Claras Allerleiweltsgedanken

2026 – Das Baugeschehen wird gesponsert

7 Kommentare

Alle waren sich einig, dass es mit einem Kind in der kleinen Wohnung sehr eng werden wird, also wurde über eine andere Lösung beraten. Das Baugeschehen musste irgendwie angekurbelt werden.

2603 2026 Baugeschehen

Felix, der inzwischen eine gutbezahlte Festanstellung als Psychologe in einem Kinderheim hatte, war an der Wohnung von Anna und Anno interessiert. Vor  einer familiären Bindung hatte er Angst – zu schlimm waren immer noch die Erinnerungen, die manchmal in der Nacht mit oder ohne Traum kamen. Für ihn allein reichte diese schnuckelige Wohnung.

Die Vermieter waren angenehm überrascht, einen Herrn Doktor in ihre Wohnung zu bekommen, auch wenn er seinen Namen noch gar nicht mit einem Doktortitel schmücken konnte.

Anno und Anna zogen ein wenig aufs grüne Feld, wo gerade Häuser gebaut wurden. Schön war, dass sie nicht nur unbekannte Nachbarn haben werden. Kay und seine Frau, die inzwischen auch schon Eltern waren, wurden ihre neuen Nachbarn.

Wie sagt man so schön dazu: Friede, Freude Eierkuchen – und als niemand mehr damit rechnete, heirateten die beiden. Ziemlich im kleinen Kreis, sie wollten die Kosten niedrig halten, da momentan alles ins Haus floss. Sie traten mehr oder weniger mit vollendeten Tatsachen und Ringen an der Hand vor ihre Eltern, luden diese zum Essen ein und ließen natürlich Felix und Kay samt Anhang nicht außen vor.

Für den Kaufpreis legten beide Elternpaare ein kräftiges Sümmchen auf den Tisch, ein wenig hatten Anno und Anna auch gespart und so klappte es wunderbar mit dem neuen Heim. Felicitas bekam natürlich ihr eigenes Zimmer und ein zweites Zimmer wurde freigehalten. Beide waren sich einig, dass ganz schnell ein Geschwisterkind dazu kommen muss.

 

Advertisements

Autor: Clara HH

Auf meinem PR = purple Roller fahre ich durch die Bloggerwelt und mache PR = Public Relation. In meinem Gepäck habe ich fast täglich eine "Überraschung" für meine LeserInnen. Obwohl Oma aus Leidenschaft, gibt es kaum omahaftes hier - und Hausfrauentipps und -tricks müsst ihr wo anders lesen.

7 Kommentare zu “2026 – Das Baugeschehen wird gesponsert

  1. Dass die Eltern auch etwas dazusteuern…gibts wohl heut eher nicht *seufz* die beiden dürfen sich freuen über so viel Großzügigkeit.

    • Da kenne ich drei Gegenbeispiele aus der (entfernten) Verwandtschaft – allerdings geht es da den Eltern finanziell auch relativ gut. – Wenn die Kinder allerdings weitaus besser verdienen als die Eltern/Vater/Mutter, dann klappt das allerdings nicht.

  2. ….bekam natürlich ihr eigenes Zimmer….so fing das Drama bei einigen Tanten der „Grünen“ wohl auch an. Ich sach nur: Katrin Göring Eckbank! Keiner spielte mit ihr. Dann blieb nur Kosovo Bombenfreundin zu werden, Hartz4 Obertante…und als alles fast verglühte: Kirche. Pack wird nie arbeitslos. Ob Felicitas….?

    • Ich kenne ja den Lebenslauf von Felicitas. Sie bekommt noch Geschwister, studiert etwas sehr Soziales und engagiert sich später in Hilfsprojekten. – Um sie musst du dir keine Sorgen machen.

  3. Friede, Freude, Eierkuchen – niemals gibt es das. Außer im Märchen. Schön, wenn man „kräftige Sümmchen“ beisteuernde Eltern hat…

Ich freue mich, wenn du etwas kommentierst!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s