Claras Allerleiweltsgedanken

ABC-Hund: Herzleine

16 Kommentare

Na gut, ich gebe zu, der Hund ist gerade ausgerissen. Obwohl, von dieser Prachtleine könnte sich kein Hund losreißen, die ist nämlich aus dem Shop meines Sohnes – und bei eBay http://stores.ebay.de/Hundeladen-Berlin kann man sich genauestens informieren.

Wer Fragen hat, weil er ein herziges Nachweihnachtsgeschenk kaufen möchte, kann das auch hier machen: info@hundeladen-berlin.de

0801 Herzleinenhund___________________

Kalenderwissen der unnützen Art:

Was sind „todgeile Dreier“?

Nicht das, was ihr euch jetzt vielleicht vorstellt oder was ihr noch aus euren Jugendtagen in Erinnerung habt. Nein, es hat was mit dem Skifahren zu tun. Ob die Kalendermacher wussten, dass GANZ Deutschland im Januar um einen leichtsinnigen Skifahrer bangt, der vielleicht die Piste runtergekachelt ist wie sonst in seinem Rennauto? Ich schreibe den Eintrag, bevor ich weiß, wie es mit ihm weitergeht. – Zurück zum flotten todgeilen Dreier. Es sind Berghänge, die nur von todesgeilen Ski- oder Snowboardfahrern runtergefahren werden, die zusätzlich nicht an die Gefahr für andere denken. Lawinengefahrstufe, Hanglage und Hangneigung sollten beachtet werden (lt. Kalenderblatt). Bei Nordlage, bei Neigung von mehr als 40 % und bei einer hohen Lawinenwarnstufe ist das alles eine „todgeile“ Sache, wenn die Lawinen abgehen und man selbst mit heiler Haut davon kommt. usw. usf. – Ich kann mit ruhigem Gewissen behaupten, dass ich noch nieeeeeeeeee eine Lawine ausgelöst habe – ähhhhhhm – zumindest keine aus Schnee.

Quelle: BROCKHAUS Was so nicht im Lexikon steht
Advertisements

Autor: Clara HH

Auf meinem PR = purple Roller fahre ich durch die Bloggerwelt und mache PR = Public Relation. In meinem Gepäck habe ich fast täglich eine "Überraschung" für meine LeserInnen. Obwohl Oma aus Leidenschaft, gibt es kaum omahaftes hier - und Hausfrauentipps und -tricks müsst ihr wo anders lesen.

16 Kommentare zu “ABC-Hund: Herzleine

  1. Heddert Hund Herzleine holt Hanna hochhysterisch Hilfe.

    Lawinen…kann grad thematisch nicht die Brücke zum Hund schlagen, wobei…Bernhardiner treue Buddler mit Buddel um den Hals sind…Lawinenhunde.

  2. Da hast du jetzt drei Themen angesprochen:
    – die Leine: sehr hübsch bunt. Da tut es mir ja fast leid dass ich keinen Hund habe.
    – die Lawinengefahr: schlimm, wenn welche an solchen Stellen fahren und eine auslösen. Meist geschieht das aber ohne menschliches Zutun.
    – Schumacher: Da bist du sehr voreilig in deinem Urteil. Er ist anscheinend NICHT zu schnell gefahren. Das einzige, was er nicht hätte tun sollen: abseits der Pisten fahren. Das ist immer gefährlich, weil nicht gesichert und präpariert. Aber selbst auf normalen Pisten kommt schon mal Fels raus. Ich bin im Nachhinein ganz schön erschreckt, denn wir sind früher immer ohne Helm gefahren. Mit war gar nicht üblich und das ist noch nicht sooo lange her.

    • Stimmt schon, dass die meisten Lawinen losgehen, ohne dass es einen direkten Verursacher gibt.
      Ich schrieb: „Vielleicht ist er zu schnell gefahren“ – aber egal ob oder ob nicht, auf der regulären Piste hätten diese Felsbrocken, an denen man sich so furchtbar verletzen kann, nicht gelegen. Und die Wucht des Sturzes spricht eher für eine schnellere als für eine langsame Hangfahrt, was aber jetzt auch vollkommen egal ist. – Bei zu wenig Schnee kann sicher mal was vom Untergrund durchkommen – doch wie mir Skifahrer versicherten, so gut wie nie Felsbrocken.

  3. Liebe Clara, ich sehe oft deine schönen Kommentare, da möchte ich mich doch auch mal bei dir hier umsehen, alles schön, wie ich finde, ich möchte dir einen guten Mittwoch wünschen, Klaus

    • Danke Klaus – du liest also meine Kommentare anderswo und sie gefallen dir. Danke. – Und wenn du jetzt ganz spendabel sein könntest, dann hängst du an den Mittwoch noch einen Donners-/Frei-/Sonn-/Mon- und Dienstag dran, für den einen fehlenden Tag sorge ich dann selbst.

  4. Herrlich, liebe Clara,
    von solchen „Dreiern“ habe ich noch nie gehört!
    Sogenanntes „unnützes Wissen“ kann soviel Spaß machen! 😉
    Angenehmen Mittwoch
    ♥lichst moni

  5. Aber die bunte Leine gefällt mir.
    .
    Wenn ich an deine Erklärung da oben denke, interessant und todbringend..

    • Ich gehe immer davon aus, wenn sich jemand selbst „umbringen“ will durch einen gefährlichen Sport (Bergsteigen im Himalaya oder Klettern), so ist das seine Sache. Wenn er damit aber noch viele andere Menschen gefährdet wie hier durch Lawinen, dann hören bei mir Spaß und Verständnis auf.

  6. die würde ich auch anziehen 🙂

Ich freue mich, wenn du etwas kommentierst!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s