Claras Allerleiweltsgedanken

Ich war mit Suchen beschäftigt …

20 Kommentare

gesucht habe ich nach diesem und jenem, aber mehr nach dem als nach dem 🙂 – blöder Spruch, ich habe wirklich gesucht, im Laufe der letzten Tage unterschiedliche Sachen, manchmal auch einfach nur den gestrigen Tag, weil der besser war als der heutige. – Erst habe ich die Sommersachen im Schrank gesucht. Da sie ganz hinten waren, kam alles durcheinander und passte zu ChaosClara. Doch diesmal gefiel mir das Chaos nicht – doch als diese hier zu „besichtigende“ Ordnung im Schrank wie kurz nach dem Schöpfungsakt herrschte, dachte ich auch: „Das ist nicht mein Schrank!“ – Und richtig, nach 3 Tagen sah er schon wieder menschlicher aus.

2304 Ordnung Kleiderschrank 71

Das Häufchen rechts daneben sind die ausgemusterten Sachen – frau muss sich auch mal trennen können. – Falls sich jemand über die Körbe wundert – die sind von einem ausrangierten Tiefkühlschrank und helfen ungemein, die Stapel im Zaum zu halten.

Doch jetzt hätte ich doch glattweg die Sucherei vergessen. Ein schlechtes Gedächtnis ist echt Sch…eibenkleister. Ich suchte ca. 10 Bikelineführer. Diese Hefte sind zwar in einem sehr eigenartigen Format, aber schon ziemlich dick, so dass 10 Hefte nicht unbedingt hinter der Schrankritze verschwinden können. Ich habe sie übrigens immer noch nicht – ich muss meine Tochter fragen, ob ich sie ihr in einem Anfall von Fahrradfahrunlust übereignet habe – das ist die einzige Idee, wo sie sein könnten.

Ich weiß, dass ihr mir auch nicht beim Suchen helfen könnt – aber schön, dass wir darüber gesprochen haben.

 

Advertisements

Autor: Clara HH

Auf meinem PR = purple Roller fahre ich durch die Bloggerwelt und mache PR = Public Relation. In meinem Gepäck habe ich fast täglich eine "Überraschung" für meine LeserInnen. Obwohl Oma aus Leidenschaft, gibt es kaum omahaftes hier - und Hausfrauentipps und -tricks müsst ihr wo anders lesen.

20 Kommentare zu “Ich war mit Suchen beschäftigt …

  1. Ach ja, liebe Clara,
    Suchen ist immer eine Entdeckungstour in den eigenen 4 Wänden, gell.
    Wenn ich wollte, könnte ich auch mal darüber reden, dass ich vor ca. 3 Wochen Fliegengitter für die Fenster gekauft habe. Wegen (geplanten) Urlaubs und (nicht geplanter) Krankheit bin ich erst jetzt dazu gekommen, sie anbringen zu wollen. Leider suche ich sie noch…….
    Vielleicht hilft ja bei mir das Drüberreden. 😉
    Liebe Grüße von Suchender zu Suchender ♥
    moni

    • monimoni, das nimmt noch mal ein schlimmes Ende mit dir! 🙂 – Nicht, weil du deine Fliegengitter nicht findest – willkommen im Club der Suchenden = CdS – sondern weil du dich vor mir so gut versteckt hast. Wer sich mitten zwischen 30 Spamkommentaren wegduckt, muss sich nicht wundern, wenn er schlecht gefunden wird, zumal ich nicht immer nach Spam gucke. Aber wirklich richtig laut gelacht habe ich, als ich entdeckt habe, was das für Spam war – ausnahmslos alles Pharmaseiten. Die haben gerochen, dass du krank warst – und da haben sie sich gleich an deine Fersen geheftet. – Inzwischen scheint mir dieser Zusammenhang noch nicht mal an den Haaren herbeigezogen.
      Meine Tochter sagte mir, dass sie die Bikelinehefte nicht hat. Ihr „lapidarer“ Kommentar: Vielleicht hast du sie ja jemand anderes geschenkt? Warum hat sie mir den Namen dieser Person nicht gleich dazu liefern können????
      Jetzt gehe ich erst mal was Sinnvolles machen – nämlich Spargel schälen, Suchen ist mir zu uneffektiv.
      Wirklich liebe Grüße zu dir!!!!!!!!

  2. Der Frau Orangata schließe ich mich an. Bin rustikal chaotisch, finde aber stets alles, was ich suche, mit einem gezielten Griff ins Zeug…

    • Und ich bin offenbar doch nicht so ein Genie, wie ich immer dachte, denn ich beherrsche das Chaos keinesfalls 🙂 – im Laufe der Zeit habe ich schon sehr viel Minuten und Stunden und mehr mit Suchen verplempert. – Offenbar ist mein Gedächtnis zu „lochhaft“ oder mein Gehirn zu intensiv mit anderen Dingen beschäftigt. Momentan muss ich mich gerade gegen eine Zahnarztrechnung von ca. 900,00 Eus wehren für eine Sache, die leider nicht verwendbar ist. – Apropos Gedächtnis. Heute habe ich ein Ladegerät mit zwei Akkus gesucht, dass ich gerade gestern aufgeladen hatte. – Erst nach unendlich langer Suchzeit begegnete mir das Gerät an einer falschen Stelle und es kam die Erinnerung, dass die beiden Akkus in zwei Uhren stecken.
      Offenbar brauche ich manchmal Ordnung, um nicht stundenlang zu suchen.

