Tage später noch einmal passiert. Ob mein Anbieter meint, ich sollte meine 300 Freiminuten auch nutzen???

2012 Sauer werden

Beispiel 2: Eben so wenig erklärbar, dafür 10x so schmerzhaft.

Ich habe eine kleine kesse 5jährige zu Besuch, die das erste Mal in meiner Wohnung ist. Wir spielen etwas und mit ist es zu dunkel. Ich will die Leselampe vom Deckenstrahler dazu schalten. Plötzlich löst sich der obere Teil und hängt nur noch am Kabel. Das Abdeckglas fällt auf den Teppich.

2012 Abdeckglas Deckenstrahler 08

Was mich in diesem Moment danach greifen ließ, kann nur Vergesslichkeit oder Dummheit gewesen sein. Entweder, ich vergaß, dass die Lampe an und somit das Glas kochend heiß ist oder ich wollte den dämlichen Teppich vor Brandflecken schützen.

2012 Brandfleck Teppich 04

Letzteres schaffte ich nicht – wie man hier oben sieht – und zusätzlich hatte ich an drei Fingern der rechten Hand Brandblasen, die bei vielem hinderlich waren – zum Glück nur für 2 Tage. Die waren zum Glück nicht so fotogen, sondern mehr zu fühlen.

2012  Leiden

Und ich sagte mir immer wieder:

Brandblasen nicht aufstechen!

Brandblasen nicht aufstechen!

Brandblasen nicht aufstechen!
Advertisements

Autor: Clara HH

Auf meinem PR = purple Roller fahre ich durch die Bloggerwelt und mache PR = Public Relation. In meinem Gepäck habe ich fast täglich eine "Überraschung" für meine LeserInnen. Obwohl Oma aus Leidenschaft, gibt es kaum omahaftes hier - und Hausfrauentipps und -tricks müsst ihr wo anders lesen.

21 Kommentare zu “Hans Huckebein – der Unglücksmensch

  1. Weia, bei deiner Fingerkuppe und der passenden Geschichte dazu mußte ich jetzt tatsächlich ein wenig zusammenzucken und mein Gesicht schmerzhaft verziehen. Fühle somit mit dir. Wahnsinns Ereignisse welche dich da erreicht haben. Aber macht dir nix draus, wie sach ich immer: Nix anmerken lassen 😉 Somit wünsche ich dir einen guten Rutsch für Heute abend und sei vorsichtig dabei wenn du es krachen lassen willst.
    Gruß Beam 🙂

  2. Eigentlich müsste es irgendeine technische Erklärung dafür geben (oder die NSA ist Schuld *g*), aber uneigentlich gibt es schon seltsame Dinge. Komisch …
    LG, Franka

    • Franka, beim Navi habe ich immer gedacht, es liegt am Alter (des Geräts) oder dass es einen Defekt hat. Als es sich auch im Auto allein anstellte, obwohl ich gar nicht drin saß, kam ich ins Grübeln.
      Doch das mit dem Handy übersteigt meine technische Vorstellungskraft, was da passiert ist, werde ich nieeeeeeeeeee erfahren.
      Einen vorweihnachtlichen Gruß gibt es heute und morgen noch von mir.

  3. Huch…
    so etwas Ähnliches ist mir auch schon mal passiert.
    Ein Bekannter rief mich an und sagte, dass ich ihn 3-mal angerufen hätte. Sein Telefon würde 3 Anrufe in Abwesenheit zeigen, alle mit meiner Tel.nummer.
    Das war seeeehr seltsam, denn ich hatte ihn überhaupt nicht angerufen. Gar nicht.
    SELTSAM.
    LG von Rosie

    • Rosie, das würde ich sofort in meine Sammlung von technischen Kuriositäten aufnehmen – doch wenn mir das jemand sagen würde, hätte ich nur vergessen, dass ich ihn wirklich angerufen habe.
      Lasse es dir gut gehen, nicht nur in den nächsten Tagen!
      LG von Clara

  4. Du lieber Himmel…spukt es bei dir vielleicht? Soll ich dir etwa Eis rüberreichen, das lindert die Schmerzen. Paß bloß auf, dass sich nicht noch etwas von alleine wegbewegt.
    Sowas aber auch…bei Clara spukt’s

    • Ach Nixe, ach Nixe, wie heißt es so schön: „Wer den Schaden hat, spottet jeder Beschreibung“. – Vielleicht spukt es bei mir wirklich, vielleicht geht da was Überirdisches ab – doch bloß was. Meine Mutter hat sich noch nie für Technik interessiert, Heiko würde mir auf andere Art seine Anwesenheit zeigen, meine Tante konnte Smartphone gar nicht erst buchstabieren (das ist jetzt 10 Zähne zu boshaft) und jemand anderes aus der Spukwelt kenne ich nicht.
      Das Eis hätte ich zu gegebener Zeit gern genommen, aber ich hatte Kühlpads und kaltes Zaziki – in Ermangelung von Quark. Ich habe eine große Portion in eine Tüte gefüllt und dann die drei Finger- rein – sehr labend.

