Claras Allerleiweltsgedanken

Da wird doch der Hund … RB

26 Kommentare

Es gibt ja so oft Situationen – zumindest bei mir – wo ich mit diesem eigenartigen Sprichwort reagieren möchte. Im Moment ist die Renitenz meiner Heizungsverbrauchs-Ablesefirma so ein Beispiel. In dem Jahr, als die Ableseuhren gewechselt wurden, kamen so exorbitant höhere Werte (3 x so viel) als in 14 Vergleichsjahren zuvor zustande, dass es mir dir Haare zu Berge stehen lässt. Ich kann es nicht beweisen. Vergleichsmessungen im Dez. 2014 brachten bei gleichen Bedingungen Werte um  300 kWh, ich soll aber Anfang 2013 monatlich 490, 540, 470 verbraucht haben. Sogar die Monatsdurchschnittstemperaturen für Berlin habe ich rausgesucht, die lagen alle um 0 Grad, also nicht kalt genug, um die Heizungen volles Rohr aufzudrehen. –

Jetzt bin ich thematisch gut bei Temperaturen gelandet, also gibt es dazu etwas:

*************

Link: Da wird doch der (Hund) Bär in der Pfanne verrückt!

6. August 2011 20 Kommentare

Sonderangebot – ich griff zu! — Und nu???

Vor zwei Tagen habe ich mir preiswert drei neue Pfannen gekauft.
(Alle zusammen für 20,00 Eus)

Seitdem bin ich am Grübeln,
wo ich den für eine gute Füllung der Pfannen notwendigen Koch auch zu herabgesetztem Preis erwerben kann???
Einen Fuffi wäre ich bereit zu investieren, aber nur, wenn er fast neuwertig ist.

Die Fotos habe ich leider gemacht, bevor ich die Gebrauchsanweisung studierte.

Am Anfang ist alles noch ein wenig groß, aber nach etwas Hitze und Schütteln kommt es langsam auf Pfannengröße! Nur der Affe will nicht zusammenschmoren.

(… Fortsetzung beim Originalartikel)

Advertisements

Autor: Clara HH

Auf meinem PR = purple Roller fahre ich durch die Bloggerwelt und mache PR = Public Relation. In meinem Gepäck habe ich fast täglich eine "Überraschung" für meine LeserInnen. Obwohl Oma aus Leidenschaft, gibt es kaum omahaftes hier - und Hausfrauentipps und -tricks müsst ihr wo anders lesen.

26 Kommentare zu “Da wird doch der Hund … RB

  1. du hast doch nicht wirklich s’Bär gebraten?!

    • Liebe Juz, außer Gänse brate ich keinerlei Tiere im ganzen – und auch die Gans wird vorher ausgenommen und gefüllt. Du kannst ganz beruhigt sein, beide Bären erfreuen sich noch immer bester Gesundheit. Sie sitzen mir im Rücken und lassen dich grüßen.

  2. Och, das ist ja sehr sehr ärgerlich, zumal man das ja so schlecht oder gar nicht beweisen kann *grübel* . das möcht mir auch nicht passieren…Schreck lass nach!
    Die 2 Pfannenbesetzer sind knuddlig – nicht, das die nen heißen A…Hintern bekommen!
    Grüßle

  3. Dazu kann ich nix sagen, außer, dass ich niemals frieren wollte, auch nicht nur ein bisschen…Das musst du hoffentlich nicht!

    • Sonja, das ist alles relativ. Sicher ist es dann bei mir nicht so kuschelig warm wie bei dir – doch da bin ich ausnahmsweise nicht verwöhnt. 20 ° als Raumtemperatur reichen mir aus – ich muss nicht kurzärmelig rumlaufen.
      Weißt du, vieles ist einfach nur eine Frage von „was ist mir wichtig“ und „was ist mir weniger wichtig“. Solche Temperaturen wie in der Wohnung unter mir (ca. 23 – 24°) brauche ich nicht – doch dank ihm ist es bei mir nicht fußkalt.

  4. Das sind aber hohe Verbrauchszahlen!
    Du hast doch Wohnung – 500 kWh habe ich den ganzen Dezember für ein Haus verbraucht.
    Auch wenn Heizung auf Gas läuft.
    Wieso eigentlich Elektroheizung?
    Wie Daggi sagt: Gibts sowas überhaupt noch??

  5. Ich hatte so einen Fall (gibt es tats.) falsch abgelesen.
    Ich bin zur Initiative f. Arb.lose, weil ich zu blöd bin, diese Rechnungen und Werte richtig aufzudröseln.
    Sie halfen mir und sagten mir, wie ich vorgehen könne gegen den Stromanbieter.
    Einspruch eingelegt und eine Gegenrechnung (mit Hilfe des netten Herrn S….)
    Geld wiederbekommen.
    Nicht hinnehmen, wehren…oder erklären lassen.
    Den Tipp zur Initiative fand ich in den gelben Seiten, nachdem ich ganz schön lange herumgesucht hatte nach wem, der mich mit Mathe und Stromrechnungen hilft…

