Claras Allerleiweltsgedanken

Wer will fleißige Handwerker (w) seh’n …

13 Kommentare

der muss zu der Clara gehn.

Ich liebe es, Möbelchen mit zwei Händen zusammen zu bauen, bei denen man eigentlich dringend 3 oder gar 4 gebrauchen könnte. Da ich aber schon ein Leben lang nur zwei habe, konnte ich mich lange genug daran gewöhnen – und habe es gepackt!!!!! Ihr glaubt gar nicht, wozu man alles die Füße einsetzen kann.

3007 Technikregal 60

Zuerst lagen nur ein „ominöser“ Zettel, 5 Bretter (überschaubar) und viele Schrauben auf der Erde und auf meinem Bett. Jetzt wusste ich endlich, warum mein Unterbewusstsein mir vor zwei Tagen „befohlen“ hatte, den Akkuschrauber aufzuladen.

Frisch ans Werk und gleich nach einer knappen Stunde gewonnen. Die meiste Mühe haben die 16 kleinen Schräubchen für die Rollfüße gemacht. Die Löcher waren so gering vorgebohrt, dass die Schraube immer wieder wegrutschte. Wie lernte ich es schätzen, dass die Kreuzschlitzschraubendreher magnetisch waren und die kleinen Schräubchen festhielten. – Als ich alle Löcher vorbohren wollte, brach ein Bohrer ab, der jetzt natürlich nie mehr entfernt werden kann.

Das erwähne ich nur deswegen, weil die Rollfüße maximal 10 Minuten vor Ort waren – dann schraubte ich sie wieder ab. Meine Telefonladestationen und das Modem müssen nicht in der Gegend herumgefahren werden , nein! – Hier ist noch die Rollen-Variante zu sehen.

3007 Technikregal 59

Kleine Colateralschäden wie einen abgetretenen Brillenbügel muss Frau dabei eben in Kauf nehmen. – Und das, was unter dem Glasuntersetzer ist, ist auch ein Colateralschaden.

Die ganze Chose fing an, als ich beim Zubettgehen bemerkte, dass eine deutliche Tendenz zum Hinausrollen bestand. Ich wollte es nicht glauben, da ich diese Liege ja shon 14 Jahre in dieser Wohnung benutze und noch NIEEEEEEEEEE eine Schräglage bemerkte. Doch da der Alkoholpegel Null Promille betrug, überprüfte ich die Sache per riesengroßer (1 m lang) Wasserwaage – und siehe da, ich konnte die Luftblase gerade noch bemerken.

Da muss was passieren, doch ich habe noch keine entsprechenden Holzklötzer. LiteraturliebhaberInnen mögen mich bitte nicht lynchen, aber Bücher, die vor scharfen Bettbeinkanten durch Lederuntersetzer geschützt werden, erfüllen auch ihren Zweck. Hoffentlich bleibt das jetzt kein Dauer-Provisorium.

Advertisements

Autor: Clara HH

Auf meinem PR = purple Roller fahre ich durch die Bloggerwelt und mache PR = Public Relation. In meinem Gepäck habe ich fast täglich eine "Überraschung" für meine LeserInnen. Obwohl Oma aus Leidenschaft, gibt es kaum omahaftes hier - und Hausfrauentipps und -tricks müsst ihr wo anders lesen.

13 Kommentare zu “Wer will fleißige Handwerker (w) seh’n …

  1. was wäre so manche schieflage ohne bücherstütze :0)

  2. Gute Arbeit! Die Schreinerei und die Dichtkunst ….
    Es gibt so viele olle Bücher, manche bauen sich ganze Häuser daraus:-)

    • Aber liebe Sonja, es ist zwar nicht vom gelben Möbelschweden, aber in der Art und Qualität sehr ähnlich – mit anderen Worten, ein Möbelstück, bei dem das Schreinerherz deines Gemahls heftig Protest klopft.
      Zu den untergelegten Büchern schreibe ich noch mal was, denn sie wurden inzwischen wieder aus ihrer misslichen Lage befreit.

  3. Da wächst zusammen, was zusammen gehört!

  4. Clara, das machst du super toll. Ich könnte es nicht.

    • Ich sage mir immer: Das Teil will ich haben, mit dem Zusammenbau will ich niemand belästigen oder gar dafür bezahlen, also: Mach mal, Clara. Es war oder ist ja klein und überschaubar, gutes Übungsobjekt.

  5. Liebe Clara,
    ich finde, Du hast die Herausforderung sehr gut gemeistert!
    Diese Anleitungen hat der Teufel mit den vielen Händen geschrieben!!!
    Liebe Grüße
    moni

    • Das finde ich auch. – Ach, der Teufel borgt sich wohl von den vielen Seelen, die bei ihm schmoren, die Hände, damit er so glänzen kann mit seiner Arbeit?
      Einen wunderbaren Tag für dich, hier ist es schwül, schwül, schwül.

Ich freue mich, wenn du etwas kommentierst!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s