Claras Allerleiweltsgedanken

Sollte ich je eine Seele gehabt haben …

33 Kommentare

… jetzt ist sie entfleucht.

Stoßweise durch den Mund – in 1000e von Teilen aufgesplittet. Jeder Zwischenrippenmuskel ist spürbar, wo man sonst gar nicht weiß, dass man Muskeln hat. Auch ALLE restlichen Körperöffnungen haben Flüssigkeiten en masse produziert und … nicht für sich behalten. Entweder ist eine Toilettenpapierrolle oder eine dicke Wisch-und-weg-Rolle mein ständiger Begleiter, denn die kann ich besser portionieren als Taschentücher. – Ich könnte den Hund von Baskerville problemlos vertreten, falls der Hauptdarsteller erkrankt ist.

Natürlich hätte ich mir gestern in der Apotheke Sachen holen können, wenn … Ja was, wenn? Wenn die Uhrzeit, die beim Aufwachen auf meiner Armbanduhr halb acht zeigte, auch wirklich früh halb acht gewesen wäre und nicht 19.30 Uhr. Und bis ich das endgültig geschnallt hatte – ich wollte es nicht glauben, dass ich den größten Teil des 30. Mai VERSCHLAFEN hatte –  kamen sämtliche Einkaufsaktivitäten zu spät.

Nach so viel Schlaf und guten Wünschen kann es nur noch aufwärts gehen, denn heute Abend ist Doppelkopfturnier. Die jagen mich zum Teufel, wenn ich ununterbrochen huste – da ist ja ein Arm blockiert und kann keine Karten bedienen.

Advertisements

Autor: Clara HH

Auf meinem PR = purple Roller fahre ich durch die Bloggerwelt und mache PR = Public Relation. In meinem Gepäck habe ich fast täglich eine "Überraschung" für meine LeserInnen. Obwohl Oma aus Leidenschaft, gibt es kaum omahaftes hier - und Hausfrauentipps und -tricks müsst ihr wo anders lesen.

33 Kommentare zu “Sollte ich je eine Seele gehabt haben …

  1. Gute Besserung!
    Die Seele ist nicht bronchial vernetzt. Höchstens dass sie sich in der Zirbeldrüse versteckt. Verbunden mit dem Verstand, wird sie minimiert, verbunden mit dem Gefühl siedelt sie sich auch in träumen an.

    • Ach Theomix, jetzt danke ich dir für fachkundigen Beistand, Erklärung und Besserungswünsche.
      Nun musste ich erst mal kurz kullern, wo meine Zirbeldrüse sitzt. Bei Epiphyse wäre ich gleich schlauer gewesen – und tatsächlich, das Seelchen muss sich dort für kurze Zeit eingenistet haben, denn die Melatoninproduktion war gestört, was mich den gesamten Freitag verschlafen ließ und beim Aufwachen annehmen ließ, es wäre 7.30, obwohl es glattweg 19.30 Uhr war.
      Ich muss ihr mal wieder etwas Maximierungszeit angedeihen lassen und den Verstand etwas zurückfahren.

  2. Oh mein Gott. Und ich beklag mich über so bisschen wandern… Gute Besserung, Clara!!!

  3. Wünsche gute Besserung. Warmes Hefe-Weißbier soll ja helfen 🙂

    • Da müsste ich sehr, sehr lange drüber nachdenken. Schade, dass ich das nicht voooooooor dem Deokuturnier in der Kneipe gelesen habe – da hätte ich es testen können – aber ich bin weder Freund von Weißbier noch von Hefeweizen – ich trinke lieber Schwarzbier, bei Bock auch nur dunklen. – aber ich hätte mich sicher mal als Versuchskaninchen geopfert *grins*
      DANKE!

  4. Ja, wird schon wieder. Gute Besserung auch ^^

    • Heutzutage, wo man und frau alles leasen können, hole ich mir eben ein neues Seel-chen per Leasing, wenn die alte nicht zurückkommen will.
      Wird wirklich langsam. Zwiebelsaft hat schon geholfen und dicke Cremeschicht auf der Nase hat nachts das fehlende Nasenspray ersetzt – sogar recht erfolgreich.
      DANKE!

  5. Liebe Clara, gute Besserung und eine nette Doppelkopfrunde Leonie

    • Das mit den Besserungswünschen scheint angekommen zu sein – nett war die Dokorunde schon, nur nicht erfolgreich. Selten an drei Tischen soooooooo grottenschlechte Karten gehabt. Aber Frau kann nicht alles haben: Husten und gute Karten, das wäre zu viel Glück „grrrrrrrrrrh“

  6. Auf jeden Fall solltest du viiiiiel mehr trinken, liebe Clara….dein Bericht hört sich nicht gut an.
    Gute Besserung wünscht dir die Nixe

    • Nixe, gucke mal, was meine Netzstudien gebracht haben:
      „Selbst der gut gemeinte Rat, beim Schnupfen viel zu trinken, scheint überholt. „Infektionen der Atemwege führen zur erhöhten Ausschüttung antidiuretischer Hormone“, erklärt Michelle Guppy von der australischen University of Queensland, „die das Wasser im Körper halten“.
      Der Körper selbst unternimmt also im Falle einer Erkältung schon genug, um sich sein Wasser zu sichern, man muss nicht noch weiter Flüssigkeit in ihn hineinzwingen. Guppy und ihre Mitarbeiter fanden vielmehr Hinweise darauf, dass die bewusste Vieltrinkerei zu Salzmangel führen und dadurch Schnupfen-Symptome wie Müdigkeit und Gliederschmerzen sogar verstärken kann.“
      Und das mit der Müdigkeit und den Gliederschmerzen kann ich bestätigen – nach 2 Stunden vertikal bin ich mindestens 3 Stunden horizontal, weil ich hundemüde bin.

