Claras Allerleiweltsgedanken


Gut zu Fuß durch Himmelhochs Dekogalerie – 20

Himmelhohes Fotogeflüster

Lang lang ist’s her …

In meinem Wohnzimmer hängt ein Bild an der Wand, das mit dem Spruch „Welcome“ beschrieben ist. Die Gastgeberin, hier noch in sehr jungen Jahren und auch farblich verändert, um zu den restlichen Bildern zu passen, lächelt freundlich jeden an, der das Zimmer betritt. Das gleiche Foto – nur nicht mit flammend roten Haaren, ziert meinen Führerschein – also kann es noch nicht Jahrhunderte her sein.

2710-wz-clara-jung

Was gehört unbedingt zu Berlin? Wo hatten wir alle schon mal ein Treffen, ein Date, ein Rendezvous oder ein Stelldichein – letzteres eher selten, das klingt so altjungferlich. Na????  An der Weltzeituhr. Und da habe ich mir doch gesagt, dass ich mir kinderleicht meine eigene Weltzeituhr schaffen kann, natürlich ein wenig anders als das Original.

2710-wz-weltzeituhr

Berlin hat einen Zoo und einen Tierpark – bedingt durch die jahrelange Trennung der Stadt. Aber Clara hat eine Löwenzucht – was ihr ja…

Ursprünglichen Post anzeigen 19 weitere Wörter

Advertisements


Gut zu Fuß durch Himmelhochs Dekogalerie – 19

Himmelhohes Fotogeflüster

Sightseeing bei Dom und Gedächtniskirche

Ich wollte mir für die Fernsehecke ein großes und ein kleines Bild kaufen, die irgendwas mit grün als Farbe haben sollten. Und da liefen mir aus dieser wunderbaren Berlinserie der Berliner Dom und die Gedächtniskirche über den Weg. Als jahrelange Ostberlinerin gab ich dem Dom den Vorzug und holte dieses Bild in 50 x 50, das andere dann in 30 x 30. Die Farben sind eben so verfremdet wie bei den anderen, so dass sie nicht unbedingt wie Fotos aussehen.

Auch wenn mir vieles an dieser Stadt nicht gefällt, werde ich wohl hier für den Rest meines Lebens wohnen – und da kann ich das auch mit den entsprechenden Bildern zeigen. Mein „Berlin-Patriotismus“ erwacht sehr, sehr spät, denn immerhin wohne ich schon 46 Jahre hier.

2610-wz-bild-dom

Dass das hier oben der Berliner Dom ist und unten die Gedächtniskirche, wird wohl jedem bekannt sein.

2610-wz-bilder-kirchen-05

Die Gedächtniskirche…

Ursprünglichen Post anzeigen 115 weitere Wörter

Gut zu Fuß durch Himmelhochs Dekogalerie – 18

Himmelhohes Fotogeflüster

Clara muss im ersten Leben eine Elster gewesen sein

Auf diesen Gedanken könnte man kommen, wenn man all das sieht, was in der Wohnung blitzt, blinkt, glitzert und strahlt. Persönlich an mir möchte ich nichts davon haben – ich trage so gut wie keinen Schmuck,keine Ohrringe wie früher, keine Ketten usw. Ich trage auch keine T-Shirts mit Pailletten oder Strasssteinen – ist alles nicht meins. Warum es dann in meiner Wohnung an vielen Stellen kuglige Glanzstücke gibt – da müsst ihr den Himmel befragen, der mich mit solch einer Erblast bedacht hat – ich will nicht sagen: GESTRAFT, denn ganz so schlimm finde ich es nicht.

Deutungen der verschiedenen Fotos:

Einkugelvariante: Single – freiwillig oder unfreiwillig, verwitwete Person oder Mensch im Großelternzustand, der es gut findet, wenn er alles tun und lassen kann, was er will

Zweikugelvariante: (Ehe-)Paar – gewollt oder ungewollt ohne Kinder, beide berufstätig und mit…

Ursprünglichen Post anzeigen 85 weitere Wörter

This gallery contains 4 photos

Gut zu Fuß durch Himmelhochs Dekogalerie – 17

Himmelhohes Fotogeflüster

Hier muss es ja endlich auch mal was anderes geben als Bilder. Also:

Der Turmbau zu Babel von Clara

Hat Frau so ein gewaltiges Bauwerk im Plan, dann muss sie klein anfangen. Vielleicht kann sie auch die in der Bibel entstandene Sprachverwirrung vermeiden. Andere Überlegung – die wenigen, die in diesem Blog kommentieren, können sich kaum sprachlich in die Verwirrung kommen 🙂 – Der heutige Tag ist keinem bestimmten Wohnraum zugeordnet. Die „Schweine-Mutter-Kind-Plastik“ steht überwiegend in meinem Zimmer, doch der andere Turm wandert schon mal von der roten Küche zum grünen Wohnzimmer und umgekehrt.

