Claras Allerleiweltsgedanken

Man sieht sich im Leben meist zweimal –

13 Kommentare

und in unserem Falle, liebe Ola,  hoffe ich das sehr.

Die von vornherein so geplanten 4 Monate sind also vorbei – Ola zieht nach M., wo ihr M. sicher schon sehnsüchtig auf sie wartet. Ihre Masterarbeit, die ich voller „Interesse“ Korrektur gelesen habe, ist zwar noch nicht ganz fertiggestellt, doch das kann sie auch in M. machen.

Doch sie hat versprochen, wenn sie sich mit ihrem Betreuer an der Uni treffen muss, dann sehen wir uns auf jeden Fall noch einmal. Und – vielleicht besuche ich sie auch mal in M.

Auf jeden Fall gab es ein wunderschönes Abschiedsessen. Das Elektro-Grillen auf dem Balkon wurde wegen Kälte und Regen in die Bratpfanne verlegt, hat aber dennoch sehr gut geschmeckt. Echt und ehrlich – ich habe vergessen, Fotos zu machen. Diese „Mission“ fiel mir erst beim Dessert auf – und das muss euch dann reichen.

3004 Abschiedsessen 4

Dass das Tiramisu nicht vollkommen unberührt ist, liegt daran, dass mir die Fotografiererei erst NACH dem ersten Bissen einfiel.

***********

So, inzwischen habe ich Ola mit dem Auto zu ihrer Schwester gebracht, damit sie es morgen mit dem riesigen Koffer nicht so weit zum Busbahnhof hat.

In den nächsten Tagen habe ich noch eine Erinnerung an sie. Sie hat bei ihrer Arbeitsstelle einen sehr großen, wunderbaren Blumenstrauß geschenkt bekommen. Da für ihn kein Platz im Bus ist, steht er jetzt auf meinem Tisch. Da die Hälfte der Blumen und Bänder lila ist, hat das wohl auch seine Richtigkeit.

 

Advertisements

Autor: Clara HH

Auf meinem PR = purple Roller fahre ich durch die Bloggerwelt und mache PR = Public Relation. In meinem Gepäck habe ich fast täglich eine "Überraschung" für meine LeserInnen. Obwohl Oma aus Leidenschaft, gibt es kaum omahaftes hier - und Hausfrauentipps und -tricks müsst ihr wo anders lesen.

13 Kommentare zu “Man sieht sich im Leben meist zweimal –

  1. Ja, das Lila bei Dir HÄLT sich in Grenzen. Aber sowohl Nachtisch als auch Blumen sehen supertoll aus!

    • … und dazu hat dann Olas lila Bademantel gepasst. Wenn ich nicht schon zwei hätte, würde ich ja in Versuchung kommen. Aber das Badezimmer ist ja gar nicht der lila Salon.

  2. Ich freue mich sehr, dass du eine so nette Mitbewohnerin hattest. Deine Entscheidung damals war also goldrichtig.
    Nächtliche Grüße von der Gudrun

    • Gudrun, Ola hat mir sogar einige Ratschläge für eine Nachfolgerin gegeben – und ich werde es wirklich wieder versuchen, es ist schöner, wenn ich nicht IMMER allein in der Wohnung bin.
      Heute war ich übrigens im Park und habe über 40 Fotos mitgebracht. Es dauert aber ein wenig, bis du die zu sehen bekommst.
      Gute Nacht sagt Clara

  3. Diese beiden letzten sind zwei schöne Posts von Dir… Denn sie zeigen das ganze große Maß der Wertschätzung zwischen Deiner Ola-Perle und Dir. Ich habe immer gern gelesen wenn du über sie geschrieben hast. Vielleicht wird sie dir jetzt am Anfang auch fehlen, denn in deinen Posts erscheint sie mir als eine bemerkenswerte junge Frau. Ich wünsche ihr alles Glück für ihren weiteren Lebensweg. Bestimmt sieht ihr euch einmal wieder. Die Sympathie beruhte offensichtlich auf Gegenseitigkeit..
    Viel Freude mit deinen lila Schleifen-Blumen wünsche ich dir und einen schönen Samstag,
    Liebe Grüße von Stefanie✨

    • Liebe Fee, du kannst sicher sein, dass sie mir „irgendwie“ fehlt. Wir haben zwar gar nicht sooooooooooo viel miteinander geredet, aber es war wenigstens jemand da.
      Vor Jahren sagte das meine Mutter immer, wenn die Kinder längere Zeit bei ihr gewesen waren – sie meint, die ersten zwei Tage ging sie wie eine Tigerin im Käfig auf und ab.
      Danke für den schönen Samstag – dir natürlich auch, aber er ist ja schon fast vorbei.
      Ich habe einen wirklich ausgiebigen Parkbummel gemacht.
      Eine dicke Umarmung zu dir!

  4. Wenn das Hauptessen auch so lecker aussah wie der Nachtisch, dann war das sicher ein Gaumenschmaus. Jetzt wollen wir hoffen, dass du wieder eine angenehme Mitbewohnerin findest. Du weißt ja, Abschied ist auch ein neuer Anfang.

    • Ja, liebe Ute, war es – vielleicht nicht ganz so fotogen. Aber das Gemüse (orangefarb. Paprika, Zuchini und ??? mit Hirtenkäse, dazu Bratwurst (auf meinen Wunsch) und Kartoffeln mit Zaziki.
      Doch als sie mit dem Dessert ins Zimmer kam, da habe ich doch Kulleraugen gemacht.

  5. Abschied ist immer mit ein bisschen mit Wehmut verbunden – du hattest sicher eine schöne Zeit mit ihr.

    Lieben Gruß Barbara

    • Da kann ich bedingungslos ja sagen, doch Ola hat mir bestätigt, dass sie es unheimlich lustig und auch sehr schön hier fand.
      Quintessenz: Wir hätten es nicht besser treffen können.
      Ich hoffe, es geht dir gut. Liebe Grüße zu dir
      Jetzt habe ich das Zimmer für Besuch oder so eingerichtet und es hat auch etwas von lila abbekommen. Mal sehen, ob es klappt.

  6. Blumen und -bänder in Lilatendenz und dazu Tiramisu, was kann es Schöneres geben 😊

    • Carlheinz, ich war von uns beiden nicht der einzige Lila-Fan. Ola hatte einen wunderschönen lila Bademantel und dazu lila gehäkelte Schläppchen oder wie diese Dinger so heißen. – Von daher hat sie in diesen lila Haushalt bestens gepasst.
      (Ich tue so, als wäre meine Welt wirklich lila – dabei hält es sich meiner Meinung nach in Grenzen.

Ich freue mich, wenn du etwas kommentierst!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s