Claras Allerleiweltsgedanken

Spezialistenmikado … RBFB

23 Kommentare

Vor kurzem wollte der 7jährige Karim aus meinem Haus mit mir Mikado spielen, nur ich hatte nicht so die richtige Lust dazu. Jetzt werde ich ihn erst einmal mit diesem „Spiel“ ruhigstellen – wenn er alle entwirrt hat, ohne dass es zu sehr wackelt, dann ist er so im Training, dass ich keine Chance mehr gegen ihn habe.

Der Spruch: „Je älter man wird, desto geschickter wird man“ enthält ja mindestens an einer Stelle eine mehr als unwahrscheinliche Aussage – bzw. diese Aussage stimmt nur im Alter zwischen einem und 10 Jahren und kurz darüber. Von 50 aufwärts sieht es eher anders aus.

***********

Link: Spezialistenmikado – nur für Könner

11. Juni 2012

 

Und das ist die Variante, wie sie in den asiatischen Ländern “gespielt” wird – ziemlich einfach, oder?

Advertisements

Autor: Clara HH

Auf meinem PR = purple Roller fahre ich durch die Bloggerwelt und mache PR = Public Relation. In meinem Gepäck habe ich fast täglich eine "Überraschung" für meine LeserInnen. Obwohl Oma aus Leidenschaft, gibt es kaum omahaftes hier - und Hausfrauentipps und -tricks müsst ihr wo anders lesen.

23 Kommentare zu “Spezialistenmikado … RBFB

  1. Das Bild mit den Zartnudeln am Boden erinnert mich an eine Szene im Film „Rain man“, da fielen zahllose Zahnstocher runter und der Autist wusste mit einem Blick, wie viele es waren…
    Irgendwo sah ich mal Riesenmikadostäbe. Gibt es also auch- und du, kannst du den „Pinzettengriff“ nicht mehr?

    • Ja, Sonja, du hast Recht – genau, an das mit den Zahnstochern erinnere ich mich. Im Fernsehen gab es mal etwas ähnliches mit wirklich anwesenden Leuten und Stecknadeln – die konnten sich die Positionen auch sofort merken.
      Das mit den großen Mikadostäben war hier: https://chh150845.wordpress.com/2012/06/11/wer-knifflige-aufgaben-zu-losen-hat/

      Was bitte ist der Pinzettengriff – mit einer Hand die Stäbe halten und mit Daumen und Zeigefinger einen Greifer machen. Meinst du das?

      • Der Pinzettengriff wird seit einigen Wochen vom Enkel „gekonnt“, er greift nicht mehr mit der ganzen Hand nach kleinen Dingen, sonder nimmt sich beispielsweise die Granatapfelkernchen einzeln mit Daumen und Zeigefinger- wichtiger Entwicklungsschritt beim Menschen. Genau das meine ich.

  2. Spaghettimikado kenne ich auch….lach* das ist mir auch schon einige Male passiert.
    Eine weitere Variante ist Makkaroni-Mikado – das geht etwas einfacher, das weiß ich aus Erfahrung…lach*
    LG von Rosie

    • Im Makkaronie-Mikado würde ich sofort mitspielen, mir sogar gewisse Chancen ausrechnen, denn ich habe eine ziemlich ruhige Hand. Aber bei diesem wirren Haufen kann man wirklich nur kapitulieren – ich wollte aus Müdigkeit fast „katapultieren“ schreiben – aber das stimmt ja teilweise, wenn man nämlich einen Stab schwungvoll mit zwei Stäbchen anhebt und wegpfeffert.
      Lieben Gruß
      PS: Da ich keine Makkaroni im Haus habe, können wir das nicht „spielen“

  3. Mit diesen zerbrechlichen Dingern ist Mikado nicht einfach. Ich ziehe die Version mit größeren Teilen vor z.B. mittlere Zaunpfähle :mrgreen:

  4. Diese Idee werde ich mal lieber nicht meinem Kind mitteilen, wenn sie Lust auf Mikado verspürt 🙂 Sie wäre begeistert … Lieben Gruss. Melanie

  5. Liebe Clara,
    heute mittag gibt es Spaghetti, da kann ich ja gleich mal selber – nach langer Zeit – nudeliges Mikado spielen! 😉
    Die asiatische Variation sieht sehr gediegen, stabl und sicher aus, toll wie die so etwas können!
    Angenehmen Wochenstart
    moni

    • Dann spiele dieses nudlige Mikado aber besser auf dem Tisch – auf dem kalten Küchenfußboden ist es einfach – – – unkomfortabel 🙂
      Die Asiaten haben uns schon einiges voraus – dieses hier ist in einem Zoo – und zwar das Dach von einer runden Hütte. Na gut – regendicht ist es nicht, aber man kann nicht alles haben.
      Und tschüss sagt mit guten Wünschen die Clara

  6. vielleicht wird man mit dem Alter ungeschickter in der Handhabung kleineren Dingen im Alltag, aber dafür diplomatischer im Umgang mit Menschen, oder ?
    Liebe Grüße

    • Aber liebe Reine, wir wollen doch jetzt nicht alle meine Schwächen in aller Öffentlichkeit diskutieren??? Bei dem „ungeschickter“ pflichte ich dir bei, aber das Fach „Diplomatie“ ist wohl aus meinem Lehrplan gestrichen worden.
      Grüße in die Ex-Hauptstadt!

  7. Für mich ist die asiatische Variante auch besser 🙂 liebe Grüße und eine schöne Woche Leonie

    • Danke für die lieben Grüße – retour zu dir! – Und wie heißt es doch immer: „Mit Essen spielt man nicht!“ – ich fand es unglaublich gut, dass die Spaghetti noch ungekocht waren 🙂

Ich freue mich, wenn du etwas kommentierst!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s