Claras Allerleiweltsgedanken

Gesundheitsfördernde Serie – J

12 Kommentare

Button Rahmen Buchstaben 300Dreißig mal berührt
Dreißig mal ist nichts passiert.

Elektrisierender Marathon von und mit C+C klein 2

 

****************************************

Jungbrunnenbereiter …

oder wie Clara etwas zubereitet, was aussieht UND schmeckt!


Advertisements

Autor: Clara HH

Auf meinem PR = purple Roller fahre ich durch die Bloggerwelt und mache PR = Public Relation. In meinem Gepäck habe ich fast täglich eine "Überraschung" für meine LeserInnen. Obwohl Oma aus Leidenschaft, gibt es kaum omahaftes hier - und Hausfrauentipps und -tricks müsst ihr wo anders lesen.

12 Kommentare zu “Gesundheitsfördernde Serie – J

  1. Oh, hebe bitte ein Glas auf.
    Ich war heute im Leipziger Land Schafe streicheln. Dem verstoßenem Lammbock Kuno durfte ich sein Fläschchen geben. Ich hätte ihn so gern adoptiert. 🙂
    Und jetzt habe ich Hunger, bin müde und hätte gern einen Saft. (Aber so richtig glücklich bin ich dennoch.)
    Gruß von der Gudrun

  2. Das sieht super lecker aus, liebe Clara,
    und macht sofort große Lust auf einen „Frischund Selbstgepressten“!!!
    Angenehmen Sonntag
    moni

    • Der hat wirklich ganz, ganz toll geschmeckt. Wenn ich gerade Orangen da hätte, würde ich mir wieder einen pressen, denn da der Fernseher ja noch nicht das ist (siehe vorigen Post), habe ich ja unendlich viel Zeit für solche Kinkerlitzchen 🙂

    • Daggi, du nun wieder!!!!!!!!!!!! Beim schnellen Lesen deines Links habe ich natürlich das „un“ bei „gesund“ überlesen. Doch dann habe ich in den Artikel geklinkt.
      “ der erhöhte Verzehr von ganzen Früchten, insbesondere von Heidelbeeren, Trauben und Äpfeln, die Erkrankungsgefahr deutlich senken.“ – das las ich, und da fing ich an zu grübeln. Gut, Heidelbeeren kann ich mir im ganzen vorstellen – doch bei Äpfeln im ganzen hätte ich schon so meine Schwierigkeiten. Nicht auszudenken, Kürbisse im ganzen essen zu müssen.
      Meinen Apfelsaft werde ich weiter trinken, denn ich sage immer, an irgend etwas muss Frau ja sterben. Bis jetzt ist Diabetes noch mein geringstes Problem.

  3. Das sieht wirklich gesund und lecker aus. Liebe Jrüße nach Berlin 🙂

    • Leonie, danke für die Grüße! Seit einiger Zeit habe ich mich auf eine tolle Sorte von gepresstem Orangensaft mit viel Flusenzeug festgelegt. Ich habe nämlich hier die Arbeitszeit und den Orangenaufwand berechnet, gesehen, wie wenig (oder auch viel) Saft wirklich entstanden ist – und da hat die Flasche für 1,49 € dicke gewonnen. Ich rede mir heftig ein, dieser Saft ist auch gesund und macht meiner Erkältung mit schrecklichstem Husten endlich den Garaus.
      Im Moment sind zwar nur 2°, aber Sonne. Sonnige Grüße zu dir!

Ich freue mich, wenn du etwas kommentierst!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s