Claras Allerleiweltsgedanken

Wetten dass …

24 Kommentare

… 99,9 % der Menschen eine blickdichte Folie auf ihre Fenster kleben, damit ihnen keiner beim Duschen, pullern, lieben oder ankleiden zusehen kann??? Natürlich kann man auch Gardinen dafür verwenden, doch diese sind im Bad unüblich. Damit nicht so umständlich mit Folien gearbeitet werden muss, haben die Anti-Durchblick-Akteure geriffeltes Fensterglas erfunden.

Was ist nun aber mit den 0,1 % der Menschheit?

Diese Minimalmenge heißt z.B. Clara. Sie geht in den Baumarkt, kauft eine Rolle solcher Folie, legt sich alle Werkzeuge zurecht und schneidet sie fenstergerecht zu. Dieses Foto zeige ich hauptsächlich deswegen, damit die liebe Fee etwas wiedererkennt.

3008 Fensterfolie 28

Kann man mich in der 8. Etage ohne Gegenüber beim Duschen, ankleiden, ausziehen beobachten? Eher nein! Also will ich die Folie nicht benutzen, damit keiner hineinschaut, sondern dafür, dass keiner rausschauen kann, ganz konkret ich nicht. Die hässliche Industrie geht mir gegen den Strich.

Ich säubere mit Glasreiniger die Scheibe klinisch rein und schaffe es sogar, die Folie blasenfrei auf die Scheibe zu kleben.

Die Industrie konnte ich im Sitzen nicht mehr sehen, nur beim Stehen war sie natürlich noch da.

Leider hafteten die beiden Fensterblumentöpfe auf der Folie nicht – und ich fand es ungeheuer blöd, nicht rausgucken zu können. Die Folie war genau 12 Minuten auf der Scheibe und jetzt ist der Blick auf Baukran oder Sonnenuntergang wieder frei – im Sitzen und im Stehen.

Ich habe einen anderen Weg gefunden, ein wenig von dem Durchblick abzulenken. Im Wohnzimmer wurden passend zu den Blumentöpfen Hibiskusblüten auf die Scheibe geklebt – sehen irgendwie lustig aus.

Und jetzt noch zwei Blüten original.

3008 Hibiskusblüte 15

3008 Hibiskus rot 41

Aber ich habe ja noch viele andere Fenster, die verziert werden können. Auf zwei von ihnen habe ich einfach Schmetterlinge fliegen lassen – da habe ich das Gefühl, länger oder immer Sommer zu haben.

Für heute erst einmal genug Klebebilder.

Update: Mein kleines Badezimmerfenster ist frei von Schmetterlingen und Hibiskusblüten, dafür kleben dort zwei kleine Olivenbäumchen.

Advertisements

Autor: Clara HH

Auf meinem PR = purple Roller fahre ich durch die Bloggerwelt und mache PR = Public Relation. In meinem Gepäck habe ich fast täglich eine "Überraschung" für meine LeserInnen. Obwohl Oma aus Leidenschaft, gibt es kaum omahaftes hier - und Hausfrauentipps und -tricks müsst ihr wo anders lesen.

24 Kommentare zu “Wetten dass …

  1. Liebe Clara, da ist es folienmäßig wohl mit dir durchgegangen! 😉 Aber schön ist alles geworden. Ich hatte auch mal ein Badezimmer mit normalem Fensterglas und hab genau wie du Klebefolie draufgepappt – und gelassen! Bei mir ging sonst der Blick während des Duschens auf den Parkplatz vor dem Haus. Unter dem Fenster befand sich nämlich die Badewanne …

    • Liebe Anhora, Gott zum Gruß in meinem Blog!
      Mit mir geht öfter mal was durch, selten die Folien, meist die Phantasie und überhaupt.
      In den zahlreichen Kommentaren erklärte ich, dass ich NICHT das Badezimmer verklebt hatte, sondern das Fenster an meinem „Dauerarbeitsplatz“ = Computer, dort, wo jetzt die gefüllten Schmetterlinge flattern.
      Lustig geht es bei mir auch zu, aber nicht so technisch und künstlerisch hochbegabt wie bei Frau Mauswohn. Wer schon solch einen Künstlernamen gewählt hat, kann nur außergewöhnliches leisten – ich nur himmelhohes. 🙂
      Mit Gruß von Clara

      • Oh! Da hatte ich den Blick im Sitzen und Stehen wohl missinterpretiert! Scheint in letzter Zeit ein häufigeres Phänomen bei mir zu sein. 😉
        Nee, also am Schreibtischfenster würd ich auch keine Klebefolie wollen … 🙂

        • … aber die Industriedächer, z.B. von General Electric, sind zuuuuuuuuuu hässlich, aber ich kann ja himmelwärts (in der 8. ziemlich leicht) schauen.