Das ist die kleine Variante:

2310-schweineturm

Jetzt also zu der eigentlichen Variante, die dem Turmbau zu Babel schon näher kommt.

So, der Turmbau ist jetzt also auch erledigt!

Ursprünglichen Post anzeigen

This gallery contains 4 photos


Gut zu Fuß durch Himmelhochs Dekogalerie – 16

Himmelhohes Fotogeflüster

Im Schweiße deines Angesichtes sollst du …

… deine Bilder an die Wand bringen!
So oder so ähnlich muss die Philosophie des Herstellers des wunderbaren Gendarmenmarkt-Bildes lauten. Im Grunde genommen war alles recht gut vorbereitet – es waren Dübel dabei, es waren Schrauben dabei und es waren diese etwas ausgefalleneren Aufhängungen dabei.

Aber warum noch mal war keine Bohrschablone dabei???? Die beiden unteren Löcher in einer Höhe und mit einem frei wählbaren Abstand anzubringen, erlaubte mir meine antiquierte Wasserwaage gerade noch so.

Der Abstand der Bohrungen nach oben war nicht mehr frei wählbar, weil diese Halterungen gewährleisten sollen, dass mir das Bild nicht entgegenfällt, wenn irgendwelche Besucher in wilder Ekstase hier Indianertänze aufführen.

Mit drei Bohrungen ging alles gut – die vierte verrutschte geringfügig. Das Sch….wort muss im ganzen Haus gehört worden sein.

2110-cz-gendmarkt-77Ich „rührte“ mit dem Bohrer ein wenig im Loch herum wie Köchinnen mit dem Kochlöffel im Topf…

Ursprünglichen Post anzeigen 40 weitere Wörter

Gut zu Fuß durch Himmelhochs Dekogalerie – 15

8 Kommentare

Für heute ist erst mal Schluss mit der Rebloggerei.

Himmelhohes Fotogeflüster

Die lila Wand schmückt sich mit lila

… ja womit denn sonst, etwa mit rot oder pink? Das darf mit dabei sein, aber ganz fein dosiert nur.

Als erstes ein paar Worte zu meinem Dauermitbewohner, dem Löwen – ich habe ihn bei Anja geordert und er kam wunschgemäß zu mir gereist, wurde gerahmt und musste bisher nur zweimal umziehen, bevor er seinen endgültigen Platz gefunden hat. Die phophoreszierenden Sterne zeigen ihn als stilisiertes Bild am Firmament.

Ist das der gezähmte Himmelhoch-Löwe?

Tja, und dann waren einige Meter Wandfläche frei. Und so nach und nach fand das an die Wand, was mein Wohlgefallen fand. Das Brandenburger Tor hängt hier besser als auf der anderen Wand, da es (fast) spiegelungsfrei bleibt. Aber eben nur fast – sehe ich nicht gespiegelte Industrie, so sehe ich gespiegelte Wohnungseinrichtung von der gegenüberliegenden Seite. – Ich frage mich ganz ernsthaft, warum die Hersteller kein Antireflexglas verwendet…

Ursprünglichen Post anzeigen 286 weitere Wörter

This gallery contains 5 photos


3 Kommentare

Gut zu Fuß durch Himmelhochs Dekogalerie – 14

WP sucht ja von allein ein Foto aus, welches als „Titelfoto“ auf dem Rebloggartikel verwendet wird. So war es jedenfalls mit meinem Foto, auf dem ich die Erdbeer-Anhänger an den Ohren hängen habe.
Mal sehen, welches Foto hier verwendet wird.

Himmelhohes Fotogeflüster

Ist das hier die Ahnengalerie?

Direkt an meinem ständigen Arbeitsplatz, dem Computer, ist eine relativ große freie Fläche … gewesen. Jetzt ist sie voller Bilder – ich brauche nur die Augen zu heben und schon kann ich in der Vergangenheit schwelgen. Drei große Fotomontagen, die noch herkömmlich mit Ausschneiden der Fotos entstanden, und zwei Computercollagen ziehen meine Blicke auf sich.

1910-cz-ahnengalerie-85Über die obere linke Collage muss ich ja kein Wort verlieren – sie umfasst immerhin einen Zeitraum von 1946 bis in die 90er Jahre – lang, lang ist’s her. Neben der Collage haben sich all die Hunde eingefunden, die ich nie hatte.

Unter dieser Claracollage hängt noch eine computererstellte. Sie heißt: „Oma“ liest vor – Oma deswegen in Gänsebeinen, weil ich nur von einem Kind die Oma bin, die anderen drei sind Wunschenkelkinder, die ich eine Zeit lang über den Großelterndienst betreut habe. Die beiden Jungen sind jetzt schon im…

Ursprünglichen Post anzeigen 263 weitere Wörter