Claras Allerleiweltsgedanken

Whg 2 … Hab ich jetzt etwa 7 Jahre Pech?

11 Kommentare

Donnerstag bekomme ich eine Mail von der DHL, dass das versprochene Paket von OBI mit einer Musterfliese am Freitag geliefert wird. Meine schlechten Erfahrungen mit der DHL wollten das nicht glauben – und wieder behielt mein Pessimusmus Recht. – Freitag nichts und am Samstag auch nicht. Mir schwante schon Unheil, da die Fliese ein Format von 0,75 x 0,25 hat.

Am Montag gegen 11.00 Uhr nahm ich ein sehr langes, schweres und sehr wenig bis gar nicht gepolstertes Paket an. Als ich alle Schnüre aufgeschnitten hatte – der Paketbote war inzwischen leider weg – sah ich das oder das

0406 Fliese defekt 18

0406 Fliese defekt 22

 

Fast mittig, jedoch schräg, war sie gebrochen. – Auf der Werbeseite von OBI war nicht zu erkennen, dass sie dieses erhabene Muster hat. Sie wirkte viel röter mit leichten orangen Einfärbungen und hätte PERFEKT die sehr bürgerliche Küche ein wenig farblich aufgepeppt, denn Holz und helle Schrankflächen können edel wirken, sind mir aber zu langweilig wenig aufmunternd.

Na gut, diesen Schreck hatte ich überwunden, war ja kein Glas und kein Spiegel.

Kaum ausgedacht oder ausgesprochen, folgte letzterer auf dem Fuß und fiel auf die Fliesen des Küchenbodens. Mein kleiner Standspiegel, der beim Einträufeln der Augentropfen hilft, ging zu Bruch. Mitnichten machte ich davon auch noch ein Foto – ich WILL KEIN PECH 7 JAHRE LANG festhalten, fotografisch.

Aller schlechten Dinge sind drei. Mein Enkel fegte heute mit Bravour mein volles Glas mit Alsterwasser auf den Teppich. Weder um Glas noch um den Teppich ist es schade – aber das Alsterwasser hätte ich lieber nicht aus dem Teppich schlürfen wollen 🙂 – In mühevoller Kleinstarbeit haben wir alle Splitter aus dem Teppich gepolkt.

Also schau’n wir mal weiter!

Autor: Clara Himmelhoch

Auf meinem PR = purple Roller fahre ich durch die Bloggerwelt und mache PR = Public Relation. In meinem Gepäck habe ich fast täglich eine "Überraschung" für meine LeserInnen. Obwohl Oma aus Leidenschaft, gibt es kaum omahaftes hier - und Hausfrauentipps und -tricks müsst ihr wo anders lesen.

11 Kommentare zu “Whg 2 … Hab ich jetzt etwa 7 Jahre Pech?

  1. Gefällt sie dir nun wenigstens, die Musterfliese? 🙂

    Gefällt mir

    • Liebe Gudrun, kurz und bündig gesagt: Nein. Sie ist farblich anders als auf der Webseite und dann gefällt mir nicht, dass sie Hochglanz ist. Auf das erhabene Relief hinter meinem Herd kann ich auch verzichten. – Ich werde andere suchen, ca. 3 qm. – Hoffentlich zickt dann der Fliesenlegen nicht auch so rum wie der Maler mit Farbe und Tapete oder der Fußbodenleger. Alle wollen IHR Material selbst mitbringen, um nicht nur an der Arbeit, sondern auch noch am Material zu verdienen. – Jetzt warte ich erst einmal den Montag ab.

      Gefällt mir

  2. Und..hat dein Staubsauger Urlaub? Den hätte ich auch um Hilfe gebeten.
    Schwamm drüber, liebe Clara, nix da mit 7 Jahre Pech….kommt schon mal vor! Seit wann bist du abergläubisch…tztztz, glaub ich jetzt nicht.
    Ist die Musterfliese denn nicht eh kostenlos? Hatte auch schon mal eine große mitbekommen..unentgeltlich.

    Gefällt mir

    • Nix-chen, du Hinterfragerin, nein, mein Staubsauger hat keinen Urlaub. Wenn ich ihn jedoch in klatschnassem Gebiet hätte arbeiten lassen, wäre er auf der Stelle krank oder tot. Und momentan ist die Liste der Sachen, für die ich Geld ausgeben möchte, lang genug. –
      Ich überlege gerade, ob ich an irgendeiner Stelle abergläubisch bin – weder mit Katzen von links oder rechts in irgendeiner Farbe noch mit Wäsche zwischen den Jahren oder anderem kann man mich schrecken. Ganz kurz habe ich dennoch gestutzt, als die Spiegelbruchstücke auf dem Boden lagen.
      Der Versand der Musterfliese war kostenlos – aber das Riesending kostete ca. 7 Euro, was ich vorher überweisen musste.
      Und tschüss, mein Enkel wird bald wach werden.

