Claras Allerleiweltsgedanken

Falls ich jetzt weg bin …

11 Kommentare

dann ist das keine PAUSE, sondern reine DUMMHEIT.

Dann war ich nämlich technisch zu unbegabt, das neue Fritz- oder Fratz- Modem von KD anzuschließen. Ich hoffe nicht, dass ich einem Techniker hier im Haus persönlich Kaffee servieren muss, weil ich es nicht auf die Reihe bekomme.

Mal eine andere Frage. Kennt ihr auch dieses ominöse „Wachstum“ von Sachen, die ihr gerade ausgepackt habt und die ihr nach ca. zwei Tagen wieder zurückgeben wollt? Die Packungen sind immer so berechnet, dass kein Kabel falsch liegen darf, sonst passt alles nicht mehr in die Verpackung hinein. Teilweise habe ich beim Auspacken schon jeden Schritt fotografisch festgehalten – und dann war es beinahe dennoch zu knapp.

Ich bin guter Hoffnung, dass wir uns bald „ganz schnell“ wiedersehen, denn meine läppischen 6.000 sind hoffentlich Geschichte – jetzt marschiere ich mit satten 25.ooo durchs Netz.

Jetzt (31.8., 17.00 Uhr) fange ich an umzuräumen.

***********

23.00 Uhr – ich werde nicht weg sein, es hat alles vom Prinzip her geklappt, aber die zu niedrige Geschwindigkeit verfolgt mich. Ich wähle extra eine 25.000er Rate – und was kommt an: 11.500. Gefühlt war das schlechter als eine ordentliche 6.000er. Ich habe es schon bei der Technik gemeldet.

Gute Nacht, ich bin jetzt breit. Das war also mein Ausruhtag, hihi!

 

Advertisements

Autor: Clara HH

Auf meinem PR = purple Roller fahre ich durch die Bloggerwelt und mache PR = Public Relation. In meinem Gepäck habe ich fast täglich eine "Überraschung" für meine LeserInnen. Obwohl Oma aus Leidenschaft, gibt es kaum omahaftes hier - und Hausfrauentipps und -tricks müsst ihr wo anders lesen.

11 Kommentare zu “Falls ich jetzt weg bin …

  1. Das ist doch immer und überall das gleiche Spiel. Fragt sich nur, wie lange das noch gespielt werden darf…

  2. Hast Du schon mal all die Kelche gezählt, die zeitlebens an Dir vorübergegangen sind?
    Gratulation zu diesem hier!

    • Sonja, das ist eine der „lustigsten“ Aussagen zu einer (fast) schief gegangenen Sache.
      Sind Mann oder Frau pfiffig, dann greifen sie sich den Kelch, der nichts Gutes enthält, und trinken ihn dennoch und beherrschen den Kelch – nicht umgekehrt.

  3. Du bist nun mal ein pfiffiges Mädchen, einen guten Tag wünsche ich, Klaus

  4. Sagz denn das ǝʇʞɔnɹpǝƃuıǝlʞ nicht stets bis zu 25.000?
    Sache, gerade ausgepackt , nie wieder in Tüte= ZELT!!!

    • Es gibt wohl eine Grenze, unter die die Verbindungsgeschwindigkeit nicht fallen darf – auf jeden Fall hat es ausgereicht, dass sie es als Störung aufgenommen haben. Noch besser ist, dass gleich am Montag ein Techniker kommt.
      Morgen schreibe ich noch was dazu.

  5. Gut, dass du alles geschafft hast. Ich hatte schon Bedenken, dass es dir wie mir geht, 6 Tage ohne Telefon und Internet.

  6. hätt mich der teufel geholt wenn du’s nicht geschafft hättest … braves mädchen :0)

Ich freue mich, wenn du etwas kommentierst!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s