Claras Allerleiweltsgedanken

Und wer im März geboren ist …

19 Kommentare

Bis vor einiger Zeit traten zwei Geburtstagskinder aus meiner unmittelbaren Umgebung bei diesem Lied in den Kreis und machten – so sie das noch konnten – einen Knicks oder einen Diener.

Als es die Oma für den Enkel nicht mehr gab, muss und darf er jetzt allein Geburtstag feiern.

Dieses Gefäß fand ich passend für dich, lieber Sohn.

  1. Leben machst du ja jetzt schon ein paar Jahre – und schlecht war es nur zwischendrin mal, als dich keiner bei sich arbeiten lassen wollte. Da hast du nach Himmelhochmanier den Stier bei den Hörnern gepackt und selbst ein Geschäft eröffnet, mit dem du sicher schon viele Hunde und ihre BesitzerInnen glücklich gemacht hast.
    Weiterhin gute Ideen und viel Kraft dafür.
  2. Lieben ist seit einiger Zeit etwas aufgerückt im Kurs – und das finde ich sehr schön. Es möge eine lange Zeit so bleiben und schön sein.
  3. Lachen – man sagt ja, ein Chef hat nichts zu lachen – ich hoffe, dass das anders ist. Ansonsten lache mit anderen Leuten, du findest bestimmt genug.
  4. Lallen – nach zu viel Alkohol kann das schon mal passieren, doch ansonsten wünsche ich dir, dass das ab und an mal auftretenden Alterslallen noch eine Weile auf sich warten lässt.

Und jetzt schicke ich dir deinen Herzhund Lenny vorbei mit Geburtstagsblumen.

Autor: Clara Himmelhoch

Auf meinem PR = purple Roller fahre ich durch die Bloggerwelt und mache PR = Public Relation. In meinem Gepäck habe ich fast täglich eine "Überraschung" für meine LeserInnen. Obwohl Oma aus Leidenschaft, gibt es kaum omahaftes hier - und Hausfrauentipps und -tricks müsst ihr wo anders lesen.

19 Kommentare zu “Und wer im März geboren ist …

  1. Ein feiner und sehr liebevoller persönlicher Geburtstagsgruß, liebe Clara!
    Habt eine fröhliche Feier,
    liebe Grüße – unbekannterweise auch an den Sohnemann –
    herzlichst moni

    Liken

    • Danke, liebe moni. Ich habe überlegt, was ich ihm wünschen und schreiben wollte – und da gehörte Hund dazu, da gehörten Blumen dazu und da gehörte etwas mütterliche Weisheit dazu.
      Liebe Grüße zu deinen Tulpen schickt
      Clara

      Gefällt 1 Person

  2. Ein Geburtstagsständchen…ich stimme lebhaft und leicht schräg in die alpine Steilhanglage knapp unterm hohen C ein. Schräge Sache….Achtung…lalalala…und dreimal lebe er hoch…🌈✨

    Liken

  3. Liebe Clara!

    Da schließe ich mich freilich den Glückwünschen meiner Vorrednerin gerne an. Der liebe Lenny als Glückwunschkartenobjekt eignet sich wirklich ganz prächtig. Da hast Du mal wieder ganz hervorragend noch rasch die herrlichen Blümlein eingepflanzt. Sehr schön 🙂

    Ich wünsche Dir, Deinem Sohn, Hund und Co. einen wunderschönen Tag.
    Liebe Grüße von der Alm
    Mallybeau …. lalalalalala

    Gefällt 1 Person

  4. Unbekannterweise hinterlege ich Deinem Sohnemann herzliche Glückwünsche.
    Möge sein Geschäft florieren, Gesundheit ihn begleiten und die Liebe ihn beflügeln.

    Ein Paradehund, der beblümte Lenny!

    Herzlich,
    die Fee

    Liken

    • Eben so herzlich antwortet die Clara, die sich nachmittags auf die Socken macht, um den Sohn persönlich zu drücken. Eine Wienerwurst für Lenny muss natürlich dabei sein, sonst versteht er nicht, warum er mit solchen ungenießbaren Pflanzen auf ein Foto musste 🙂
      Und als ich ihm das rote Herz auf die Stirn „tätowierte“, hat er mich noch verständnisloser angesehen, aber von mir lässt er sich sehr viel gefallen, ich bin keine Konkurrenz für ihn, sondern eben nur die Streicheloma, die ihm den Bauch krault.
      Lieben Gruß zu dir

      Liken

      • Das Vorhaben klingt kindertauglich und hundgerecht.
        Das soll mit Kuchen und Gemeinsamzeit belohnt sein. Habt eine gute!
        Herzlich✨🌈

        Liken

        • Es ist schon ganz schön frustrierend und ermuntert nicht zum weiteren unter die Leute gehen, wenn du von 5 anwesenden Personen NICHT eine einzige richtig verstehst, um dir einen Reim daraus zu machen, was sie gerade g gesagt hat.

          Liken

          • Oh…weh…das klingt gar nicht gut…

            Liken

          • Ich kann Leute (seine Freundin) nicht kennen lernen, wenn ich 10 % verstehe – sie spricht schnell und leise und mein Sohn spricht nuschelig und Dialekt und ich höre klar und deutlich, wenn es leise ist und die Leute gut sprechen 🙂

            Liken

          • Nicht aufgeben…die Freundin kennt Dich noch nicht gut…
            Dein Sohn allerdings kennt Dich sehr gut und kann seiner Freundin sicherlich erklären wie wichtig deutliche Aussprache für Dein Hören ist. Wenn ich auf Bielefelderisch beginne zu nuscheln (und ich kann wie verrückt nuscheln!) verstehst Du garantiert gar nix mehr.
            Da fällt man sich glatt über, wie wir hier gern dialekten…😉

            Liken