          • Ich saß auch schon mal in einem Büro im 8. Stock, ist ja ein Zufall! Der Blick ging da auf einen hinreißenden, gigantischen Telekomturm aus stylischem Beton und mit 1000 Antennen obendrauf. ;-(
            Allerdings durften wir keine Klebefolien anbringen, schade.

          • irgendwas ist immer 🙂

  2. sieht doch toll aus 🙂

    ich mag diese Klebefolie nicht – komme mir von innen vor wie eingesperrt, von außen sieht es nach Arztpraxis aus…

    Ich habe mit meinen Kindern einfach die Fenster bemalt – Wachsmalstifte halten und sind auch wieder abwaschbar, wenn das Motiv nicht mehr gefällt. Wobei an meinem Fenster immer noch der Osterhase sitzt, den wir vor 1,5 Jahren dorthingezeichnet haben. irgendwie mag ich ihn nicht wegputzen.
    Temperafarben sind auch gut waschbar, damit ist ein bunter Sichtschutz innen- und außen vor dem Küchenfester installiert – wenn ich in der Küche Licht anhabe, leuchtet es schön nach außen.
    die Nachbarn gegenüber haben bunte Fische an ihr Badfenster gezeichnet, auch das leuchtet wunderschön.

    Herzliche Grüße
    Agnes

    • Liebe Agnes, in der 8. Etage könnte ich bestimmt auch straffrei meine Fenster bemalen, aber ansonsten kann ich noch schlechter malen als singen – und das bedeutet schon was. Also ich glaube, diese Variante hätte ich nicht gewählt.
      Mein Sohn hat in seiner Firma die Fenster (Parterre) bis zur Hälfte mit dieser Folie blickdicht gemacht – in beide Richtungen sollte nicht geguckt werden. Und in die Folie ist das Firmenlogo eingearbeitet.
      Die bunten (fliegenden) Fische würden auch an mein Badezimmerfenster passen, was ich irgendwann noch beweisen werde.
      Herzliche Grüße aus der Tempelhofer Ecke von Clara

  3. Top, die Wette gilt, liebe Clara, dass Du es mal wieder geschafft hast, das Beste aus einer unmöglichen Situation zu zaubern. Fast könnte man bei diesem Anblick in das Lied „Für Dich solls rote Rosen regnen“ einstimmen, aber diese Blümlein sehen ebenso heimelig schön aus und stechen auch viel weniger, was ja im Badezimmer eindeutig von Vorteil ist. Natürlich hätte man den hässlichen Industrieausblick auch einfach zumauern können, aber da hast Du eindeutig die bessere Variante mit den Schmetterlingen gewählt.
    Wette gewonnen, Du erhältst einen einwöchigen Aufenthalt in einer Großgärtnerei inklusive 100-Meter-langer Fensterfolie 🙂
    Herzliche Grüße von der blühenden Alm
    Mallybeau M.

