Claras Allerleiweltsgedanken

… und so wird es wieder ausgegeben …

12 Kommentare

das Geld, von dem ich im letzten Post schrieb.

Allerdings hatte ich es ja auch dort schon nicht verdient, sondern ausgegeben.

Am besten klappt das, wenn man etwas hat, was mit „Au“ anfängt und mit „ooooooooooooooh“ aufhört.

1106 Autoooooo

Mein Auto war vor einiger Zeit in der Werkstatt – TÜV und AU waren fällig, eine Reparatur auch noch. Schlappe 300 Öcken wollten sie von mir haben.

Die Fahrt nach Haus hat es ja noch ohne Mucken geschafft, doch als ich am Pfingssamstag den BlauGelben einen Informationsbesuch abstatten wollte, muckte er rum, als wäre ich absolute Fahranfängerin. Ab und an leuchtete eine Kontrolllampe am Armaturenbrett auf. Vollkommen verschreckt hielt ich an und bekam von der Betriebsanleitung gesagt, dass die „Abgaslampe“ brennt und das Auto in eine Werkstatt sollte.

Wie schön, Pfingsten braucht man ja auch kein Auto, die Bahn streikt auch nicht mehr, also kann frau auch Bahn fahren.

Gleich nach den Feiertagen wollte ich ihn hinbringen, doch da wollte der Kundenberater (meines Vertrauens hihihi) erst mal Hochzeitstag feiern und früher nach Haus gehen, obwohl er erst 11.30 gekommen war. – Ich sagte mir: „Clara, hier kannst du eine Ehe retten, lass ihn ruhig nach Hause gehen, morgen hat das mit dem Geld ausgeben für das Auto auch noch Zeit!!!“

Und so war es – dem armen „Leon“ war ein Zylinder vom Kopf gefallen, eine neue Zündspule wollte er haben, drei neue Kerzen und die Dame am Tresen wollte 250 Talerchen. Erst sollten es 300 sein, doch da habe ich wirklich ernsthaft protestiert. – Für das Geld bekomme ich ja bald ein neues Gebrauchtes – oder so!

1106 Twingo

**************

Im Keller beeinträchtigen 4 Reifen auf Alufelgen meinen Stauraum – die Sommerreifen wurden aus Altersgründen gesperrt, so dass ich jetzt meine Winterreifen abfahre – dann kommen Allwetterreifen drauf. Das als Vorspann.

Sicherheitshalber erkundigte ich mich bei drei Reifenwerkstätten, was das runterholen von der Felge und das Entsorgen kostet. Der Preiswerteste war mit 15,00 € zufrieden und der Unverschämteste wollte 12,50 € haben – aber pro Reifen, also 50,00 €. Das „entfelgen“ ist für alle 4 in ca. 10 Minuten erledigt – und entsorgt werden sie für 2,00 – 2,50 €. Von dem restlichen Geld wollte der letzte einfach nur reich werden.

Advertisements

Autor: Clara HH

Auf meinem PR = purple Roller fahre ich durch die Bloggerwelt und mache PR = Public Relation. In meinem Gepäck habe ich fast täglich eine "Überraschung" für meine LeserInnen. Obwohl Oma aus Leidenschaft, gibt es kaum omahaftes hier - und Hausfrauentipps und -tricks müsst ihr wo anders lesen.

12 Kommentare zu “… und so wird es wieder ausgegeben …

  1. Ja, habe die Mail gerade bekommen, war unterwegs. Das fetzt. Post war noch nicht da. Ich melde mich. Aber trotzdem schon mal danke. Bist ein Schatz.

    Tschüssi Brigitte

  2. Ja, nicht nur die Kleintechnik macht von Zeit zu Zeit Ärger. Hoffe, dass nun alles gut ist. Liebe Grüße Leonie

  3. Und gleich nochmal ich. Hurra, hurra, die Post war da. Ganz großen, vielen, lieben Dank, liebe Clara.
    Ich freu mich bis in’s Knie. Gleich lege ich los. Das ist eine ganz große Hilfe für mich.
    Ich werde mich in den nächsten Tagen bei dir melden.

    Tschüssi Brigitte

    • Na, da hat sie sich aber beeilt – ich denke, sie streiken. Vielleicht ist es in Zukunft dann schnell, wenn sie streiken – und wenn nicht, dann braucht ein Brief 3 Tage 🙂
      Ich freue mich, dass du dich freust. Vielleicht rufe ich doch mal Anna an, ob sie die restlichen auch noch hat.

  4. Hach, das kenne ich. Wenn’s kommt, dann dicke in geballter Form. Bei mir war’s immer so, wenn ein Gerät kaputt ging, dann mussten kurz danach immer 2 noch mitmischen. J und dann natürlich immer am Wochenende.

    Tschüssi Brigitte

    • Bei meinen Haushaltsgeräten könnte das dann auch daran liegen, dass die meisten 2000 angeschafft wurden, als ich hier eingezogen bin. Neuerdings haben die ja eine „Sollbruchstelle“ und nur eine „Mindesthaltbarkeitsdauer“.

  5. Was soll ich sagen dazu………..? Vielleicht was in der Art: Ein Leben ohne Mucken ist nicht möglich, eventuell auch nicht erstrebenswert.- Ein klasse Auto geschenkt, das wär`s …

    • Sonja, wenn ich einen Wunsch frei hätte, so wäre das ein neuer weißer Polo mit Allwetterreifen – also nichts Unverschämtes oder Großkotziges – aber ein Auto, das erst mal 3 Jahre fast alles auf Garantie bekommt.

  6. Autsch, so viel auf einmal. Das tut weh. Aber was will man machen, so ein Gefährt braucht Frau eben doch ab und zu.

    • Ach Ute, und wenn es jetzt wenigstens vernünftig fahren würde – wie vorher. Ich habe jetzt noch mal einen Termin zur Überprüfung – manchmal habe ich das Gefühl, dass es auch an der Werkstatt liegen könnte. Es ist zwar eine Renault-Fachwerkstatt, aber wer weiß, wer weiß …

Ich freue mich, wenn du etwas kommentierst!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s