Claras Allerleiweltsgedanken

Meine tolle BB-Reise – Teil 8: Abschied von Bochum und Bewohnern

9 Kommentare

Wenn frau Donnerstag Abend ankommt und Sonntag nachmittags wieder im Zug sitzen muss, weil genau dieser Zug vorreserviert ist, dann kann in diesen 2,5 Tagen vieles passieren, was wunderbar ist.

Dass ich von der Perlenfee beschenkt werde, war mir gleich klar, als sie ihre Schätze auf dem Tisch ausbreitete. Und als sie anfing, gezielt zu suchen, wusste ich auch, dass es ein LILA Geschenk werden wird. Vier Armbänder, die sich an meinen Arm schmiegen, ohne zu drücken.

Aber ich kann damit auch ein AUDIaner werden oder eine Anzahlung für die olympischen Ringe leisten.

An einem Abend mit einladendem Wetter können die FleischWurstGriller auch ihr Handwerk auf dem Balkon ausüben, während die anderen den Tisch mit unendlich vielen leckeren Sachen bestücken.

In dieser Familie gibt es kluge und begabte Kinder, von einem, nämlich von der 16jährigen Tochter, habe ich mal was abfotografiert. Sie hat dieses Portrait auf ein leeres Blatt Papier gemalt. Da war nicht schon was, was sie nur ausmalen musste – nein, es ist ihr Werk. Sicher ist es von einem Foto oder etwas anderem abgezeichnet – doch ich könnte noch nicht erst einmal das. (Ich stelle gerade fest, dass ich nichts von den Fertigkeiten meiner Gastgeber kann: kochen, sticken, Perlen zu kleinen Kunstwerken fügen, zeichnen oder malen – watt’n Glück, dass ich trotzdem lebe, und sogar gut.)

Und jetzt zeige ich euch noch eine Collage von der liebevollen Gastgeberin, die mich so verwöhnt hat, nicht nur mit Essen, Trinken, Schmuck und Spielen, nein auch seelisch. So habe ich sie in den Morgen- bis Vormittagsstunden (nicht) erkannt.

Und in der letzten, der Abschiedskollage, erkennt sie hoffentlich auch keiner, denn ich kann ja nicht ungefragt Fotos ins Netz stellen.

Advertisements

Autor: Clara HH

Auf meinem PR = purple Roller fahre ich durch die Bloggerwelt und mache PR = Public Relation. In meinem Gepäck habe ich fast täglich eine "Überraschung" für meine LeserInnen. Obwohl Oma aus Leidenschaft, gibt es kaum omahaftes hier - und Hausfrauentipps und -tricks müsst ihr wo anders lesen.

9 Kommentare zu “Meine tolle BB-Reise – Teil 8: Abschied von Bochum und Bewohnern

  1. Ich finde Leute, die sich ein Handwerk so erarbeitet haben, bewundernswert. Schön sind sie, deine Armbänder und ich finde es auch toll, dass du sie trägst. Zeit für graue Maus hat keiner!
    Da bist du ja ein Stück in der Republik und bei Freunden herumgekommen, liebe Clara. Solche Reisen tun nicht nur im Moment gut. Man kann auch noch lange davon zehren.
    Gruß aus dem Domizil mit zwei oberfaulen Katzen.

    • Guten Morgen, Gudrun, gestern war ich fast den ganzen Tag nicht am Computer, deswegen kommt meine Antwort erst heute. Eine sehr gute junge Freundin zieht um – sie hat nach monatelanger Suche endlich mit viel Druck auf das Jobcenter eine Wohnung gefunden. Sie wohnt(e) in einer Zufluchtswohnung und war indirekt von Wohnungslosigkeit bedroht. Das Amt hatte sich wegen einer sehr geringen Summe quergestellt. Sie hatte schon -zig Wohnungen besichtigt und aus unterschiedlichen Gründen nicht bekommen. Manche Vermieter wollen ja keine zwei lebhaften Jungen in ihrem Haus wohnen.
      Aber jetzt hat es geklappt, auch mit einem Ausbildungsplatz für eine Umschulung. Ich bringe ihr gerade Luftmatratzen und Kochtöpfe in die Wohnung, dort hat sie nämlich eine schöne Küche mit einem Induktionsherd übernommen, so dass all ihre guten Töpfe nicht funktionieren.
      Dein Satz mit der Aussage: „Solche Reisen tun nicht nur im Moment gut. Man kann auch noch lange davon zehren.“ ist wahr bis oberwahr.
      Ich muss los – tschüss bis zum nächsten Mal sagt Clara

  2. Bei mir verhält es sich wie bei Mallybeau: Mach um den Arm und reden wir nicht von dem ersten, an was dich die Ringe eingangs noch erinnern. 🙂

    • Liebe Anke, du weißt doch, dass ich ab und an ein wenig rumspinne und meiner Fantasie freien Lauf lasse. Es wäre mir zu langweilig, nur von nackten Tatsachen zu berichten.
      Dass mit den vier Ringen hat ja bei mir eine gewisse Berechtigung. Nie und nicht und niemals würde ich so einen Wagen haben wollen oder gar kaufen. Aber sie sind genau gegenüber von meinem Balkon auf der anderen Straßenseite. Und wie oft behindern die Lieferfahrzeuge den Verkehr. Und das sieht alles so großkotzig aus.
      Heute ziehe ich wieder was in lila an – mit Armschmuck!!!!!!!