    • Meine liebe Mallybeau, bei der Erinnerung an das Lied mit den roten Rosen bekomme ich ausnahmsweise feuchte Augen. Beim 90. Geburtstag meiner Mutter, zu dem sie noch toptopfit war, habe ich 90 Rosen besorgt und jedem Gast mehrere in die Hand gedrückt. Dann gab es über den Beamer eine Retroschau und das Lied wurde gespielt. Dann kamen alle Gäste mit den Rosen rein und einige Köpfe (Rosenköpfe) fielen auch von der Decke herab. – Das ging ganz schön ans Gemüt.
      Den von mir verursachten Badezimmerfensterirrtum bitte ich zu entschuldigen – ich habe den Artikel noch um zwei Fotos aus meinem Bad erweitert.
      Auch „zumauern“ weckt bei mir Erinnerungen. Als ich nach der 9. Klasse wieder ins „Gymnasium = EOS = Erweiterte Oberschule“ kam, sollte ich eine Resolution unterschreiben, dass ich das zugemauerte Land gut finde. Ich konnte mich zu keiner Unterschrift durchringen und habe wohl damit den Grundstein dazu gelegt, dass die mich um ein Haar von der Schule werfen wollten. Im Abizeugnis stand: Clara muss sich ernsthaft um eine positive Einstellung zu unserem Arbeiter-und-Bauern-Staat bemühen.
      Die Fensterfolie versteigere ich hier gern, denn ich will ja nun doch nicht blickdicht leben, die Strumpfhosen dieser Art reichen aus.
      Du weckst heute nur Erinnerungen, nicht immer die besten. Großgärtnerei: In der 11. und 12. Klasse hatten wir jede Woche einen Tag in der Gärtnerei und bekamen zum Abiturzeugnis einen Teilfacharbeiterbrief als Gärtnerin. So ein Sch… – wir haben fast immer Chrysanthemen „verputzt“ – nur der dickste Trieb durfte bleiben.
      Ich käme viel lieber auf die blühende Alm ohne Großgärtnerei.
      Herzliche Grüße von den sonnigen Industriedächern, die blitzen und blinken nur so

      • Oh liebe Clara! Was habe ich da nur angerichtet. Da will ich natürlich umgehend für positive Erinnerungen und Ereignisse sorgen, streiche die Großgärtnerei und lade Dich sofort zu einem kühlen Getränk auf die Alm ein. Dort ist freie Sicht, keine Mauern, Rosensträucher in Hülle und Fülle und natürlich jede Menge lila!
        Wiedergutmachungsgrüße muht die Kuh

        • Ich hab schon die wichtigsten Sachen im Täschchen – und ich bin gleich da. Sicherheitshalber beame ich mich zu dir, sonst werden die kalten Getränke noch warm. Herrlich, so etwas Schönes zum Tagesausklang – lila Vorfreude klebt die Clara jetzt auf ihr Transport“flugzeug“.
          Bis bald!!!!!

  4. Kleber für ganz Tapfere https://www.amazon.de/Aufkleber-Sticker-Kanzlerin-Deutschland-Regierung/dp/B016O59JOM
    Zur Frage …in der 8. Etage ohne Gegenüber beim Duschen, ankleiden, ausziehen beobachten?….von hier schon: https://dinkelschnitte.files.wordpress.com/2013/02/asteroid1.jpg?w=500

    • Allerallerliebste Daggi, ich wollte doch meine Fenster nicht verUNstalten, sondern bestenfalls verstalten, auch wenn es das Wort nicht gibt.
      Die BK würde ich mir noch nicht mal als Leck-Briefmarke kaufen. Aber ich sage immer: „Was wir haben, wissen wir, was wir kriegen, ahnen wir vielleicht noch nicht mal“. Wenn ich mir die kackfreche Petry so als Kanzlerin vorstelle, bekomme ich gleich und sofort Haar ausfall. Die von Storch ist ja noch schlimmer.
      Wärst du als Astronautin bei mir vorbeigeflogen, hättest du auch klopfen können, ich hätte dich selbstverständlich auf den Balkon oder auch ins Zimmer gebeten, um dich mit Kaffee und J*ever zu laben – das müsste ich dann allerdings erst holen, denn so ein bitteres Gesöff = Getränk kommt mir nicht ins Haus, ich bin Alsterwasserfreak.

  5. Liebe Clara,

    Nur zu deiner Information: ich habe dir gerade ein dickes fettes Like rein gedröhnt, allein schon, weil mich die Schmetterlinge vor der Abenddämmerung so betört haben.
    Wie ich sehe, bist Du sehr sparsam mit dem lila Bastelmaterial. Seit ich dich kenne, weiß ich wie viele kuriose Dinge es in lila gibt, ich entdecke jeden Tag neue…👌✨👻

    Ach, Hätte mein Po ein Klo mit Tageslicht, wäre die Verrichtung des Geschäftes in der Sonne meine schönste Morgen-Pflicht….🙊
    Zu was für Versen bringst Du mich hier bloß?
    Egal, Liebdank und Gruß und ich muss jetzt los…✨
    ….🙊

