Claras Allerleiweltsgedanken

Stein und meine Assoziationen – RB

8 Kommentare

Hier mit diesem Post ist mal wieder das passiert, was mich an der Likerei so stört. – Versehentlich hatte ich den Artikel sofort erscheinen lassen und nicht auf den 16. Feb. vordatiert. Nach KÜRZESTER Zeit bemerkte ich den Irrtum – die Zeit war kürzer, als dass man sich diesen Artikel richtig durchlesen könnte – und nahm ihn vom Bildschirm. Doch ich hatte schon 3 Likes. Gibt es Blogger, die automatisch liken, ohne den Artikel gelesen zu haben? Welche Feedreader sind so schnell, dass sie soeben erschienene Post zeigen? Bei WP und Newsfox erschien er jedenfalls nicht – aber bei Fb, wo ich ihn auch löschte. Doch von dort kamen die drei Likes nicht.

************

Sind wir denn heute einen Schritt weiter im Gegensatz zum März 2012??? Nein, sage ich mal kühn und keck und denke dabei an die unsäglichen Montags-, Dienstags-, P- oder L-egida-Demos und anderes unerfreuliches Zeugs – höchstens haben wir Schritte rückwärts gemacht. Wenn ich „wir“ schreibe, dann trifft es fast immer die Falschen, denn gerade in der Bloggersociety gibt es viele aufrechte und auch kämpferische Menschen, die für Freiheit und Demokratie was tun, nicht nur für das eigene deutsche Volk, sondern auch für diese Menschen, die sich freiwillig oder aus Notgründen auf deutschem Gebiet aufhalten.

ES MÖGE NÜTZEN – nichts anderes kann ich erbitten, damit es nicht 50 Jahre später wieder solche Stolpersteine geben muss, wie ich sie hier gezeigt habe.

************

Link: “Stein” und meine Assoziationen dazu (1)

7. März 2012 31 Kommentare

Steine im Weg – Über Stock und Stein  – Wer ohne Sünde ist, der werfe den ersten Stein – Stein des Anstoßes – (dazu fand ich diese Collage passend)

***************

Stolpersteine – hier welche der schmerzlichen Art.  Vor einigen Häusern, aus denen in der Nazizeit Juden deportiert wurden, gibt es zur Erinnerung diese Steine aus Messing, die mit Namen und – so bekannt – Todestag gekennzeichnet sind.

************

(und den Rest meiner versteinerten Gedanken könnt ihr im Originalpost nachlesen)

Advertisements

Autor: Clara HH

Auf meinem PR = purple Roller fahre ich durch die Bloggerwelt und mache PR = Public Relation. In meinem Gepäck habe ich fast täglich eine "Überraschung" für meine LeserInnen. Obwohl Oma aus Leidenschaft, gibt es kaum omahaftes hier - und Hausfrauentipps und -tricks müsst ihr wo anders lesen.

8 Kommentare zu “Stein und meine Assoziationen – RB

  1. Natürlich sollen wir die grausame Geschichte nie vergessen (tu ich eh nicht) Man schämt sich dafür, dass sowas geschehen ist – der Mensch ist leider das schlimmste Raubtier auf der Erde.. Schade, dass man da nix am Gehirn drehen kann.

    Da fällt mir noch ein: Auch aus Steinen, die man dir in den Weg legt kann man schöne Dinge bauen….
    Einen gemütlichen Abend wünsch ich dir

  2. Ich bin da ganz einfach. Ich like, was mir gefällt und das kann ich nur erkennen, wenn ich den gesamten Post lese und ansehe. Die Stolpersteine sind eine schöne Auswahl. Eine tolle Woche für Dich. Melanie