  3. Liebe Clara!
    Ich würde den wunderbaren lila Schmuck eindeutig als Armschmuck deklarieren und nicht zum Audianer mutieren. Ich persönlich mag diese Marke nicht besonders. Da würden schon besser die olympischen Ringe zu Dir passen. In der Disziplin Balkonwettrüsten oder Dekorations-Siebenkampf hättest Du mit Sicherheit bereits sämtliche Goldmedaillen eingeheimst. Da musst Du auch nicht noch kochen oder Schmuck fabrizieren können.
    Die Tochter ist mit ihren kreativen Fähigkeiten meines Erachtens sehr begabt. Das soll sich sich gut bewahren und nicht (wie ich) permanent vor dem Computer rumhängen.
    So, bevor es zu heiß wird, erledige ich schnell einige Arbeiten im Garten.
    Liebe Grüße auf den Balkon 🙂
    Mallybeau

    • Guten Morgen, liebe Mallybeau, auch ich bin fast aus dem Bett gefallen – das liegt daran, dass ich abends immer viel zeitiger als üblich einschlafe – oft nicht im Bett, sondern im nach hinten geklappten Fernsehsessel. Nur eines leidet darunter – der wahrgenommene Informationsgehalt der laufenden Sendung. Ist eben so – im Moment bin ich wirklich platter als sonst.
      Eigentlich wäre heute der IGA-Geh-Tag dran – vor allem, ich war schon ca. 4 Wochen nicht mehr dort – aber ich weiß noch nicht, ob ich mich aufraffe.
      Mit unserer Abneigung gegen das 4-Ringe-Auto sind wir uns gleich, allerdings kommen bei mir noch darüber die blauweißen aus Bayern, die BMW-Fahrer. Doch insgesamt ist der Verkehr in Berlin schon immer ruppig, aber er wird noch ruppiger. Das merke ich sicher deswegen, weil ich vorsichtiger als früher fahre. Wenn 50 zugelassen ist und ich ca. 55 fahre, bin ich nur ein Verkehrshindernis, was man so schnell wie möglich überholen muss. Lasse ich einen Sicherheitsabstand, passen mindestens zwei noch da hinein.
      Als Balkon-Olympia-Disziplin gefällt mir natürlich der Dekorations-Siebenkampf am besten. Übermorgen fangen Berichterstattungen vom Balkon an.
      Als ich die Tochter des Hauses mit ihren kreativen Fähigkeiten erlebt habe, musste ich auch an dich denken, denn du hast ja von dieser K-Disziplin haufenweise abbekommen.
      Laut Wetter-App werden heute maximal 23° – also ideal.
      Und ein liebevolles Tschüss sagt dir Clara

      • Oh, mit diesen Temperaturen hast Du`s ja wirklich wunderbar. Ich freue mich schon auf die Berichterstattung. Olympiaden finden im allgemeinen ja ohnehin immer im Sommer statt. Da passt das perfekt.
        Dann trainier noch gut bis zum Wettkampftag. Ich geh derweil zum Wettbüro und setze mein ganzes Geld auf Dich 🙂

        • Du Wettbesessene, ich hoffe ganz, ganz stark, dass „dein ganzes Geld“ nicht in die Tausende, ja noch nicht mal in die Hunderte geht, denn ich fühle mich ja doch irgendwie verantwortlich, wenn ich nun doch nicht gewinne. Ich kenne ja meine Gegner noch nicht mal – und ich habe vielleicht mit einer gewissen Voreingenommenheit so sehr von meinem Balkon geschwärmt – weil einiges eben doch mühsam für mich war – und vor allem die Angst um meinen Sohn, als der dicht neben dem Balkonrand hoch auf die Leiter steigen musste. Ich, die ich mich fast nie an Träume erinnere, hatte Schlechtes in der Beziehung geträumt. Und er muss zum Ausspritzen einer Fuge noch einmal auf die Leiter. Das wird mein Trainingsprogramm sein – die Leiter festzuhalten.
          Tschüss!!!!!!!!!!!!

Ich freue mich, wenn du etwas kommentierst!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s