      Gefällt mir

  3. Ein Spiegel, der zerbricht, ist einer der ‚fällig‘ war zu zerbrechen, denn jeder Spiegel spiegelt verzerrt.
    Aaalso…kein Grund zur Traurigkeit, Du legst Dir einfach einen neuen zu.
    Das sagt eine, die mit Aberglauben großwuchs und bis heute jemandem keine Blumen ins Krankenhaus bringt, damit er keinen Grund, sie eventuell mitnehmen zu wollen, weil sie noch ‚gut‘ sind…😉

    Zur Fliese: sie entsprach eh nicht Deinen Vorstellungen und DHL …kannst Du die nicht schadensersatzpflichtig machen? Pakete sind doch versichert? Und dann suchst Du Dir im Baumarkt Deines Vertrauens von dem Geld etwas Schöneres aus?

    Alsterwasser auf dem Teppich? Hm…bevor ich jetzt wieder den pösen Allohol verteufele, unterstelle ich Deinem Enkel lieber, dass er Omma Gutes wünschte…

    So.
    Einmal positiver Rundumschlag.
    Lachmalwieder.
    Am liebsten sieben lange Jahre…

    Liebe Grüße vom Karfunkeldings✨

    Gefällt mir

    • Hallihallo, liebe Fee, zum relativ frühen Morgen. Ich wollte noch in der Nacht auf deinen liebevollen Kommentar antworten. Ich mach das ja am Phone immer sprechend. Nachdem aber kurz zuvor ein „lustiger“ Fauxpas bei fb passiert war, verließ mich die Lust. Aus „Lucie“ machte das Sprachprogramm „Lucifer“ und mir fiel es nicht auf, weil der Aufnahmebildschirm so klein ist und der Text verdeckt war. Aber ich wurde aufmerksam gemacht.
      Ein neuer kleiner Standspiegel hat sich zu den 16 anderen Posten für die Wohnungseinkäufe gestellt.
      Nur der Absender kann bei DHL Schadenersatz stellen. Damit werden sie aber Probleme bekommen, denn es war mit nichts als „Zerbrechlich“ gekennzeichnet.
      Heute, wenn der Enkel wieder gen Potsdam fährt (er hat dort eine kleine Flamme brennen), werde ich ein paar spezielle Fliesenmärkte besuchen. – Mit roten Fliesen ist das nicht ganz so einfach.
      Enkel hat Recht: Oma hat eh zu viele Gläser – aber in Zukunft werden diese auf mindestens zwei, wenn nicht sogar 3 Standorte verteilt, da stört es nicht, wenn es ein paar mehr sind.
      Am Montag Abend wird vielleicht schon eine wichtige Entscheidung fallen: Wann bekomme ich einen Schlüssel zur Wohnung, damit die ersten Handwerker hinein können.
      Um sieben Jahre nur lachen zu können, macht mein Bein zu viel Sperenzchen – es hindert mich oft am Schlafen, zumindest in zwei beliebten Positionen. Ich war vorher NUR Seitenschläferin, jetzt bin ich fast nur Rückenschläferin.
      Herzliche Grüße von mir!

      Gefällt mir

      • Klingt alles gut! Aber…bei Obi-kein-Verlassli würde ich mitsamt dem Bruchgut erscheinen und herumjammern. Vielleicht schreiben sie Dir was gut und Du könntest wenigstens den Standspiegel finanzieren über den Schadensersatz?
        Liebe Morgengrüße✨

        P.S. Dein Phone macht aus Lucie, dem Schrecken der Straße, ungefragt Lucifer?
        Meins schlägt mir für ‚Konto‘ immer einen Kantor vor. Ich weigere mich, das zu akzeptieren und zu singen!😉

        Gefällt mir

        • Beim Schreiben auf dem Phone sehe ich sofort, wenn er mir „Mist“ vorschlägt, doch wenn ich diktiere, dann schreibt er schneller als ich mit müden Augen gucken kann – und so kam der Lucifer zustande.
          Es war ja OBI online, das ist nicht der Baumarkt vor Ort.

          Gefällt mir

          • Dann fertigst Du Fotos an:
            Vom unzureichend beschrifteten und schlecht gesicherten Paket und der kaputten Fliese und schickst denen das.
            Lucifer würde das auch tun.
            Der Begriff war eindeutig ein Hinweis Deines Phones, Dir das nicht gefallen zu lassen.
            Und wenn Obi nichts dafür können will, nervst Du über die Hotline weiter.
            Zuckersüß und voller Freundlichkeit.
            Oft kommt Kulanz zurück…meine Erfahrung – gerade bei Online-Shops.
            Denn die sind angewiesen auf Kunden-Feedback, um sich zu verbessern.

            Gefällt mir

  4. „Gefällt mir“ kann ich da nicht klicken. Das mit den 7 Jahren Pech ist ein Ammenmärchen, liebe Clara. Neuer Spiegel, neues Glück 🙂

    Gefällt mir