  7. Da guck! Schon *1 gefällt mir*! Leute gibt es….Gesundheits- Tätschel!

  8. ich würde vielleicht mal zum arzt gehen statt hier so rum zu motzen :O)

    • Meine Liebe juzicka vorgestern war Feiertag und gestern Brückentag und am Sa hat auch keine Praxis auf, jedenfalls keine normale Praxis. Wenn es am Montag noch nicht besser ist dann gehe ich wirklich zum Arzt.

      • jo bitte mach das …

        • Juzicka, ich habe jetzt 2 Stunden lang „Medizin im Internet studiert“, speziell das Fach „Erkältungskunde“ – das ist alles ganz normal bei mir. Die würden mich in einer Notfallambulanz gar nicht annehmen, weil dort wirklich nur NOTFÄLLE hingehören. Und bis Montag wird die geballte Kraft von Quark/Zitronen/Honig/Milch/Kartoffeln/Knoblauch/Zwiebeln usw. usf. dem Husten soweit die Schärfe genommen haben, dass er sich löst.
          Du weißt doch, Unkraut vergeht nicht.
          Wäre ich wirklich richtig ernsthaft krank, ich glaube, man würde hier lange, lange nichts davon lesen – oder vielleicht gar nicht? Letzteres glaube ich nicht, irgendwann würde ich sagen, dass es bedenklich um mich steht – und dann ist das auch in Ordnung.

    • Du weißt doch etwas Melodramatik stand mir schon immer gut

      • nein das weiss ich nicht .. kenn dich doch gar nicht so lange 😛

        • „motzen“ heißt übrigens „meckern“ – und ich wollte eher lustig schreiben als meckern. Mit wem sollte ich denn meckern? Noch nicht einmal mit mir, denn ich fühle mich an dieser Erkältung vollkommen unschuldig. Ich weiß noch nicht mal, wo ich sie mir geholt habe.

          • ja siehst du .. motzen ist bei uns eher herzig gedacht , so wie auch dussel extrem lieb gemeint ist :0)

            aber ich kann dich sehr gut verstehen .. man ist erkältet und mist und shit und dann MUSS man einfach rum motzen . Ich bin da auch nicht anders löwenkind :0)

          • Heute Abend gehe ich zum Doppelkopf Turnier und wenn ich denen die Karten vom Tisch huste.

          • ha ha ha … und wie wars?

  9. Das klingt nicht gut……Gute Besserung!!!LG Xeniana

    • Mein kopiertes Wissen aus dem Netz über Hausmittelchen gegen HustenSchnupfenHeiserkeit umfasst jetzt schon 3 Seiten – und allein das wird den Viren oder Bakterien oder den kleinen Mistviecherchen den Garaus machen.

  10. Na hoffentlich bekommst du alles schnell wieder in den Griff. Gute Besserung wünsche ich dir.

    • Ich habe heute bei einer online-Apotheke eine große Bestellung gemacht, denn jetzt sind fast alle Bestände verbraucht. – Pharmaziesaft ist ja echt ein kostspieliges Wässerchen.
      Danke!

  11. Lungenentzündung?
    Hoffentlich nicht.
    Gute Besserung!

    • Wenn es Montag noch nicht besser ist, gehe ich zum Arzt. Aber vorgestern war Feiertag und gestern war überall Brückentag. – Aber ich nehme an, dass es eine ganz normale Bronchitis ist, die ist bei mir immer so.
      Danke!

      • Na, dann ist Dir ja schon öfter die Seele entfleucht? Das hier las sich so einmalig!

        • Wie schade, dass ich nicht mit Einmaligkeit glänzen kann. Aber mein Seelchen baut sich in den erkältungsfreien Zeiten wieder auf. – Ich lese gerade seit Stunden über Hausmittel nach bei Erkältungskrankheiten und habe interessante Passagen entdeckt. Ich habe mir eine Worddatei darüber angelegt. Ich las: „Husten bedeutet heftiges Ausatmen gegen die noch geschlossene Stimmritze, welche sich dann plötzlich öffnet. Der ausströmende Atem kann dabei Geschwindigkeiten bis hin zu 100 Kilometer pro Stunde erreichen.“ Kein Wunder, dass das anstrengt.
          Soeben habe ich eine Zwiebel geschnitten und mit Honig aufgesetzt – das Zeug schmeckt zwar ekelig, hilft mir aber immer gut. Quarkwickel, Zitronenwickel und was es nicht alles gibt. Doch alle sagen: Ohne Behandlung dauert der Spaß eine Woche und mit nur 7 Tage!!!

Ich freue mich, wenn du etwas kommentierst!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s