Claras Allerleiweltsgedanken

Noch nicht entschieden – RB

29 Kommentare

Suche ich die alten Beiträge gezielt zu einem aktuell passenden Tatbestand heraus oder habe ich die alten Beiträge schon längst bestimmt und suche jetzt nur etwas aus der Gegenwart, was meine Wahl nachvollziehbar macht? Na???

Als ich die Universalfernbedienung des Fernsehers programmieren wollte, las ich folgenden Satz in der Bedienungsanleitung, der mich lachen ließ und der eben so „Schrott“ ist wie diese Fahrräder: „Schließen Sie nicht mehrere Geräte an eine Steckdose an – es könnte zu Überlastungen führen.“ Warum hat die Industrie diese Mehrfachsteckdosen entwickelt? Wahlweise mit separatem Ausschalter? – Ich habe schlappe 70 Elektrogeräte – gut, nicht alle gleichzeitig am Netz, aber irgendwie müssen sie sich die weitaus zahlenmäßig geringeren Steckdosen teilen.

Und damit ich mich mehr bewege und nicht verrotte wie diese Räder, habe ich eine Tür in der Küche zugebaut und muss jetzt immer 7 Schritte weiter laufen – das ist mein Fitnessprogramm .-9

**********

Link: kein Beitrag für “Hässliches”!!!

22. Oktober 2011

Als ich dieses Fahrrad mitten im Centrum liegen sah, überlegte ich folgendes:

War die angedachte See-Entsorgung zu teuer?

War die beabsichtigte Wald-Entsorgung wegen des kaputten Autos nicht durchführbar?

War die mögliche Feuer-Entsorgung im Fahrradentsorgungsprogramm nicht vorgesehen?

Oder

weiß der Besitzer noch gar nicht, dass sein Schätzchen hier so demoliert liegt, weil er sich wochenlang nicht mehr um das Rad gekümmert hat oder weil es ihm zuvor geklaut worden war und jetzt nicht mehr benötigt wird?

Das gut erhaltene Schloss, das das Fahrrad fest mit seinem Hintergrund verbindet, hat vielleicht bisher einen Abtransport verhindert:

(Bitte unter dem Originallink weiterlesen)

 

Advertisements

Autor: Clara HH

Auf meinem PR = purple Roller fahre ich durch die Bloggerwelt und mache PR = Public Relation. In meinem Gepäck habe ich fast täglich eine "Überraschung" für meine LeserInnen. Obwohl Oma aus Leidenschaft, gibt es kaum omahaftes hier - und Hausfrauentipps und -tricks müsst ihr wo anders lesen.

29 Kommentare zu “Noch nicht entschieden – RB

  1. So eine kleine Fotovoltaikanlage am Balkongeländer könnte sich lohnen!?

    • Sonja, liegt es an der Tages- oder Nachtzeit, dass ich den Zusammenhang nicht kapiere zu diesem Artikel. Vielleicht weiß ich auch einfach nicht, was so eine Foto…anlage macht, ist das nicht eine Überwachungskamera. Wenn ja, was sollte ich überwachen? Mein in der Garage angeschlossenes Fahrrad? – Bitte kläre mich auf!

      • Mit der Fotovoltaikanlage kannst du Strom „einfangen“, ob sich das aber lohnt?! Ist nicht ganz preiswert in der Anschaffung!

        Liebe Grüße 🙂

        • Danke, liebe Lucie, ich war heute Nacht einfach zu müde zur Netzschau – ich wusste aber, dass ich den Begriff schon mal gehört habe.
          Da ich momentan nur ca. 1200 im Jahr verbrauche, würde sich das sicher nicht lohnen. – Und die Heizung könnte ich dennoch nicht damit betreiben.
          Gruß von B. nach D. an L. und B.

  2. Oh…70 (!!) Elektrogeräte…staun*. Da muss ich meine jetzt auch mal zählen. Ob ich auch so viele habe? Ich weiß es nicht, keine Ahnung. Da bin ich jetzt selbst mal gespannt.
    LG von Rosie

    • Wenn ich alle Lampen an den Decken und Stehlampen uns sonstiges Gedöns dazu zähle, werden es noch mehr. Da zählt aber auch jedes batteriebetriebene Dingens wie eine Uhr oder ein Wecker. – Es ist erstaunlich, was es so alles gibt.
      Gute Nacht sagt Clara

  3. Die Kommentare gefallen mir sehr, meine Laune steigt von 1 auf Hundert…danke für deinen Beitrag, liebe Clara

    • Na, das freut mich doch, dass ich dir eine Freude gemacht habe. Dir immer gern – so wie vorhin mit dem WA-Foto, davon hatte ich dir ja schon mal „erzählt“ – und jetzt kam ich daran vorbei und sofort gehandelt.