    • Danke für den Wunsch und das Lob, liebe Melanie.
      Es gibt Leute, da kann ich mich 100%ig darauf verlassen, dass sie lesen – und dann freut mich auch ein Like, denn ich bin ja nicht unverschämt, manchmal vielleicht unbescheiden.
      Aber ich habe schon sooooooooo oft erlebt, wie unbedarft geliket wird – nicht nur bei mir. Wenn Texte, die 1500 Wörter oder länger sind, von Bloggern geliked werden, die sich immer und immer gegen lange Texte ausgesprochen haben, dann kann ich dieses „Gefällt mir “ nicht richtig glauben.
      Aber – verd…. nochmal, warum nehme ich die Bloggerei nur so ernst? – Denke ich immer noch, dass alle Leute so ehrlich sind? Mich hätte doch die Erfahrung klug machen müssen.
      „Woche zurück“ – natürlich „Gute Woche“ zurück! 🙂
      Ich habe vorhin gerade Fotos bearbeitet – u.a. die für das neue Projekt im April. Da waren vielleicht lustige Clarabilder dabei.

  3. Ich wundere mich auch oft, ob man einen Post tatsächlich gelesen hat oder nicht, … ein LIKE ist schnell geklickt – zu schnell vielleicht. Vielleicht sollta man diesen Button ausblenden. Sobald da Schrift – viel Schrift steht, sollte man sich vielleicht den Text auch durchlesen und nicht einfach nur Bilder überfliegen und klicken. Egal, … wer wirklich einen Post lesen will, der tut es auch, … ein konstruktiver Kommentar ist definitive mehr wert, aber verlangen kann man das nicht. Vielleicht hat man auch keine zeit dafür. Es bringt nichts, zu sagen was wäre wenn, … darüber stolpern werden wir alle hin und wieder und uns auch dabei erwischen gewiss auch.
    Stolpersteine, … bei deinen Bildern eine wirklich unangenehme Sache – ich finde die Assoziation aber sehr gut.

    • Liebe Winnie, danke für deinen Kommentar. – Ich habe festgestellt, dass das „Ausstellen oder Ausblenden“ von Likes auf dem eigenen Blog gar nichts nützt. Ich habe das ein paar mal gemacht, weil es mir unangebracht erschien.
      Nach kurzer Zeit wunderte ich mich, dass doch welche kamen – sie waren zwar nicht zu sehen bei mir, aber sie waren da – gesetzt im WP-Reader, in dem man ja alles kann – liken, kommentieren und kommentieren, wenn man nur die ersten Zeilen eines Artikels lesen darf.
      Nein, natürlich kann ich keinen Kommentar – weder konstruktiv noch positiv noch negativ – verlangen, so unverschämt bin ich ja gar nicht – aber ich erwarte, dass nur dann geliket wird, wenn der ganze Artikel zumindest überflogen wurde – mehr will ich gar nicht.
      Der Zusammenhang zwischen den echten Stolpersteinen und meinen „Like-Stolpersteinen“ – der ist ja zufällig entstanden durch das, was ich am Anfang des Artikels schrieb.
      Lasse es dir gut gehen!

  4. Mir sind die Kommentare auch wichtiger als die Likes. Ein Like ist schnell gedrückt, obwohl ich mich auch darüber freue. Eine schöne Woche LG Xeniana

    • Xeniana, ja, wenn ich weiß, dass der Artikel wirklich gelesen wurde und zum Zeichen des wirklichen Gefallens ein Like gedrückt wird.
      Aber ich habe schon so oft beobachtet, dass nichtssagende Fotos über 100 Likes bekamen – da kann unmöglich der Artikel geliket werden, sondern die Person, die dahinter steckt.
      Langsam müsste ich mich doch mit den Gegebenheiten von WP und der Netzwelt abgefunden haben.
      Dir auch eine schöne Woche und lasse dich nicht von irgendwelchen Dumm-Kommentatoren oder -Innen ärgern. Ich wollte mich nur bei dir nicht einmischen, weil ich die Bloggerin so überhaupt nicht kenne. Und ohne-Ahnung-Schwätzen liegt mir nicht so sehr.

Ich freue mich, wenn du etwas kommentierst!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s