Claras Allerleiweltsgedanken

Sieben Jahre fleißig gebloggt …

43 Kommentare

da habe ich mir doch mal eine längere oder kürzere Pause verdient

Vor ganz wenigen Tagen war der Jahrestag des Einzugs in diese Wohnung. Innen hat sich viel ereignet, von den Handwerkern angefangen und den größeren Ausgaben, wie z.B. letztens für einen neuen Tiefkühlschrank. Aber außen ist nicht viel passiert. Ich komme mit den Leuten in meiner Umgebung nicht sehr gut klar, ich kann ihre Eigentümermentalität nicht nachvollziehen. Das Ein- und Abriegeln oder sich Abschotten, es ist nicht meins, auch die Lärmempfindlichkeit nicht, wo doch vor den Fenstern der Bär tobt, so laut ist es auf dieser Straße am Tage. – Aber gut, ich muss ja keinen von ihnen heiraten und die Frauen nicht zur besten Freundin nehmen.

Gestern wollte ich in mein Konto und das klappte nicht. Nach drei Fehlversuchen hing ich mich ans Telefon und mir wurde gesagt, dass ich offenbar einen Trojaner auf dem Computer habe, der meine Kontodaten ausspähen möchte. – Also sofort die gebuchte Computerhilfe angerufen und vom Monatskontingent (30 Minuten) 2/3 vertelefoniert. Wir luden das Programm „Search & Destroy“ herunter und seit Stunden, fast schon seit „Tagen“ macht der Computer einen Systemscan. Mal sehen, ob danach die Sache wieder in Ordnung ist. Mein Konto ist gesperrt und ich muss es erst freigeben lassen. Grrrrrrrrrrrrrhhhhhhhhhh!!!!!!

Jetzt zurück zum bloggen.

In den ersten Jahren habe ich oft täglich geschrieben, dann kam der Fotoblog dazu, so dass die „Arbeit“ nicht weniger wurde. Ich will mich keineswegs beklagen, denn ich mache es – wie alle anderen auch – natürlich freiwillig und bekomme außer lieben Kommentarworten und Likes natürlich keine Tantiemen dafür. Geld ist eh nur schnöder Mammon 🙂 Aber mein Körper schreit nach einer anderen Beschäftigung! Mein rechtes Handgelenk ist in einer vom Orthopäden verordneten Manschette eingepfercht und über die anderen Zipperlein will ich nicht reden. – Ich werde lesen und sicher hier und da auch einen Kommentar hinterlassen – aber sparsam!

Ich sitze viel zu viel am Computer. Jetzt muss ich die Zeit erst einmal für andere Sachen einsetzen – aber ihr seht mich wieder.

Wenn jemand die Gravatarsammlung aus den sieben Jahren unvoreingenommen sieht, könnten sie oder er auf die Idee kommen, ich sei pink- oder purpleaffin. Das täuscht, das bin ich nur ein ganz kleines bisschen!!!! 🙂 😉

0109 15 ClaraOma

***************

2412 Pause

Aber im Fotoblog wird weiter bedient!

Advertisements

Autor: Clara HH

Auf meinem PR = purple Roller fahre ich durch die Bloggerwelt und mache PR = Public Relation. In meinem Gepäck habe ich fast täglich eine "Überraschung" für meine LeserInnen. Obwohl Oma aus Leidenschaft, gibt es kaum omahaftes hier - und Hausfrauentipps und -tricks müsst ihr wo anders lesen.

43 Kommentare zu “Sieben Jahre fleißig gebloggt …

  1. gute besserung und glückwunsch für die sieben jahre. grüsse auch an deine follower:

    • Hallo, lieber Einsiedler Campo gehen hoch. Das ist ja mal eine nette Überraschung, vor allem, weil der Gruß nicht nur für mich gilt. Ja, ich werde auch meine 100000 Follower grüßen 😃😂😈

  2. Dass der Schriftführer sich krank schreiben lässt geht ja schon gar nicht, habe ich ihm ja seinerzeit was verordnet http://www.retracked.net/3235/hardware/handgelenk-schonender-ersatz-fuer-die-gewoehnliche-maus/

    • Das klingt unheimlich interessant, mit dieser anderen Maus. Ich gehe morgen mal in ein Fachgeschäft und gucke ob die die mal zum probieren da haben. Und sonst bestelle ich mir eine von Amazon. Danke für deinen Tipp tschüss
      Der Kommentar ist gesprochen, deswegen ist er nicht ganz astrein von den Fehlern her

