Claras Allerleiweltsgedanken

ABC-Hund: Strecken

21 Kommentare

Ich bin groß – du bist größer – und ICH, Lenny der Schöne, bin am größten, da am längsten gestreckt. Von seiner Männlichkeit ist ja nicht mehr alles übrig, aber das, was da ist, zeigt er ganz großzügig.

Die Mitropadecke ist das Erkennungszeichen, dass es wirklich der gleiche Hund ist.

2201 Streckübungstier

Interessiert an Hundebedarf?

http://hundeladen-berlin.de/ oder
 info@hundeladen-berlin.de
030 / 4202 7562

Advertisements

Autor: Clara Himmelhoch

Auf meinem PR = purple Roller fahre ich durch die Bloggerwelt und mache PR = Public Relation. In meinem Gepäck habe ich fast täglich eine "Überraschung" für meine LeserInnen. Obwohl Oma aus Leidenschaft, gibt es kaum omahaftes hier - und Hausfrauentipps und -tricks müsst ihr wo anders lesen.

21 Kommentare zu “ABC-Hund: Strecken

  1. Was für ein schamloses Bürschchen….Ach, Quatsch, unser Hund räkelt sich genau so oder schläft gar mit allen vier langschwarz behaarten Beinen in der Luft…

  2. „Stafford-Stratege stiehlt stolz streuselnde Stracciatellastückchen.“

    So…?
    In etwa?
    (Mir graust vorm alphabetischen Ende…)

    • Aber du weißt schon, dass das eine freiwillig gesuchte Aufgabe ist und keine erteilte Pflichtvergatterung??? 🙂 – Bis jetzt bist du doch gut durch die Buchstaben gerutscht. Ich gebe zu, kurz vor dem Ende wird es richtig eng.
      Du schätzt Lenny mit Stafford-Stratege richtiger ein als mit Spitz, wie du gut erkannt hast. Und dieser verfressene Kerl klaut alles – ab essbar oder nicht. Irgendwann hatte mein Sohn mal Weihnachtsschokoladensachen im Zimmer nicht hoch genug weggeräumt. Hunde sollen ja keine Schokolade fressen. – Am Ende, als alles von Lenny gefressen war, war mein Sohn glücklich, dass er das meiste Silberpapier wenigstens gelassen hatte.

      • Alliterationen machen Spaß, den Kopf frei und bringen die kleinen Grauen in Schwung, erstens und zweitens gefallen mir die Alliterationen für das Thema so gut, denn mit ABC-Hunden hatte ich noch nichts zu tun, nur mit ABC-Plastern. 😉

        Aber ypsilon wird mörderisch, ich üb schon mal mit c vor. 😉

        Schokolenny, alte Naschnase…;)

        • Mit manchen Tippfehler-chen kann man mich immer vollkommen verunsichern. Das vergessene „f“ bei den ABC-Plastern hat mich 3 Sekunden stutzen lassen 🙂
          Wird das X weniger mörderisch? – Ist aber bald so weit, der Monat geht seinem Ende entgegen.

          • Ich ahns.
            Mein f war unters Sofa gefallen, sorry…ich verunsichere dich, plaster klingt schlimm, ich geb’s zu….

          • Weil man ja bei dir mit allen Sprachspielereien rechnen muss, schaute ich sofort nach, was „Pilaster“ bedeutet. Und einen flachen Reliefpfeiler (du weißt, dass das ein Anagramm ist?) um die Sonstwas „geschrieben“ zu bekommen, ist ja auch nicht immer leicht. 🙂

  3. männer …. tztztztztz 😛

    • Ihm sei es verziehen – der weiß wohl kaum, ob er Männchen oder Weibchen ist. 🙂

      • weil er kastriert ist? Ich denke die lust ist trotzdem da … kommt einfach luft … he he . Warum ist er kastriert? Ungewöhnlich für ein rüde!

        • In Berlin sind vielleicht die Hälfte aller Rüden kastriert, aber genaue Zahlen weiß ich nicht. Vielleicht gäbe es sonst in der Großstadt, wo so viele Hunde aufeinander treffen, zu oft Kompetenzgerangel, ich weiß es nicht.

          • na ja …. wo heutzutage auch massenweise hunde aus zb. spanien vermittelt werden ! Oder was denkst du?

          • Richtig weiß ich nicht, was die Hunde aus Spanien damit zu tun haben? Du meinst, unsere Hunde hier sollen keine Hundebabys machen, die kommen jetzt alle aus Spanien?

          • jo … wie bei den auslandern ( teilweise und nicht böse gemeint ) .. 150 kinder pro familie – der deutsche stirbt aus:)

          • Ist es wirklich so schade um den deutschen Kleinbürger? – Warum sollen nicht auch mal andere dran sein mit dem Wohlstand und so, die Afrikaner, die Chinesen – viele von denen arbeiten bestimmt härter als viele bei uns.
            Die alten Römer und die Griechen mussten auch die Weltherrschaft abgeben, warum wir nicht auch?

          • das ist ein heikles thema für mich – das möcht ich nicht vertiefen und ich kenne die verhältnisse in D zu wenig. Ich weiss wie das hier ist und das gefällt längst nicht mehr allen ( ich spreche auch nicht über anständig lebende und arbeitenden menschen ) .. nur traut sich keiner wirklich etwas zu sagen , könntest ja ein rassist sein .. und so denkt man es einfach – still und leise !

  4. Schläft er schon oder verrenkt er sich gerade? Witzige Lage 😉