  4. Über Steckdosen könnte ich auch einen Roman schreiben. Zurzeit wird wieder mal meine Elektrik erneuert. Aber das ist eine andere Geschichte. Zum Fahrrad: wirklich schade, dass das einfach so vor sich hinrottet. Leider keine Einzelfall. liebe Grüße Leonie

  5. Vier Stecker habe ich in einer Leiste mit Platz für 6, sechs Stecker habe ich in einer Leiste mit Platz für 8. Das alles in zwei Steckdosen im Wohnzimmer. Da ist noch nie etwas passiert.

    • Die Sam*sung-Fernseh-Programmierer sind bei manchen Sachen etwas weltfremd und über diesen Satz in der Anleitung habe ich herzlich gelacht.
      Viele Steckdosen sind ja hinter Schränken versteckt und können nur über Mehrfachleisten genutzt werden. Ich habe viele von solchen, viele mit Extra-Ausschalter, um alles vom Netz zu nehmen.
      Was ich allerdings wirklich nicht (fast fast fast nicht) mache, ist eine Mehrfachdose mit einer anderen verlängern. An einer Stelle im Wohnzimmer geht es nicht anders. Dort haben zwei Wände gar keine Steckdose.
      Ich weiß nicht, wie es versicherungsrechtlich wäre, falls doch mal was passiert.

  6. Mich interessiert das mit der Küchentüre!!
    Wie kommst dann jetzt hinein?
    Fitness vs. Fasten, oder was ist in Berlin passiert? 😀

    • DU nun wieder – eine typische Anke-Frage!!!!!!!!!!!! 🙂
      Meine Küche erlaubt sich den Luxus von ZWEI Zugangstüren – ich habe den Direktzugang vom Flur aus verstellt und muss jetzt immer über das Wohnzimmer eintreten.

      • Zwei Türen für eine Küche!
        Riesig also. 😀
        Da ließen sich bestimmt auch gut Regalbretter zur Bevorratung einziehen … In die zue Türe 🙂

        • Falsch! Setzen, 1! Da so gut mütterlich (wegen der Vorratshaltung) und architektonisch (falsch) gedacht.
          Die Küche ist überhaupt nicht riesig, sondern ein schmaler, langer Schlauch. Eine Tür (dicker Türsturz zeigt aber zum Flur) ist direkt an der schmalen Stirnseite und die andere um 90° versetzt an der Wand zum Wohnzimmer, mit schmalem Türsturz, da keine tragende Wand!!!! – Die beiden Türen öffneten aufeinander zu und haben sich stets gegenseitig behindert. – Das Regal könnte ich im Flur für Schuhe bauen oder bei I*kea kaufen, brauche ich aber nicht, da ich genügend Platz habe. Sollte ich mal einen „obdachlosen, liebeshungrigen“ für eine Woche oder zwei bei mir aufnehmen, könnte er dann dort seine Sachen abstellen – aber kein Regal, keinen Mann – so einfach ist das.

  7. Liebe Clara 😉
    dieses arme Fahrrad braucht keinen Bestatter, es braucht wahrscheinlich doch nur einen Menschen, der es lieb hat und ihm ein wenig Rostpflege, neue Farbe und neue Räder schenkt. *lächel* Ich glaube, dass derjenige, der ihm diese Wenigkeit schenken könnte, würde es in seine „Herzspeichen“ schließen und ihn bis ans Lebensende auf seinen Rädern tragen 😉

    Einen wunderbaren Start in den heutigen Tag, der nur Schönes für dich bringen soll
    Liebe Grüße
    Heike

    • Ach Heike, bei dem ersten FAhrrad ist (Rahmen-)Hopfen und (Räder-)Malz verloren – da wäre wahrscheinlich jeder Neuaufbau teurer als ein Neukauf. – Du weißt doch, wenn du ein ganz normales Auto aus dem Preis von Ersatzteilen bauen würdest, käme man auf einen Preis, für den man sich einen Rolls R…. kaufen könnte.
      Viele Fahrradbesitzer sind offenbar zu faul, ihre „Ruine“ zu entsorgen, wenn sie bemerken, da haben Vandalismus oder Diebstahl stattgefunden.
      Liebe Heike, wenn jeder Tag nur Schönes bringen soll, dann kann ich ja das Schöne bald nicht mehr würdigen. Ich finde, eine gesunde Mischung ist angebracht – na gut, die nicht so guten Dinge sollte man sich vielleicht nicht wünschen, die passieren von allein.
      Und tschüss sagt Clara

  8. 70 ??? sag nicht so was :0) …. wir könnten doch ein projekt ins leben rufen . Einen monat lang jeden tag was elektrisches … titel: 30 ELEKTRISCHE TAGE, oder so so 😛

  9. Sind das 70 Elektrogeräte incl. Lampen? Viel, glaube ich nach einem Rundblick hier.

Ich freue mich, wenn du etwas kommentierst!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s