Claras Allerleiweltsgedanken

Hier fühle ich mich sicher …

14 Kommentare

… Hier sind Leute auf mein Wohl und meine Rettung bedacht. – Na gut, im Moment haben wir kein Glatteis und keine zugefrorenen Seen und die Ente kann alleine schwimmen – und die Wassertemperaturen sind sicher nicht so, wie sie die Titanicreisenden erlebt haben. -Und wie man den Fotos entnehmen kann, sind die Teiche auch keine Ozeane. Bei manchen Minitümpelchen habe ich schon geschmunzelt, dass so aufwändiges Rettungszeugs an der Seite hing und stand.

Gut, also keine Weltuntergangsstimmung!

Advertisements

Autor: Clara HH

Auf meinem PR = purple Roller fahre ich durch die Bloggerwelt und mache PR = Public Relation. In meinem Gepäck habe ich fast täglich eine "Überraschung" für meine LeserInnen. Obwohl Oma aus Leidenschaft, gibt es kaum omahaftes hier - und Hausfrauentipps und -tricks müsst ihr wo anders lesen.

14 Kommentare zu “Hier fühle ich mich sicher …

  1. Nein, so hieß sie in der Edda. Ich nehme auch das K.

  2. Wenn ich hier gucken komme: es gibt IMMER was. Menschenskinder, wie gut, dass Menschen wie du ihre Umwelt intensiv erfassen. Wie mir das gefällt!

    • Danke für das Lob. Ich habe versucht, in letzter Zeit wieder wirklich IMMER was zu veröffentlichen – im Wechsel mit dem Fotoblog. Hier kommt ja nur jeden zweiten Tag etwas – täglich habe ich seit langem weder Zeit noch Lust noch Ideen.
      Die schönsten Aufnahmen speichere ich mir als 1024er ab (vom Format her) – und zeige sie dann im Fotoblog.
      Gestern habe ich das Fahrrad aus dem Keller geholt und draußen am Fahrradständer angeschlossen. Ich hoffe, dass es mit meiner Schwindelei trotzdem geht. Ich werde erst einmal vorsichtig auf Parkwegen fahren.

  3. Gehe bei dem schönen Wetter in die Natur, das bringt dich auf andere Gedanken.

    Ganz lieben Gruß
    Barbara

    • Verd. nochmal, warum habe ich denn den Kommentar an dich nicht losgeschickt, jetzt ist er weg.
      Liebe Barbara, das stimmt bei mir nur zum Teil – zu Haus kann ich mich bei vielen Dingen gut ablenken, da ich kein Multitaskingmensch bin – da muss ich mich eben auf den Salat oder die Tasten konzentrieren.
      Doch in der Natur kann ich leider am besten grübeln – deswegen gehe ich am liebsten in die Sonne, wenn ich glücklich bin.
      Mal sehen, ob das heute noch der Fall sein wird.
      Liebe Grüße zu dir!

  4. Oh, auch in einem Minitümpelchen kann einem das Wasser bis über die Scheitelspitze gehen. 🙂
    Ich sag dir erstmal gute Nacht.

    • Liebe Gudrun, natürlich KANN es das – falls es das mal konnte, das muss schon lange, lange her sein. – Vom Prinzip her fand ich diese Rettungsutensilien für Eiszeiten sehr gut – die Leiter, die man auf die Eisfläche legen soll und diese Schlinge, die man um den Eingebrochenen aus großer Entfernung legen kann.
      Ich möchte das nie im Leben erleben müssen.
      Gute Nacht – und bisher zahle ich den Kaffee, was auch gut ist. Ich denke, es bleibt so!

Ich freue mich, wenn du etwas kommentierst!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s