Claras Allerleiweltsgedanken

Zwei Daumen für Brasilien

11 Kommentare

Meist bin ich am Ausgang des Spiels nicht so interessiert – beim Doppelkopf will ich gute Spiele haben, nicht gute Punkte. Doch für heute Abend mache ich eine Ausnahme – für Sonntag nicht.

Heute wünsche ich den Brasilianern, dass sie ein wenig die Schlappe aus dem Halbfinalspiel vergessen können, ihr verletzter Spieler sie genügend anfeuert und dass die Niederländer, die wohl schnell mal zu nicht so fairen Mitteln greifen, ihre zweite Niederlage hintereinander in der Finalrunde einstecken. Wer eine reguläre Spielzeit und die beiden Verlängerungen verstreichen lässt, ohne einen einzigen Ball im Kasten der Gegenmannschaft zu versenken, muss sih nicht wundern, wenn es beim Elfmeterschießen knallt. – Und damit der Daumen nicht erlahmt, wird er festgetackert.

1207 ESG Daumen hoch

Das Foto ist an der East Side Galery aufgenommen.

Halbzeitpause 23.00 Uhr. Leider musste ich beim Betrachten der spielerischen Leistungen meiner favorisierten gelbgrünen Mannschaft meinen Daumen wieder befreien, denn jegliches Daumendrücken ist  Körperverletzung oder Selbstverstümmelung.

1207 ESG Daumen frei

Advertisements

Autor: Clara HH

Auf meinem PR = purple Roller fahre ich durch die Bloggerwelt und mache PR = Public Relation. In meinem Gepäck habe ich fast täglich eine "Überraschung" für meine LeserInnen. Obwohl Oma aus Leidenschaft, gibt es kaum omahaftes hier - und Hausfrauentipps und -tricks müsst ihr wo anders lesen.

11 Kommentare zu “Zwei Daumen für Brasilien

  1. Leider entpuppen sich die Gelb-Grünen aber gerade als Rasenkomiker. Nun, vielleicht schaffen sie ja in der letzten halben Stunde noch ein Ehrentor…

    • Ich habe ja den Beitrag schon kommentiert und ein Bild mit einem nicht mehr zwangsweise erhobenen Daumen eingestellt. – Der Schiedsrichter und seine Helfer scheinen ja noch größere Fehlleistungen als die Spieler fertig zu bringen.

  2. Liebe Clara, es geht mir genauso, wie dir, ein tolles Wochenende wünsche ich, Klaus

    • Danke für die Wünsche.
      Heute sind wir noch einer Meinung, aber morgen werden sich unsere Wünsche unterscheiden. Du bist ganz auf deutschen Sieg programmiert – und mir ist es wirklich völlig egal, denn ich sehe es in keiner Weise als Schmach an, Vize zu werden. Mal sehen, ob der Fußballgott mehr auf den alten oder mehr zum neuen Papst tendiert – gespannt bin ich schon, aber ich drücke für keine Mannschaft den Daumen – das sollen die mal selbst regeln, fair und ohne rote Karten und Verletzungen.

  3. So weit, so richtig. Denn dann kann ich am Montag am CENTRO HolländerInnen Trost-tätscheln. Oder die kommen dann erst gar nicht, wenn ALLES optimal aus meiner Sicht läuft. 🙂
    Aber „zweite Niederlage hintereinander in der Finalrunde“ kann nicht so vorkommen, das 11m Schießen gilt statistisch als Unentschieden.

  4. Ich bin auch alles andere, nur kein Fußball- Fan. Aber trotz alledem wünsche ich den Brasilianern einen guten Abschluss fürs heutige (?) Spiel. Damit sie wenigstens als Gastgeber Land mit ein wenig Stolz und erhobenem Haupt den Platz verlassen 😉

    mmhh, liebe Clara, den Daumen fest tackern mag ich mir deshalb aber nun doch nicht. Ich heb ihn trotzdem ,so oft ich kann ……. hoch *lächel*
    liebe Grüße und einen schönen Start ins Wochenende
    Heike

    • Liebe Heike, der angekettete Daumen gilt ja auch nur für mich, die anderen können drücken oder nicht drücken – da bin ich tolerant. – Am 13. kannst du den Mann sehen, der sich in einem Buchstaben von dir unterscheidet. – Huch, das ist ja schon morgen.
      Genau so hätte ich meinen Wunsch auch begründet – damit sich das Volk, das so sehr mitgefiebert und gelitten hat, wenigstens heute Abend freuen kann, wenn ihr Land die Bronzemedaille bekommt.
      Jetzt kommt bald eine Freundin zu mir, die bis zum Fußballspiel bleibt. Sicherheitshalber habe ich keine Tonne mit Chips gekauft, denn die wäre sonst womöglich hinterher leer.

  5. mir ist es egal wer gewinnt .. bin eh kein fussballfan:)

    • ich wirklich auch nicht – aber dieses Mal fände ich es ausgleichende Gerechtigkeit – nach dem schmählichen 7:1 und vor allem nach dem ergaunerten Tor der Niederländer. – Dafür ist mir der Ausgang am nächsten Tag vollkommen egal – auch wenn mich dafür die ganze Fußballwelt Deutschlands kreuzigt. – Alle tun so, als wäre es eine Schande, zweite oder dritte zu werden. Leider wird es dem Menschen von klein auf so eineimpft, dass nur ein Sieg zählt.

Ich freue mich, wenn du etwas kommentierst!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s