Claras Allerleiweltsgedanken

Bayrisch mit deutschem Untertitel

7 Kommentare

Ihr glaubt, das geht nicht? Dann kennt ihr mich noch nicht richtig. Dann lest mal meine Geschichte.

Eines Tages fische ich aus dem Briefkasten ein Päckchen, auf dem was von Film steht. Mein erster Gedanke: „Der ominöse Kieferchirurg, der die Rechnungen manipuliert, wie ihm gerade ist, hat mir die teuer bezahlte Röntgenaufnahme vom Oberkiefer zugeschickt, damit ich mich an einen bezahlbaren Zahnarzt wenden kann.“

Ich fahre nach oben und hole aus dem Briefumschlag zwei DVDs mit einem Hinweis von Amazon raus. Da ratterte mein Erinnerungskarussel auf Hochtouren: „Wann haste denn das bestellt? Hing das irgendwie an einer anderen Bestellung dran? “ Doch dann kam die Erleuchtung, denn es war auf einem Blatt ein Hinweis auf eine der mir liebsten Blogfreundinnen gedruckt: „R. G.“ Ich war richtig gerührt.

Und dann lege ich die erste Scheibe ein: „Wer früher stirbt ist länger tot“ – die DVD läuft und läuft und ich verstehe akustisch alles, nur begreife ich NICHTS. Alle sprechen bayrisch, der ganz tolle kleine Hauptdarsteller und alle Großen um ihn herum. Ein wenig erschließt sich mir die Handlung über die Bilder, auf keinen Fall über die Sprache.

Am Ende der CD sage ich: „Da steh‘ ich nun, ich armer Thor und bin so klug als wie zuvor!!!!!“

Doch damit will ich mich keinesfalls zufrieden geben. Ich schaue mich im Einstellungsmenü um und finde: „Deutsche Untertitel“. Flugs eingestellt, ein zweites Mal gesehen, alles verstanden, alles kapiert und mich sehr über den Film (mit Hindernissen) gefreut.

Liebe Ruth, wolltest du mir Bayrisch beibringen???? – Danke, das hätte ich vor 70 Jahren lernen sollen, doch da ist meine Mutter mit mir aus Bayern geflüchtet, weil sie auch nichts verstanden hat 🙂

Fazit: Clara Himmelhoch, geboren in Metten/Niederbayern; Bayrische Sprachkenntnisse: Ungenügend
Die einzige Dialektfärbung, die ich verstehe, ist Sächsisch, denn ich habe 5 Jahre in Dresden gelebt.

***********

Zum Glück konnte ich die zweite DVD gleich und sofort verstehen und begreifen.

Autor: Clara Himmelhoch

Auf meinem PR = purple Roller fahre ich durch die Bloggerwelt und mache PR = Public Relation. In meinem Gepäck habe ich fast täglich eine "Überraschung" für meine LeserInnen. Obwohl Oma aus Leidenschaft, gibt es kaum omahaftes hier - und Hausfrauentipps und -tricks müsst ihr wo anders lesen.

7 Kommentare zu “Bayrisch mit deutschem Untertitel

  1. Lach..bayrisch versteh ich auch kaum.
    Deine Geschichte ist echt witzig!
    Aber es gibt noch mehr Mundarten, die ich schwer verstehen kann…seufz.
    Herzliche Grüße

    Gefällt mir

  2. Liebe Clara,
    Du bringst mich mit Deinen Zeilen immer wieder zum schmunzeln. Ich brauche auch immer einen Übersetzer wenn im Fernsehen jemand mit „bayrischem Dialekt“ redet.
    Zum Glück gibt es ja auch im weltweiten WEB auch hier rasche Hilfe… unter http://www.bayrisch-lernen.de findest Du alles was Du für das verstehen brauchst 🙂 ❤
    LbG Isi

    Gefällt mir

  3. Für uns Geräteträger ist das richtige Verstehen ja besonders schwierig – aber es hat dann ja doch noch geklappt 🙂

    Lieben Gruß
    Barbara

    Gefällt mir

  4. liebe clara, wunderbare geschichte – lachend verabschiede ich mich nun von der internetwelt für den rest des tages. ich fahre nach basel (eine stunde zugfahrt von zürich) und hoffe, dass ich die menschen, denen ich heute begegne nicht untertiteln muss, damit ich sie verstehen werde. wünsche dir einen guten tag. barbara

    Gefällt mir

  5. Gut, dass es Untertitel gibt. Sonst hättest Du wirklich noch Bayrisch lernen müssen. Liebe Grüße zu Dir nach Berlin, Leonie

    Gefällt mir

  6. Liebe Clara, schön, dass die Geschichte gut ausgegangen ist! Bin begeistert 🙂
    Noch dazu, wo ich heute echte Post im Briefkasten fand: Kandiszuckernachschub „Für die Süße“ und einen Traumfänger/Dream Catcher. Die fand ich schon immer gut – hab mir aber in 3 Jahren USA doch keinen gekauft. Passt also supergut! Dazu noch handgeschriebene, herzliche Zeilen – viiiielen lieben Dank! ♥
    Und Deinem Zahnarzt kannst Du sagen, Du stehst auf „richtige“ Filme – pph, Röntgenbild, was ist das denn schon! 😉

    Gefällt 1 Person

    • Meine Liebe, du um diese Zeit noch wach! Oder hat dich etwa meine WhatsApp-Nachricht wachgeklingelt?
      Da bin ich aber froh, dass der Brief angekommen ist, denn ich hatte schon befürchtet, dass es ein „toter Briefkasten“ ist.
      Bei dem, was du mir so aus deinem Umfeld erzählst, dachte ich, bei dir ist der Traumfänger ganz besonders gut aufgehoben. – Fang ihn dir – den guten Traum……
      Gute Nacht!

      Gefällt 1 Person