Claras Allerleiweltsgedanken


28 Kommentare

Mit solchen Schuhen … kann sie schneller weg RBFB

Die Betreuung von Anna, die ich jetzt seit 7,5 Jahren kenne, steht auf wackligen Füßen – das liegt weder an Anna noch an mir, das liegt einfach am Jugendamt. Für mich wäre es keine (finanzielle) Tragödie, wenn der Vertrag schon jetzt statt erst im Juli ausläuft.
Anna ist gerade 12 geworden und kommt nach den Sommerferien ins Sportgymnasium, Zweig Leichtathletik.

Mein „Zorn“ auf das Jugendamt – das kam so. Da fortwährend Betreuungszeiten ausfielen, wurde die Stundenzahl reduziert – das habe ich noch nachvollziehen können. Im neuen Vertrag über 45 Stunden im Monat stand kein Betrag über die Vergütung. Ich gab den unterschriebenen Vertrag ab und bat um einen Rückruf. Die (nicht ganz zuständige) Dame – die Hauptsachbearbeiterin war im Weihnachtsurlaub – erzählte etwas von ca. 150,00 € + 34,00 € anteilig für die Monatskarte.

Das Amt hat dann aber letztendlich nur 129,00 € und KEINEN Fahrgeldbetrag überwiesen – so dass ein Stundenlohn von 2,80 € rauskommt. Mindestlohnverhandlungen gelten offensichtlich nicht für staatliche Stellen.
Sie vergüten keine An- und Abfahrtszeit (immerhin 1,5 Stunden pro Betreuung), sie zahlen keine Sondervergütung für Sonn- oder Feiertagsdienste, zahlen keinen Cent Urlaubsvergütung und Krankheitszeiten sind einzig und allein Sache der Betreuungsperson und jetzt wollen sie auch noch das Fahrentgelt einsparen. – Letztendlich kann ich dann bald noch Geld mitbringen, wenn ich die kleinen Extras bedenke, die Anna so von mir bekommt.

Aber am Monatsende erwarten sie eine akribische Stundenauflistung, die mich Zeit und Aufwand kostet.

Mal sehen, ob es Absicht oder Irrtum war – ich werde abwarten – jedenfalls für diesen Hungerlohn rühre ich keinen Finger mehr und lasse mein Auto in der Garage. Mit dem bin ich nämlich immer gefahren, um die 1,5 Stunden Fahrzeit zu reduzieren. Am Abend in der Kälte am Bus zu stehen, der nur aller 20 Minuten fährt, macht auch keinen Spaß.

Bei jedem anderen Kind hätte ich schon vor Jahren hingeschmissen – aber Anna ist und bleibt eben ein besonderes Kind.

**************

Link: Mit solchen schuhen hatte ich/

10. Oktober 2011

https://clarahimmelhoch.files.wordpress.com/2011/09/lauf-schuh-9.jpg