    • Hallo, liebe Karfunkelfee, weil ich mich über Like und Strike (ach nein, das ist ja beim Bowlen) und Kommentar sehr gefreut habe, bekommst du heute eine vollständige Anrede.
      Die Schmetterlinge im Wohnzimmer gefallen mir auch am besten, die sind so zart, bestehen nur aus Konturen – und vor der Abenddämmerung sind sie natürlich unübertrefflich schön.
      Was meinst du, dass ich sparsam bin mit dem Bastelmaterial? Weil ich die Kugeln noch nicht zu Ketten, Ohrgehängen oder anderem verarbeitet habe? Sie gefallen mir so als Kugeln in den beiden Glasgefäßen.
      „Alles lila“, das habe ich auch schon bemerkt. Diese beiden Bügeleisen musste ich einfach fotografieren.

      Mit dem Badezimmerfenster habe ich mich falsch ausgedrückt – das ist schmetterlings- und blütenfrei – es hat nur zwei kleine Olivenbäumchen am unteren Rand aufgeklebt. – Es ist Nordseite und darf mit nichts verstellt werden, sonst ist es mir zu dunkel. Das Gegenüber ist so weit weg, dass es nicht stört. Ansonsten ist der Ausblick – mit der Küche zusammen – der schönste in der ganzen Wohnung.
      Ich hatte all die Jahre und Wohnungen zuvor IMMER ein Bad ohne Fenster – na gut, so schlecht ist Fenster wirklich nicht, aber Sonne kommt nicht, nur Nord-Licht.
      Und tschüss von mir

  6. Du wirst aber auch nicht müde, deine Fähigkeiten unter Beweis zu stellen. Mir würde das Gegenüber schon gefallen, weil dort ja “ meine “ Automarke vertreten ist. Die Schmetterlinge sind eine tolle Idee. Nur, bei einer Wohnung ganz unten, geht ohne Gardinen gar nichts. Leider!
    Liebe Grüße Barbara

    • Ach, liebe Barbara, wenn es nur Audi wäre mit ihren riesengroßen Autoabstellplätzen, damit könnte ich ja vielleicht noch leben. Aber die ganze Klein- und Krachmachindustrie, die sich hier auf der anderen Straßenseite erstreckt, ist wirklich nicht sehenswert.
      Ich hatte – nach meiner Meinung – bisher wohl nur in einer Wohnung Gardinen und dicke, schwere Übergardinen, und die mehr aus Lärmschutzgründen, denn das weit entfernte Gegenüber hätte mich im zweiten Stock nicht gestört.
      In der letzten Wohnung hat eine Trauerweide jegliches Hinein- und natürlich auch Hinausgucken behindert. Gegen die Sonne hatte ich Rollos, so wie sie mir mein Vormieter hier an allen Fenstern (außer Bad und Küche) hinterlassen hat.
      Ich weiß nicht warum, aber ich brauche und mag auch nicht so richtig, wenn ide Fenster „zu“ sind.
      Sowohl Schmetterlinge als auch Blüten sind so zart, dass sie nicht stören, mich zumindest nicht.
      Beste Grüße von mir

  7. Wie ist das denn beim Fensterputzen. Gehen die Aufkleber da nicht weg?

    • Ute, bisher habe ich nur VORher geputzt, noch nicht NACHher – aber laut Beschreibung nicht. Das Ablösen soll ein wenig kompliziert sein und nur mit Fön funktionieren.
      Außerdem: Putzen wird vollkommen überbewertet 🙂

  8. Die Schmetterlinge werden bei mir auch einziehen, denn ich mag nicht mehr klettern, also keine Gardine mehr auf- und abhängen zum Waschen. Da ich gerne hinaus schaue, sind solche Fensteraufkleber ideal.
    Nur an der Wandgestaltung arbeite ich noch. 🙂
    Gute Nacht, Clara, du gestalterischer Unruhegeist.

    • Guten Morgen, Gudrun, leider erfüllen die Aufkleber mehr den Schönheits- denn den Rausguckverhinderungssinn und -zweck.
      Irgendetwas muss frau doch zu tun haben – ich will zum Jahrestag des Einzugs wirklich alles gemacht haben, was ich wollte und auch das, was ich MUSSTE 🙂
      Ausgeschlafene Grüße zu dir

Ich freue mich, wenn du etwas kommentierst!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s