  3. Genau so sieht mein Schrank auch aus, wenn ich mal wieder neu einordne. Dauer dieses Aussehens ca. einen halben Tag, dann habe ich wieder die gewohnte Unordnung und bin glücklich 🙂

  4. Habe auf Mäh verzichtet. Läuft gleich schon wieder besser. Bikeline kannte man in der Dienstvilla noch nicht. Trotzdem erscheint schon als Blogversion bald die Ausgabe „Idyllischer Niederrhein“, sagt der Schritfführer.

  5. Ich suche auch. Und zwar nach dem Grund, warum OpenSUSE eine Version, die erst im November fertig ist mir als „Update“ auf den Rechner kloppt. Ist wieder Bastelei angesagt. Rückbau, Mehdorn, hilf! Dabei will ich doch Snooker sehen. Diese Penner! Hab ich noch nie so erlebt.

    • Nix da – Mehdorn bleibt hier zum Pfuschen, der hilft dir nicht!!!!!!!
      So hat eben jeder seinen Grund zum Suchen. Da ich technisch nicht so hochgradig begabt bin wie du, verlagere ich meine Suchaktionen auf niedere Ebenen. – Dir wünsche ich Erfolg – und mir natürlich auch. – Falls mir meine Tochter schreibt, dass ich ihr die Bikeline-Hefte geschenkt habe, dann bin ich beruhigt – sonst suche ich weiter.

  6. Da meine Mama immer überlegen muss (und ja, hier geht es in der Tat um alles entscheidende 30 min :)), wann genau ich denn nun geboren bin, ist bis heute ungeklärt, ob ich Aszendent Jungfrau oder Waage bin. Passen würde vermutlich beides – aber SO einen aufgeräumten Schrank gibts bei mir nur selten. Zu meiner Verteidigung bliebe aber anzumerken: Ich hab mir mal so nen Antikschrank gekauft und die Fächer sind derart klein, dass auch nur max. 10 Shirts pro Fach Platz hätten. Und es gibt nur 5 Fächer. Wo alles reinpassen muss. Shirts. Jeans. Röcke. Strickpullover.
    Ich denke, ich bin rehabilitiert *kreisch*

    • Ha, da habe ich mit einer „Momentaufnahme“ wieder mächtig Eindruck gemacht, wie es ausschaut. 🙂 – Dabei ging es mir doch viel mehr darum, zu schreiben, dass ich so lange nicht schreiben konnte, weil ich suchen musste.
      Ich habe einfach zu viele Sachen und zu viel Platz – deswegen muss ich Ordnung halten, weil ich sonst einfach nichts mehr in dieser Wohnung finde. Außerdem merken sich jüngere Leute besser, wo sie ihre Sachen „versteckt“ haben.
      Vielleicht bekommst du nach dem Umzug zwei Fächer hinzu für deine Sachen.
      Liebe Grüße zu dir. – Ich weiß, ich bin auch kommentarfaul geworden – das liegt mehr an deinem Blogbetreiber als an dir – ich werde mich mal versuchen zu bessern.
      Mit deinem Jüngeren habe ich richtig mitgelitten, als ihm das an dieser Praktikumsstelle passiert ist.

      • Ach da mach Dir mal keenen Kopp wegen dem Kommentieren 🙂 Mir selber war aber aufgefallen, dass ich irgendwie gar keine Posts mehr von Dir angezeigt bekam – und musste dann feststellen, dass Du und auch noch paar andere mit Mal aus meiner Favoritenliste verschwunden warst??? Wie das gehen kann, weiß ich nicht – aber jetzt bin ich wieder fleißig beim Nachlesen und Kommentieren, wo mir was zu einfällt 😉 Is ja alles kein Muss.

        • Na, da bin ich aber froh, dass ich nicht zwischen die Ritzen gefallen bin.
          Bei dir „traue“ ich mich manchmal nicht so richtig, was zu deinen Söhnen zu schreiben, die sich wunderbar darauf ausruhen (nach meiner Meinung), dass die Mutter es schon richten wird und sich letztendlich ja auch kümmert. Deine Haltung erhält sicherlich länger den Familienfrieden, meine würde dir mehr Freizeit und Ruhe verschaffen, denn die Herren Knaben sind meiner Meinung nach alt genug, um sich ein wenig mehr zu kümmern. – Ich glaube, ich würde viel eher ausrasten als du.
          Ich bin schon immer froh, wenn ich von keinen neuen Schmerzattacken bei dir lese, denn da tut mir – aus Mitgefühl – auch gleich was weh.
          Jetzt muss ich Spargel schälen, denn heute Abend soll es das edle Gemüse geben.
          Und tschüss sagt Clara

  7. oh mein Gott,was für eine Ordnung…………….so eine Ordnung herrschte bei mir noch nie 🙂

  8. Ja, das hat schon Vorteile … Wenn ich etwas suche, habe ich hinterher auch aufgeräumte Schränke … 😉
    Liebe Grüße – Iris

Ich freue mich, wenn du etwas kommentierst!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s