Claras Allerleiweltsgedanken

Besuchsermöglichende Serie – S

13 Kommentare

Button Rahmen Buchstaben 300Dreißig mal berührt
Dreißig mal ist nichts passiert.

Elektrisierender Marathon von und mit C+C klein 2

****************************************

Klingeltonverstärker = Schlafbeender

oder „Besser als jeder Wecker!“

Hätte ich die Technik nicht, hätte ich auch keinen Besuch …. na, fast keinen — zumindest keinen spontanen, unangemeldeten. Ich würde ihn nämlich nicht hören, wenn er klingelt. – Sicher, das gibt einem auch die Möglichkeit, es einfach auf die Ohren zu schieben, wenn frau keine Lust hat zum Klönen oder Quatschen. – Habe ich aber!!! Und den Briefträger oder den DHL-Boten, der ab und an ein Riesenpaket mit einem Fernseher drin bringt, den will ich auch hören, damit ich das Ding nicht von der Post abholen muss. Und dafür habe ich das:

0705 EPR S 79

Es ist ein Erbstück von meiner Mutter, die es nicht mehr brauchte, als sie 2007 ins Heim gegangen ist. Ich schrieb schon mal darüber, dass ich das Mikrofon samt Zuleitung austauschen musste, aber jetzt flasht und piept das Ding wieder munter vor sich hin.

0705 EPR S 81

Da es auf einer Metallunterfläche steht, ist das Licht so stark, dass ich es auch im Schlafzimmer mitbekomme – von dem ätzenden Ton mal ganz abgesehen. – Der Ableger davon steckt im Wohnzimmer in der Steckdose – und leuchtet dort zum Glück nur, denn dieses Geräusch möchte ich bei einem Krimi oder Liebesfilm nicht hören.

0705 EPR S 83

Und hier zum Spaß für eure Ohren ein Filmchen. Der geplante Gang am Ende zum leuchtenden Wohnzimmerteil verfiel der Dunkelheit:

 

Advertisements

Autor: Clara HH

Auf meinem PR = purple Roller fahre ich durch die Bloggerwelt und mache PR = Public Relation. In meinem Gepäck habe ich fast täglich eine "Überraschung" für meine LeserInnen. Obwohl Oma aus Leidenschaft, gibt es kaum omahaftes hier - und Hausfrauentipps und -tricks müsst ihr wo anders lesen.

13 Kommentare zu “Besuchsermöglichende Serie – S

  1. Du kannst bei der Feuerwehr anfangen. Dort wird in den Rettungswachen auch so alarmiert. 😉

  2. Hab das Filmchen angeschaut.
    Sind die Zwischendecken gut isoliert? Au weia – den Krach möcht ich nicht hören.
    Aber gut, wie du dir zu helfen weißt, Mademe Curie ….äääääh..liebe Clara, meine Ich.
    Liebe Grüße

    • „Madame Curie“ dankt gerührt. Nixe, ich habe den Tonregler nach unten gedreht – es hört sich hier nur so laut an, weil ich den Fotoapparat beim Aufnehmen ganz dicht ran gehalten habe. – Ohne Hördremmel höre ich den Ton fast gar nicht – das heißt – er ist nicht so laut – und mit ist es durchaus erträglich. Diese Dinger sind ein guter Indikator dafür, was zumutbar ist und was nicht. Geht schon!

  3. Wie heißt der Film? Geheimdienst- Clara in Aktion?

    • Ich arbeite noch am Titel. Bisher ist er ja schnöde nach dem Datum und „EPR = Elektroprojekt S“ benannt. – Das hört sich wirklich schon nach Geheimdienstcodierung an. – Du kommst mir aber auch immer auf die Schliche. – Lass mal wieder den Blaumann ans Ruder, der war nicht so hellsichtig wie du 🙂

  4. Ganz schön laut und schrill, deine „Lisa“, liebe Clara *lächel*
    Aber wenns denn dann hilft, erfüllt es ja dennoch Sinn und Zweck 😉
    Wünsche dir einen wunderbaren Tag mit viel wärmenden Sonnenstrahlen, damit dein Blumengarten auf Balkonia wächst, gedeiht und dich darüber im Stolz lächeln lässt.
    Liebe Grüße
    Heike

    • Oh, du bist ja wieder da – du musstest dich längere Zeit von deinen unrund verlaufenen Tagen erholen?
      Ich hatte mal eine Zeit lang das Piepen abgestellt, weil ich dann an der Sprechanlage nichts mehr verstanden habe. – Erst, als ich das hier schon aufgenommen hatte, stellte ich fest, dass ich am Gerät die Lautstärke regulieren kann. Aber dieser für gesunde Ohren schrille Ton muss sein, den höre ich ziemlich gut – und das soll ja Sinn der Sache sein.
      Leider nutze ich meinen Balkon nicht so viel, wie ich es gern möchte. – Aber der Kraftwerksumbau geht mal seit zwei Jahren von einer heißen Phase in die andere. Beim Bau des neuen Hauptgebäudes gibt es oft so viel Krach, dass mir das Sitzen im Freien vergällt wird. – Wenn das Gebäude fertig ist, wird das alte Haupthaus mit den hohen Schornsteinen abgerissen. – Ob ich diesen Krach auch noch mitbekommen möchte, weiß ich nicht.
      Liebe Grüße an dich von
      Clara

  5. Ja, das lässt sich hören

    • Ute, ich habe mal das Filmchen am Computer geschaut – ohne Hördremmel in den Ohren – da kam nur ein zartes Piepsen an. – Meist stecke ich meine Geräte früh in die Ohren und nehme sie spät am Abend wieder raus. – Nur unter den Kopfhörern sind sie unangenehm.

  6. So schrill wie unsere Rauchmelder klingt es lange nicht, das sinnige Ding. Aber es scheint schon älter zu sein und bei dir wunderbar seine Aufgabe zu erfüllen. Auf dass noch zahlreiche Riesenpakete kommen! Dass du Liebesfilme schaust, rührt mich irgendwie. Ich mach das auch ab und zu 🙂

    • Jein – zu der Frage, ob lisa schon älter ist. Auf der einen Seite ja, denn meine Mutter hatte es ca. im Jahr 2001 bekommen (von der Kasse). Ich habe es angeleiert, nachdem sie mich öfters vor der Tür stehen ließ, weil ich ihren Schlüssel vergessen hatte.
      Aber die heutigen Modelle sind nicht wesentlich anders – nur die Weitergabe per Mikrofonschnur ist wohl vereinfacht worden – meist geht es jetzt über Funk. Und die kosten weit über 100,00 €.
      Aber solchen Klingelverstärker kann man sich auch gut im Fachhandel kaufen, schon für ca. 40 €.
      Manchmal muss ich mir die Welt schön sehen oder in eine Illusion eintauchen – brauche ich manchmal.

Ich freue mich, wenn du etwas kommentierst!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s