Claras Allerleiweltsgedanken

Schlaffördernde Serie – Ö

17 Kommentare

Button Rahmen Buchstaben 300Dreißig mal berührt
Dreißig mal ist nichts passiert.

Elektrisierender Marathon von und mit C+C klein 2

****************************************

Öd-Beitrag-Überschlafgerät

oder „Was du ererbt von deiner Mama …“

Mit dem jetzt gleich auftauchenden Fernsehsessel hatte ich eine ganze Zeit lang „Probleme“ – ich wollte ihn nämlich nicht, weil er mir zu „omahaft“ aussieht – aber meine angeborene Sparsamkeit verbot es mir, ihn zu verschenken oder gar wegzuwerfen. Wenn ihn nach dem Tod meiner Mutter im Pflegeheim jemand hätte haben wollen, ich hätte ihn mit geschmatzten Händen verschenkt – doch jetzt haben wir beide uns aneinander gewöhnt – wir bleiben zusammen bis dass der Sesseltod oder der Claratod uns scheidet.

Will ich eine Sendung garantiert nicht bis zum Ende sehen, dann ab in diesen Sessel, den Motor betätigt, damit mich die Lehne in Schlafstellung bringt – und dann wandere ich so gegen 3.00 Uhr richtig ins Bett.

 

 

Advertisements

Autor: Clara HH

Auf meinem PR = purple Roller fahre ich durch die Bloggerwelt und mache PR = Public Relation. In meinem Gepäck habe ich fast täglich eine "Überraschung" für meine LeserInnen. Obwohl Oma aus Leidenschaft, gibt es kaum omahaftes hier - und Hausfrauentipps und -tricks müsst ihr wo anders lesen.

17 Kommentare zu “Schlaffördernde Serie – Ö

  1. Na, nee, omahaft ist hier gar nix. Nicht ein bissel. 🙂
    Bist du dann auch jedesmal hell wach, wenn du ins richtige Bett umziehst? Bei mir ist das so und ich bedauere es sehr, im Schlafzimmer keinen Fernseher zu haben. Mit ihm würde es keine zwei Minuten dauern und ich wäre wieder entschlummert.
    Gruß von der Gudrun

    • Nein, Gudrun, den „Umzug“ vom Wohnzimmerschlafsessel in das Schlafzimmerbett überstehe ich unbeschadet – innerhalb von 5 Minuten schlafe ich weiter, nachdem ich noch einen Umweg über das WC genommen habe.
      Ich leiste mir ja den Luxus eines Zweitfernsehers im Schlafzimmer – ist wirklich manchmal ganz schön.
      Clara grüßt fröhlich lachend

  2. Herrlich. Und gar nicht omahaft. Weder du noch dein Sessel. 🙂

    • Ach, liebe Sherry, jetzt nimmst du mir wieder alle „Alpträume“ in Bezug auf den Sessel, denn Oma bin ich leidenschaftlich gern. Ich habe zwei traumhafte Enkelkinder, die jetzt nächste Woche hier „aufschlagen“ werden und dann zu meinem Jubiläumsgeburtstag wieder da sein werden.
      Nachtgrüße zu dir von Clara

  3. Ach, schick mir doch mal ein von Dir gehäkeltes Bärentopfläppchen! Ich lach mich flach. Und schlafe auf einem ähnlichen Sessel sooo gerne ein…

    • Sonja, seitdem du dich in den Oma-Stand „hochgedient“ hast, steht es dir zu, an solch einem Sessel Freude zu haben und mit leichtem Schnarchton darin einzuschlafen.
      Jetzt verstehe ich es erst einmal richtig – die Bären sollten als Topflappen dienen. Na, das ist ja dann vollkommen was anderes – doch ich werde mich dennoch nicht dazu aufraffen, für die wenigen Kochaktionen habe ich noch genug Topflappen – außerdem werden bei den neuen Töpfen die Henkel nicht heiß.
      Ich sag es ja, wer den Schaden hat, braucht für den Spott nicht zu sorgen 🙂

  4. Ich finde den Sessel sehr sehr schön und einladend und die sich darin bequem ausruhende Clara finde ich auch sehr sympathisch und sehr entspannt!

    Liebe Pfinstmontagsabendgrüße sendet dir
    Marlis

    • Marlis, an deiner Antwort sehe ich, dass an diesem Sessel mehr die Frauen Gefallen finden, Männer finden ihn wohl uncool. Mir gefällt der Stoff auch nicht so 100%ig – mal sehen, vielleicht lasse ich ihn beziehen. – Danke für Kompliment und Grüße von
      Clara

      • ach, das Schaffell sah doch auch sehr gut aus – unheimlich gemütlich!
        Dir einen schönen Start in den Dienstag und liebe Grüße,
        Marlis

        • Liebe Marlis, die Schaffelle sind wirklich eine Wucht – ich habe 4 graue und 1 weißes. – Meist liegen die 4 grauen auf der schwarzen, kalten Ledercouch und machen diese be-sitzbar gemütlich – sonst ist ja Leder immer so kalt. – Da es ein Zweierschlafsofa ist, darf es auch bleiben – ansonsten weiß ich nicht, was mich damals geritten hat, ein LEDERsofa zu kaufen. Ich steh doch gar nicht auf Lack und Leder 🙂

  5. Mir gefallen deine Socken 🙂

  6. Hmmm, da bleibt mir nur ein Räuspern, da sag ich nix dazu, außer du ergänzt deinen Text mit der Zusatzaussage, dass dieser Sessel eine Massagefunktion hat und du so gleichzeitig beim Sich-Massieren-Lassen ein Buch lesen, Musik hören Kreuzworträtsel lösen, telefonieren, Krimi schauen und Bären häkeln kannst…

    • Nein, so einen Luxus hätte sich meine Mutter nieeeeeeeeeeee gegönnt, das hätte sie als Verschwendung angesehen. Hätte ich bei der Anschaffung geahnt, dass er mal in meinem Wohnzimmer landet, wäre unter Garantie eine Massagefunktion eingebaut.
      Von all deinen aufgeführten Sachen stelle ich mir das „Bären häkeln“ am lustigsten vor, vor allem, weil ich so doll mit hausfraulichen Qualitäten ausgestattet bin!

Ich freue mich, wenn du etwas kommentierst!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s