  3. liebe Clara, ich schließe mich den guten Wünschen meiner Vorredner an. Kurier dich erstmal aus und erhol dich von dem ganzen Trouble … auch mir wirst du fehlen wenn du nun weniger oft hier am PC sitzt doch du hast recht , man muss dem realen Leben auch Raum geben. …. vielleicht wird’s ja auch im Laufe der Zeit besser mit dem Wohlfühlen . Ich glaube wenn man älter ist dauert das Einleben in einer neuen Umgebung etwas länger. Auch hier auf dem Land gibt es diese Eigenbrötler die sich für besser halten als ihre Mitmenschen … Ich bin hier aufgewachsen und erlebe täglich wie sehr sich diese Welt verändert hat ; man ist unfreundlicher , rücksichtsloser und die Kinder sind freudlos schrill geworden . Fröhliches Spiel kenne ich anders . Vielleicht ist das ja auch nur eine vorübergehende Erscheinung . Prinzip Hoffnung …. dir wünsch ich noch einen schönen Tag ….
    viele Grüße von der Wolfskatze

    • Liebe wolfskatze, diese Bezeichnung will mein Handy eher nehmen als deinen richtigen Namen. Ich staune hier in meiner Umgebung immer wieder, wie wenig Kinder gemocht werden. Viele von diesen Leuten hatten früher sicher auch Kinder, aber jetzt werden sie durch alles gestört. Kinder auf dem Spielplatz machen garantiert weniger Lärm als die vielen Autos, die zu Tausenden hier an unseren Balkons vorbeifahren. Lieben Gruß von Clara

  4. Gute Besserung!!!
    Lila…pink…bei diiiiir??? nienich…kann nich sein 😉

    • Liebe mohrle, du sprichst mir aus der Seele. Endlich erkennt mal jemand, dass ich eigentlich eine kleine graue Maus bin. Das lila oder pink-rosa mir immer nur von den anderen im Blog aufgeschwatzt wurde. 🙂

  5. Liebe Clara,
    das „gefällt mir nicht“! Es tut mir echt leid, dass Du von mehreren Zipperlein geplagt wirst und ich wünsche Dir von Herzen rasche und gute Besserung.
    „Es kann der Beste nicht in Frieden leben….“ so oder so ähnlich geht doch der alte Spruch und leider trifft er auch heute noch zu. Bemerkenswert finde ich, dass heute nicht mehr miteinander gesprochen wird. Man lässt sprechen und zwar direkt und sofort über den Anwalt. Dabei könnte so manches sich als Missverständnis herausstellen und friedlich geklärt werden, wenn man nur wieder einmal einander zuhören würden, miteinander reden würden.
    Na ja, wir ändern das wohl leider, leider nicht mehr….

    Ich habe Deine beiden Blogs abonniert und hoffe doch sehr, dass Deine Abstinenz nicht von all zu langer Dauer ist und du bald wieder voll genesen und vor allem pink-fröhlich das Internet belebst!

    Einen guten Wochenbeginn und liebe Grüße
    moni

    • Ach wie schön ist das, dass ich meine Kommentare in das Handy hinein sprechen kann. Das schont wirklich meiner Hand. Ich danke Dir ganz ganz herzlich, dass du so lieb an mich denkst. Aber wir beide kennen uns ja auch schon ewig.
      Jetzt muss ich aber Augenpflege betreiben, denn sonst fangen die auch noch an zu schmerzen oder zu reiben oder zu drücken oder überhaupt. Gute Nacht wünscht dir Clara

  6. „Es gibt keinen vernünftigen Grund, warum Computer zunächst unsicher konzipiert und dann vom Benutzer abgedichtet werden müssen.“ Doch, wer damit verdienen will, den erfreut WIN.

  7. Weltbeste Clara!
    Aalso, Dein Orthopäde scheint Dich wirklich nicht sehr gut zu kennen, sonst hätte er Dir umgehend eine lila Manschette verordnet! 🙂
    Aber natürlich wie all Deine anderen Bloghüttenbesucher sende ich Dir die allerbesten Genesungswünsche. Du hast immer sooo viel geschrieben und Dich mit Deinen fantasievollen Ideen eingebracht, da hast Du Dir die lila Pause redlich verdient. Genieße das Lesen und nicht Kommentieren in Deiner Super-Wohnung. Die Bloghüttenalm stellt einen bequemen Liegestuhl für Dich parat, auf dem Du in der herbstigen Mittagssonne entspannen kannst.
    Bis bald… und verschluck die Kuchengabel nicht 🙂
    Herzliche Grüße von der Nebelalm
    Mallybeau … scharrt mit den Hufen und wartet ungeduldig auf Deine Rückkehr

    • Liebe mm (Deinen richtigen Namen schreibt er immer so verstümmelt, dass ich das nicht jedesmal ausbessern möchte) dich habe ich mir für den nächsten Morgen zur Antwort aufgehoben, wenn ich ausgeschlafen bin.
      Das Fachgeschäft für Orthopädie hatte zwei Bandagen, eine in fleischfarben und die andere in schwarz. Lila war gar nicht im Angebot. Wenn ich 15 € zugezahlt hätte, dann hätte ich mir vielleicht eine bequemere aussuchen können, aber das wollte ich nicht.
      Ganz herzlichen Dank für den Liegestuhl auf deiner Alm, aber vor allem für den Rat, dass ich nicht meine Kuchengabel verschlucken soll. Du hast recht, sonst habe ich bald keine mehr, dafür aber neue Verdauungsprobleme.
      Ganz ganz liebe Grüße von Clara