    Dein Foto…allerliebst mit dem Schmuseteddy…

    Guten Morgen✨

    • Liebes Karfunkelchen – da ich vor zwei Jahren, als wir so eine windie Hausverwaltung hatten, in den Mieterschutzverein eingetreten bin, bräuchte ich den Umweg über diese Initiative gar nicht zu machen.
      Ich habe mich ja jetzt schon mit entsprechenden Argumenten gewehrt. Da ich seit 14 Jahren meine Betriebskostenrechnungen genauestens beäuge und auch meinen Stromverbrauch genau im Auge habe, kenne ich mich in diesem Metie aus. Jedes Jahr suche ich mir z.B. einen neuen Stromanbieter, um von dem Neukundenbonus zu profitieren. Dadurch bleibt dieser wichtige „Rohstoff“ einigermaßen bezahlbar. – Durch den Kauf einer neuen Tiefkühlkombi habe ich meinen Verbrauch wirklich drastisch gesenkt. Jetzt, nach 8 Monaten, liege ich bei 800 kWh – so dass in etwa ein Jahresverbrauch von 1.200 rauskommen dürfte.
      Aber die Heizung unterliegt ja vollkommen anderen Kriterien. – Da jetzt per Funk alle Wasseruhren und die Heizungsuhr abgelesen werden, steht in meinem Erinnerungskalender an jedem 1. eines Monats: Uhren ablesen. – Man gönnt sich doch sonst nichts!
      Sicherheitshalber werde ich auch noch Fotos machen – zum K*o*t*z*e*n.
      Zu erklären ist da nichts, zu verstehen auch nicht – entweder wir einigen uns auf die Mitte oder ich ziehe den kürzeren, da ich es nicht mehr beweisen kann – die Firma aber auch nicht, da die Uhr weg ist.
      Die Teddys sind so viel süßer als dieser ekelhafte Finanzkram.

  6. Bei Dir wird anscheinend nicht der Hund, sondern auch der Affe in der Pfanne verrückt 🙂 liebe Grüße Leonie

  7. Das sind E- Heizkörper? Wer hat denn das noch? Gut, in Norwegen, klar, aber hier?

    • Es ist ganz normale Fernwärme, aber abgelesen wird auf einer elektronischen Uhr.

      • Da steht doch aber Stromablesefirma. Aber die Ableseswerte sind für die Heizung. Aber doch keine kWh, eher Verrechnungseinheiten. Oder weht in Balin ein anderer Wind?
        Wären das 300 kWh müssten im Zeitraum 60 kg Pellets verheizt werden, das lässt sich nicht lagern für die ganze Heizperiode. Dubios, mal Oettinger fragen, der war ja Energiekommssar 🙂

        • So, jetzt Step bei Step. Als ich heute Nacht deinen ersten Kommentar las, liebe Daggi, schaute ich mir auf dem Phone gleich meinen Post an – und bemerkte die Ungenauigkeit. Also besserte ich das aus – doch ich war zu dusselig, dass vom Phone auch vom Rechner übernehmen zu lassen. Und heute früh gleich unterwegs bis jetzt – doch jetzt schreibe ich.
          Da wir nicht mehr diese Extramessröhrchen an jedem Heizkörper haben, sondern eine zentrale Ablesestelle im Abstellraum (dort kann ich die Heizung mit 2 Hebeln komplett abstellen), ist das schon eine recht gute Sache. Seit dem Wechsel dieser Messuhren kann ISTA die Werte aller Zähler (Heizung und Kalt- und Warmwasser) per Funk ablesen. – Ich frage mich jetzt wirklich ehrlich, ob die auch per Funk die Werte manipulieren könnten?
          Und DOCH werden die Verbrauchswerte in kWh angegeben. Allerdings kostete eine kWh auf meiner Zähleruhr bei der letzten Abrechnung ca. 9 Ct, bei Strom liegen wir ja inzwischen bei ca. 28 Ct. – Allerdings muss ich noch 30 % der Gesamtheizungskosten des Hauses bezahlen – aufgeteilt auf die Wohnungsgröße in qm.
          Die geben auf der Rechnung zwei Werte an: VM = Volumenmessung der durchgeflossenen Wassermenge und WM = Wärmemenge, gemessen in kWh.
          Konkret genug geantwortet?

          • Ach so, neue Technik. wenn aber die Whg. drüber leer ist, wird das Heizen drunter teurer. Irgendwas ist immer.

          • Gott sei Dank ist die Wohnung darüber nicht leer und die wollen es offenbar auch schön warm – deswegen muss ich ja so wenig. – Keine Gewissensbisse, die haben alle viel, viel mehr Geld als ich.

          • Wie Was Wo…jetzt wieder wenig, wenn die doch beim Ablese- Funk Fehler evtl. einbauten? Bin überfordert….

          • Daggi, im Normalfall wenig bis ganz wenig – aber deswegen ist ja 2013 mit seinen 1850,00 kWh so eine unrühmliche Ausnahme. Für 2014 bringe ich gerade 850 kWh auf die Uhr – und dieses Mal nachweislich!!!! Da diese Uhr jetzt nicht ausgebaut wird. – Im Mai 2014 bei Tausch der Uhren wurde noch per Hand abgelesen, nicht per Funk. Da wurde die Funkablesemöglichkeit erst eingebaut. Deswegen ist mir auch nicht klar, wie die an die Werte für Januar, Februar bis Mai als Einzelwerte gekommen sein wollen. Da gab es die Funkübertragung noch gar nicht – das sind Extra“aufbauten“ auf den Ableseuhren.

Ich freue mich, wenn du etwas kommentierst!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s