Claras Allerleiweltsgedanken

Fahren oder fliegen …

21 Kommentare

DAS ist hier die Frage, nicht „Sein oder Nichtsein“ – das interessiert doch heute niemanden mehr.

0707 Lilienthal Denkmal 10

Wenn ich jedoch den Herrn Otto Lilienthal – den man übrigens auch noch auf zwei Fotos im Fotoblog betrachten kann – mit seinen gewaltigen Flügeln, seinem tollen Körper mit allen notwendigen Attributen so sieht, da würde ich mich doch glattweg fürs Fliegen entscheiden. Allerdings war es zu seiner Zeit noch lebensgefährlich.

0707 Lilienthal Denkmal 12

So einen Himmel mit diesem Wetter hätte ich ihm gewünscht, denn da hätte er in seiner Nacktheit nicht gefroren.

0707 Lilienthal Denkmal 13

Advertisements

Autor: Clara HH

Auf meinem PR = purple Roller fahre ich durch die Bloggerwelt und mache PR = Public Relation. In meinem Gepäck habe ich fast täglich eine "Überraschung" für meine LeserInnen. Obwohl Oma aus Leidenschaft, gibt es kaum omahaftes hier - und Hausfrauentipps und -tricks müsst ihr wo anders lesen.

21 Kommentare zu “Fahren oder fliegen …

  1. Ich wär auch gern ein Ikarus… über den Wolken schwebend

  2. heute geht es ins Finale, wünsche einen guten Tag, Klaus

    • Und wenn es nur das Semifinale wird, kündigst du dann der Mannschaft deine Liebe? Ziehst du in ein anderes Land? – Die Kerle müssen sich ja unter Druck gesetzt fühlen. Vielleicht ist Brasilien besser – trotz er fehlenden zwei Leute. Ich sehe den Ausgang offen und gönne den Einzug dem Gewinner des Spiels. . Fanatische Fußballanhänger sollen ja nicht die friedliebendsten sein.

  3. Wieder mal wunderbare Bilder liebe Clara ❤

    Die Wahl zwischen "fliegen" und "fliegen" ……………..da könnte meine Antwort nur lauten : " jawoll, dann wähle ich fliegen" 😉

    liebe Grüße
    Heike

    • Du SCHELMIN!!!!!!!!!!! Fahren, besonders mit dem Fahrrad, ist aber viel gesünder!!!!!

      • Liebste Clara,
        wer denkt denn bei einem solchen Körper ans Fahrrad *lächel*
        Das geht bei Frauen freudiger- und schwärmender Weise überhaupt nicht!!! Übers Gesundsein denke ich später nach…………………nach dem fliegen *schwärm*

        • Da hast du natürlich Recht. Der ist wirklich schnuckelig, der Kerl. Ob der wirklich so toll ausgesehen hat. Auf dem großen Kopffoto im Fotoblog ist er laut Inschrift 53 – bei dem anderen stand keine Altersangabe dabei.
          Ich glaube, er ist der schönste und standhafteste Mann in ganz Lichtfelde, vielleicht sogar in ganz Berlin.

          • Ich sehe schon liebe Clara……………du verstehst mich 😉
            Lass uns doch träumen und denken, dass er wirklich so toll ausgesehen hat……….. mmhh, obwohl ich jetzt gerade daran denken muss, dass Schönlinge nicht wirklich das sind, was Frau braucht.

            Schön zum anhimmeln, aber den, den wir mit nach Hause nehmen, ist und sollte weitaus bodenständiger sein und uns eine Schulter bieten können, die wir gerne zum Trost nutzen…….

            Also liebste Clara………….nehmen wir das gesunde Fahrrad?? *lächel* Ich sag da einfach mal ja, oder?

          • Der muss offenbar klug UND schön gewesen sein, und wenn er dann noch etwas Humor hatte, wäre es doch eine ganz brauchbare Mischung.
            Und ansonsten – mir ist nichts menschliches fremd.
            Gute Nacht, ich mache jetzt den Computer aus.

          • eine tolle Mischung…………..ja, du hast Recht

            Machen wir gemeinsam den Pc aus……. das wollte ich auch gerade tun…..wünsch dir auch eine gute Nacht und schöne Träume

  4. Erfinderisch zu sein, das hat schon oft geholfen auch mit einfachen Mitteln Probleme zu lösen. Aber der dort oben hatte natürlich eine grandiose Idee…sehr schöne Skulptur *soifz* da möcht man wieder mal nach Berlin.

  5. Gut, dass es immer Menschen gibt, die etwas Großes erst mal erfinden, ihnen gebührt unser Dank, eine gute Woche für dich, Klaus

    • Da hast du Recht. Auch in der Medizin haben ja Ärzte ihre Gesundheit oder sogar ihr Leben riskiert, wenn sie etwas im Selbstversuch getestet haben. – Ich finde es gut, dass für mich schon alles erfunden ist, was ich brauche, denn ich könnte z.B. kein Telefon oder gar ein Smartphone erfinden 🙂

  6. Hätte es diesen mutigen Pionier nicht gegeben, dann wäre ich heute um ein Hobby und um viele schöne Erinnerungen ärmer 🙂

  7. Und nur wenige der Attribute wären zum Gleiten durch die Lüfte notwendig…
    Ich habe mal in der Lilienthalstraße gewohnt.
    Wieder so ein gepflegter Fotodokublogeintrag. Ich sag`s ja immer, aus Dir wäre eine gute Journalistin geworden, ach, was rede ich: Es ist ja sozusagen wahr geworden!

    • Danke, liebe Sonja.
      Dieses Paragliding – im Doppelpack an so einem Gleitschirm hängen – ich weiß nicht so richtig, ob ich mehr „kreischen“ oder mehr still staunen würde – auf jeden Fall will ich mir mal eine Ballonfahrt gönnen. – Ich denke, außer Lilienthal hat es ja auch noch andere gegeben, die für ihre Idee vom Fliegen ihr Leben aufs Spiel gesetzt haben. – Doch hätte es diese mutigen Pioniere nicht gegeben, … wer weiß.

Ich freue mich, wenn du etwas kommentierst!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s