Claras Allerleiweltsgedanken


14 Kommentare

Hier wird es am lustigsten …

und wenn nicht, dann zumindest am lautesten, denn 15 spielende und sich freuende Doppelkopfweiber können die db-Zahlen ganz schön in die Höhe treiben.

Damit nicht nur schnöde Karten gespielt wird, wird es auch viele Leckereien geben – von meinen Gästen anstelle eines Geschenks mitgebracht. Fast alle haben mehr Freude an Essenszubereitung als ich – aber nur wenige haben so viel Freude beim Essen wie ich – also gleicht sich alles wieder aus.

Nicht, dass jetzt jemand glaubt, ich wolle mich besser machen als ich bin – sondern ich denke einfach nur praktisch. Im Laufe der letzten Zeit habe ich alles zusammengetragen, was mir überflüssig, aber noch gut brauchbar erschien. Dann wurden viele Lose gebastelt und „verrollt“. Wie bei unserem normalen Turnier zahlt jede einen Spielbeitrag von 3,00 € (Pflicht, die freiwillig erhöht werden kann) und sucht sich dann nach der Reihenfolge des Loses dreimal etwas aus. Ich hoffe, dass viele mehr geben, denn der Erlös wird gespendet. Die Überweisungsscheine sind vorbereitet und können dann sofort nach dem Turnier in den Briefkasten wandern.  – So muss ich nicht mein momentan etwas reduziertes Geld angreifen und kann trotzdem helfen.

Nachtrag am 19.8.:

Wie so oft bei mir ist auch dieser Artikel schon vor einiger Zeit geschrieben worden. Da ging ich noch von 14 lustig lachenden und auch mal kreischenden Frauen aus. – Gestern bekam ich einen Anruf von einer der mir am sympathischsten Frauen. Der Inhalt war:

Ich kann leider nicht kommen, ich habe Brustkrebs, ich bin gerade operiert worden und weiß noch nicht genau, wie die Behandlungen hier weitergehen.

Der Anschiss lauert überall und in meinem Freundeskreis hat dieses schreckliche Schalentier schon ganz schön gewütet. – Um so mehr werde ich jedes Jahr, jeden Monat und jeden Tag genießen mit meiner doch noch recht guten Gesundheit. – Wem ich dafür danken sollte oder darf, weiß ich nicht – doch dankbar bin ich schon.