Claras Allerleiweltsgedanken

Brandbeschleuniger Advent

23 Kommentare

Diese eindeutig zweideutige Überschrift meine ich unterschiedlich.

Sehe ich so ein rosa Tattü mit Flaumfedern in der Form eines Adventskranzes, möchte ich nicht vergessen, die Kerzen zu löschen – er muss hervorragend brennen. – Mir wird ja eine gewisse Sympathie für solche Farben nachgesagt, aber was zu viel ist ist zu viel, in jeder Beziehung. – Ich fand das rosa Ungetüm so abartig hässlich, dass ich es gleich zweimal auftreten lasse.

2811 Adventsluxus 17

Und dieses „in jeder Beziehung“ meine ich jetzt hauptsächlich finanziell, denn über Geschmack möchte ich hier nicht streiten – jeder verziert oder verunziert sich seine Wohnung wie er möchte. – Aber für etwas, was gerade mal 4 Wochen steht (nur selten kann man so ein Gesteck mehrere Jahre verwenden) zwischen 100,00 und 200,00 Euro auszugeben, wo die halbe Welt auf der Flucht ist und hungert, da fällt mir nicht viel ein – oder doch, aber ich werde es nicht schreiben. Manchmal finde ich, dass Deutschland zum Ko…. reich ist, und damit meine ich nicht weltweit nur diese 85 Milliardäre, die gemeinsam so viel Geld haben wie die arme Bevölkerung der restlichen Welt zusammen. – Wer das Bedürfnis hat, diese „künstlerischen künstlichen Gestecke“ in groß zu sehen, kann sie in der Galerie einzeln anklicken.

Advertisements

Autor: Clara HH

Auf meinem PR = purple Roller fahre ich durch die Bloggerwelt und mache PR = Public Relation. In meinem Gepäck habe ich fast täglich eine "Überraschung" für meine LeserInnen. Obwohl Oma aus Leidenschaft, gibt es kaum omahaftes hier - und Hausfrauentipps und -tricks müsst ihr wo anders lesen.

23 Kommentare zu “Brandbeschleuniger Advent

  1. Es gibt wirklich nichts was es nicht gibt. Wegwerfen würde ich das Ungetüm nicht, sondern es auseinander nehmen. Der Kranz ansich, sowie die Kerzen und evt. die hellen Kugeln würden dann zusammen mit Tanne, Koniferen, und noch ein wenig geschmackvolle Dinge einen neuen Adventskranz ergeben.

  2. Liebe Clara,
    dieses rosa Plüsch- Ungeheuer- Kränzlein wäre bei mir auch ein Viel zu viel des Zu vielen und würde, wenn ich es besitzen müsste, weil in geistiger Unachtsamkeit zugelegt, in der hintersten Ecke irgendeines Schrankes verschwinden. Da lieb ich mir doch die schlichten und minimalistischen Kränze, die auch gerne keine Kränze sein müssen, sondern ein Gesteckgebilde 😉
    Dir liebe Clara wünsche ich morgen einen besinnlichen und wunderbaren 1. Advent
    Liebe Grüße zu dir nach Bärenland
    Heike

    • Guten Abend, liebe Heike, sollte ich je irgend eine Idiotie wie diese hier kaufen und erwache erst später aus der geistigen Umnachtung, wäre die aber schneller auf dem Müll als ich laufen könnte.
      „Bärenland“, das gefällt mir echt und ehrlich: Eine Löwin wohnt im Bärenland.
      Morgen wird es gemütlich warm bei mir, heute habe ich nun endlich die Heizung angestellt, bisher war es immer noch ausreichend warm.
      Gute Nacht!

      • Das mit der Löwin glaube ich unbesehen liebe Clara ❤
        Den scheußlichen Adventskranz, den würde ich, wenn in geistiger Abwesenheit gekauft, allerdings nicht wegwerfen. Dafür wäre mir das Geld dann doch zu wichtig. Ich würde ihn aber bestimmt auseinander nehmen, zerrupfen und schauen, was ich aus den Einzelteilen schönes neues basteln würde. Vielleicht eine Federboa für den nächsten Karneval oder irgend etwas anders verrücktes *hihi*
        Liebe Grüße
        Heike

        • Liebe Heike, dieser Kommentar ist mir abhanden gekommen, er hatte sich versteckt.
          Federboa gefällt mir, da gibt es sogar ein schickes Foto von mir mit so einem Ding – aber nicht in rosa – und einzeln gekauft vieeeeeeeeeeee billiger als dieser Kranz.
          Eine gute Zeit für dich!

