Claras Allerleiweltsgedanken


22 Kommentare

Whg 12 – ein bibliophiles Sakrileg …

… hat Clara vor einigen Tagen begangen. Doch sie schämt sich so wenig dafür, dass sie euch zu Mitwissern macht.

Bücher sind ungeheuer vielseitig, aber das ist ja allgemein bekannt. – Doch wenn man derer zu viel hat und in der neuen Wohnung nicht alle Wände mit Regalen bestücken möchte, muss was mit ihnen passieren.

Na gut, 6 von ihnen umzufunktionieren, ist noch nicht der große Hit – aber ich denke, das dreibändige Schauspiellexikon aus der DDR und drei andere gleichhohe Bücher haben noch ein langes Leben im Hause Himmelhoch – wenn auch nur auf unterster Ebene.

Der älteste Himmelhochsche Haus- und Hofhund überwacht mit aufgerissenen Augen, ob die Sache auch ihre Richtigkeit hat.

2407 Büchersakrileg 54

2407 Büchersakrileg 50

Nicht nur von der verklebten Seite beäugt der Hund die Stapel – nein auch von vorn. Diese Seiten wird man aber nicht sehen, wenn die beiden „Klötzer“ hinten an der Liege auf der Erde liegen und dafür sorgen, dass die Rückwand 13 cm. höher kommt. Bei einer geplanten Liegenhöhe von 55 cm wird das dringend nötig sein, sonst bleibt kaum Rückwand übrig.

Inzwischen reift und reift und reift der Gedanke in mir, nach 34 Jahren Liegenbesitz in Zukunft doch komfortabler schlafen zu wollen – nämlich mit einer anständigen 5-Zonen-Polsterung. Mist ist nur, dass ich nicht probeliegen  kann – und wenn dann die NEUE – nämlich diese hier:

2407 weiße Liege

wirklich in diesem jungfräulichen Weiß geliefert ist, wird die alte mitgenommen – und husch husch ist sie im Möbelreißwolf, wenn sie nicht noch vorher jemand über eB-Kleinanzeigen haben möchte. – Diese mit einer Lila-Rückwand sieht bestimmt nicht übel aus.