  8. „Gefällt mir“ kann ich da nicht anklicken. Ich wünsche dir recht gute und schnelle Besserung, damit wir dich bald wieder unter uns haben. Mein Kreuz sagt mir ürigens auch, dass ich viel zu viel am Computer sitze. Aber noch kann ich es nicht lassen 🙂

  9. Liebe Clara,
    auch von mir gute Besserung.
    Schade, dass es mit den “ lieben “ Mitbewohnern immer noch nicht so richtig klappt.
    Bis demnächst alles liebe Barbara

    • Liebe Barbara, ich behelfe mich jetzt mit gesprochenen Antworten. Ich spreche einfach in das Handy hinein. Manchmal habe ich den Eindruck, das gar nicht alle Wohnungen hier im Haus belegt sind, denn ich treffe immer nur die gleichen Leute. Einige davon sind nett und freundlich, andere machen noch nicht erst mal den Mund auf zum Guten Tag sagen.
      Gute Nacht sagt Clara

  10. Liebe Clara, liebe Besserungswünsche und eine angenehme Ruhepause. Lass es Dir gut gehen und hoffentlich bis bald, Leonie

  11. Kein Like, aber gute Besserungswünsche.
    Manchmal zeigt es einem der Körper unmissverständlich, wenn er ein Päuschen benötigt.

    • Liebe Frau tonari, manchmal sind eben die Körper doch klüger als die Köpfe. Dir hat ja auch lange Zeit dein Körper Einhalt geboten. Und jetzt wirst du auch oft mehr als Ruhe brauchen . danke für deine Grüße

  12. Gute Besserung und Heilung!!
    Liebe Morgengrüße vom Lu

  13. Liebe Clara,
    auch ich wünsche Dir gute Besserung für Deinen Arm. Auch die anderen Zipperlein sollen Ade sagen.
    Dir eine schöne Pause und auf ein baldiges Wiederlesen.
    Schöne Grüße
    Agnes

  14. Oh, da wünsche ich dir eine schöne Auszeit, auch wenn es schade ist, hier nicht ständig lesen zu können. Aber keiner weiß so gut wie ich, was ein gesunder Arm wert ist. Ich wünsche dir also gute Besserung und bis auf ganz bald hoffentlich.
    Übrigens: Ich stehe auch immer noch auf lila :-).

    Tschüssi Brigitte

    • Liebe Brigitte, allzuoft bewundere ich ja nicht Leute, aber dich bewundere ich wirklich bedingungslos. Wie du das mit deinem Arm machst und nur mit einem Arm soviel schaffst, da kann ich mir nur ein Beispiel nehmen. Und bei mir ist es ja nur eine vorübergehende Sache . danke für deine Aufmunterung.

      Liebe Grüße schickt dir Clara

    • Ganz vergessen, schön, dass ich in dir eine lila Verbündete habe

  15. Ach, Clara, zuerst muss deine Hand mal wieder heilen. Aber, ich sage es jetzt schon, dein Blog und die Clara dahinter werden mir fehlen. Der Fotoblog wird dich mir nicht ersetzen. Sei es drum, du bist ja nicht aus der der Welt.
    Liebe Grüße und alles, alles Gute für dich.

    PS: 1.In meinem Haus bin ich immer noch die Neue, obwohl ich schon wieder seit über vier Jahren hier wohne.
    2. Heute in Borna patroullierte in der Fußgängerzone ein Polizeiauto und der uns zugewandte Polizist sagte „Guten Tag“. Angenehm war das.

    • Liebe Gudrun, auch du bekommst einen in das Handy gesprochenen Kommentar. Diese Sache ist ganz praktisch. Mit meiner Hand, das wird sich hoffentlich doch irgendwann wieder beruhigen. Ich weiß gar nicht so richtig, was mich hier an den Leuten stört aber ich fühle mich einfach nicht richtig wohl.

      Aber das reicht jetzt. Einen ganz lieben Gruß von Clara

  16. Liebe Clara,
    zunächst einmal die wichtigste Botschaft von mir:
    Gute Besserung für das Handgelenk und „die anderen Zipperlein“!
    Alles andere kriegen wir nach und nach in den Griff, so oder so, regelrecht und praktisch und überhaupt! 😉
    Gruß Heinrich

    • Lieber Heinrich, ich sitze jetzt vor dem Bildschirm des Computers, spreche aber meine Antwort in das Handy. Die Fehler macht also das Programm.

      Danke für die Aufmunterung.

      Und tschüss sagt Clara

Ich freue mich, wenn du etwas kommentierst!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s