          • Liebe Clara,
            macht doch gar nichts 😉 Ich habe die deine Antwort hier auch erst heute entdeckt.

            Na ja, stimmt auch schon wieder! Eine Federboa „fertig“ gekauft, ist bestimmt preiswerter, als den Kranz kaufen und ihn „zweckentfremden“ 😉

            Wünsche dir einen wunderbaren Abend
            Liebe Grüße
            Heike

  3. Der Federkranz ist echt „verrückt“ so etwas habe ich als Kranz noch nie gesehen. Würde ich mir weder kaufen, noch selber herstellen. Ich mag ja außergewöhnliche Weihnachtsdeko, aber das ist auch mir zu heftig. Bei den anderen Exemplaren sind einige ganz nett, aber irgendwie alles viel zu überladen.

    Ich kaufe schon seit zig Jahren keine Adventskränze mehr, wenn bastel ich mir selber einen.

    Liebe Grüße von mir 🙂

    • Lucie, das hätte ich in jeder Beziehung nicht anders von dir angenommen. Mir waren die auch zu überladen und vor allem zu edelteuer, keinen hätte ich haben wollen.
      Wären sie ganz gewöhnlich gewesen, hätte ich sie allerdings auch kaum fotografiert.
      Ich fand das Drumrum mit den Stühlen und den Glasdingens an der Erde sehr schön.
      Fleißige Grüße von mir

  4. Ach, Herrje, tuffiger Advent bei Clara! Und das mir als (fast) Weihnachtsmuffel. 🙂
    200 Euronen für einen Adventskranz? Ich rechne gerade: Das wären zwei Blutkontrollen und 100 Tage Medikamente für die Katz. Weil ich meinen Kranz heute selber gebunden habe aus dem, was im Garten wuchs, kann der Katze wieder ein Weilchen geholfen werden.
    Gruß von der Gudrun.

    • Das ist die Ungerechtigkeit auf dieser Welt: Viele müssen nicht überlegen, ob sie sich damit was vom Munde absparen, wenn sie diesen Kranz kaufen. Ich sage mir immer, wenn es keine Käufer gäbe für solche teuren Ungetüme, gäbe es sie auch nicht.
      Der Blumenladen war in der Nähe vom Kudamm, da haben die Leute offenbar ein wenig mehr Geld als unsereiner.
      Das Geld für die Katze ist 100x sinnvoller als für so ein rosa Tütü!
      Ein lieber Gruß zu dir und der Katze!

  5. Dazu mag ich weiter gar nichts sagen. Habe eben bei Sherry gelesen und zu dem ganz anderen Thema was geschrieben wie du ja auch.
    Ach ja, zu dem Gepuschel noch eine Frage: Wie bist du auf diese Gräßlichkeiten gestoßen?

    • Als ich einen Termin beim Akustiker hatte, war ich ausnahmsweise mal zu früh da. Die Zeit nutzte ich, als ich das Schild las: „Adventskranzausstellung im Hof.“ – Zum Glück habe ich ja den Winzling von Fotoapparat immer dabei und so konnte ich euch teilhaben lassen.

  6. Hübsch hässlich hätte Heinz Rühmann gesagt 🙂

  7. Wat ein hässliches Dingen!

  8. du sprichst mir aus der seele ….

    das rosa tütü ist aber wirklich hässlich … die restlichen würde ich dir zutrauen das sie mit links kopieren könntest. Gibt doch nix was du nicht könntest 😛

    nachti clara …..

    • Du hast deinen Gravatar gewechselt – ich habe dich kaum erkannt.
      Danke für das Kompliment. Können – vielleicht, wollen – sicher nicht. Sie sind mir allesamt zu überladen, zum Teil mit zu edlen Zutaten versehen, die mir zu teuer sind. – Ich habe all die Jahre meine Adventsgestecke oder den Zimmerschmuck selbst gemacht – die Sachen wurden immer wieder in anderem Zusammenhang verwendet.
      Ob sich die Floristin vorgestellt hat, dieser Kranz sei Aschenputtel auf dem Königsball und hat es deswegen in ein auffälliges Kleid gesteckt? – Ich werde es nicht wissen.

Ich freue mich, wenn du etwas kommentierst!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s