      • O man.. dann leg dich auf die Lauer oder sprüh vielleicht Insektenspray oder stell Mausefallen auf.. wer weiß, was sich da fangen lässt. Ist aber auch manchmal vertrackt was alles aufeinander treffen kann. Oder doch ein Wink mit dem Zaunpfahl- auf jeden Fall: Pass gut auf dich auf liebe Clara ❤

  5. Früher hat man bei solchen Gelegenheiten den Parapsychologen Luckadu in Freiburg angerufen….aber das, was da geschah, ist sicher kein solches Ding- technisch überirdisch oder fehlgeleitete Strömungspartikel oder….?
    Gute Reise!

    • Sonja, ich schwöre dir, wenn mein Phone noch einmal schwatzt, ohne dass es von mir Redegenehmigung bekommen hat, dann kommt es zum Handypsychologen, der dann ratlos die Schultern zucken wird.
      Jetzt ganz im Ernst – es ist mir weder beim Navi noch beim Handy erklärlich. Ob diese Geräte einfach den Drang haben, einfach ihre Akkus zum Nullpunkt zu fahren?
      Ich habe mir gerade noch 2 Paar Winterschuhe gekauft, da mich die vorhandenen schwarzen drücken – ich sage doch, ich bin auch an den Füßen dicker geworden 🙂

  6. Beim Licht könnte die LED Lampe helfen. Beim Telefon die NSA.

    • Die NSA will ich nicht ins Haus lassen, obwohl ich weiß, dass die auch ungebeten kommen – und bei dem anderen bin ich zu sparsam. Ich habe über die Wohnung verteilt 5 solche „Kraftwerke“, denn die beiden von meiner Mutter konnte ich ja nicht wegwerfen. Die machen wenigstens richtig helles Licht – vielleicht würden das die anderen auch tun, aber …

  7. Nein, gefällt mir kann man da wirklich nicht anklicken. Darf eine Lampe denn so heiß werden, dass sie den Teppich versengt bzw. Brandblasen an den Fingern verursacht? Mönsch Clara, du lässt aber auch nichts aus. Das mit dem Telefon ist wirklich seltsam.
    Eines kann ich allerdings bestätigen, manche Menschen senden irgendwelche Strahlen aus. Meine Freundin darf nicht in die Nähe des Computers oder sonst eines technischen Gerätes kommen, sofort setzt irgend etwas aus. Sogar das Smartphone-Navi muss ich im Auto von ihr entfernt halten 🙂

    • Ute, als ich dann mit schmerzgekühlten Fingern genauer auf den Teppich sah, entdeckte ich noch eine zweite Brandstelle – zwei parallele Streifen, ca. 12 cm lang. Das Glas fiel also erst mit den Kanten auf den Teppich und hat sich dann umgedreht, um richtig schmoren zu können.
      Bei diesen Deckenstrahlern ist das wohl so – ein zweites Mal wird es hoffentlich nicht mehr passieren. – Jetzt ist die Stelle am Daumen wie bei „Old Lederhand“ – dicker und schrumpliger.
      Da müsste ich aber ein absolut strahlender Mensch sein, denn ich war ja sowohl mit dem Navi als auch mit dem Smartphone nicht im selben Raum.
      Dir, liebe Ute, auch eine gute Zeit, wenn ich mich vorübergehend ausklinke hier.

  8. Also das mit dem Handy ist ja echt merkwürdig – muss ich mal die gelben Seiten fragen: Der sollte sich mit sowas auskennen…
    Das mit der Lampe dagegen ist wirklich schmerzhaft ärgerlich – aber auch Wahnsinn, wie heiß das Glas wird, dass gleich der Teppich ausbrennt??? Unfassable…

    • Mit dem Navigationsgerät ist mir das ja auch passiert. Es steht still und stumm im Flur herum – und plötzlich gibt mir doch eine bekannte Männerstimme die Anweisung, dass ich nach 100 m rechts abbiegen soll (oder so ähnlich). Da habe ich nur erstaunt erwidert: Meine Wohnung ist aber keine 100 m lang.
      Und die Sache mit dem Handy ist mir ebenso oder noch unverständlicher. Wäre es in der Hosentasche gewesen, dann wäre es erklärlich – aber auf der Schrankwand???
      Gute Tage für euch, falls wir uns in der nächsten Zeit wenig hören oder lesen.
      Kommentare bei mir kann ich über das Smart-Dingens sehen und vielleicht ist am Abend ein familiärer Computer frei.

  9. Gefällt mir ist hier eigentlich und wirklich nicht angebracht 🙂 . Möge die Unglückssträhne bald abreissen. Liebe Grüße Leonie

    • Ach, meine liebe Leonie, wäre es wirkliches UNGLÜCK, ich glaube, ich würde gar nicht oder aders darüber berichten. Dass hier ist bestenfalls ein bisschen „Pech“, mit dem ich euch erheitern möchte.
      Die Sache mit der Technik kann mir allerdings keiner erklären, am wenigsten ich selbst.
      Ich wünsche dir schöne Tage, denn ab Sonntag früh bin ich nur über mein Smartphone im Bilde – aber das hat dort, wo ich hinfahre, schlechten Empfang, höchstens über WLAN meiner Tochter.
      Aber wir behalten uns im Auge!

Ich freue mich, wenn du etwas kommentierst!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s