Claras Allerleiweltsgedanken

Dreiländerhauptstadttour – Stockholm 3

5 Kommentare

Übernachtung 3 in Jönköping 30.07.17 – über Halmstad und Göteborg

Stockholm lässt immer noch einen Tag auf sich warten – heute gibt es einen geführten Stadtrundgang in Göteborg und eine Übernachtung in Jönköpping.  Ich habe mir gerade die auf G. gezeigten Fotos von Göteborg und speziell von der Altstadt angesehen – da muss ich sagen, wir müssen in einer anderen Stadt herumgefahren sein, denn keines dieser Foto gleicht einem von mir geschossenen. Weder bei den sogenannten „Top 10-Sehenswürdigkeiten“ noch bei den normalen Touristenfotos. – Vielleicht oder sogar sicher fiel die Zu-Fuß-Begehung von Göteborg wegen Starkregen aus – und die Fotos aus dem Bus kann man nicht verwenden.

Wer weiß, was ich da schon wieder wegen Informationsoverflow verwechsle. Ich zeige sie jetzt ohne Ortsfestlegung.

Kunst

Dieses Tütengebilde sieht aus wie ein Tischtennisball-Auffanggerät. Meine Kinder hatten das, schnippten den Ball hoch und versuchten, ihn mit dem „Ding“ in der Hand wieder aufzufangen. – Bei dem Revolver kann ich nur zustimmen und es auf alle Waffen ausdehnen. – Will uns die schwimmende Null zeigen, dass sie sich ganz schnell zu einer 8 entwickeln kann?

Brunnen

 

Blumenrabatten mit Segelschiffen

Restbilder

Ein wenig Schloss, ein wenig Backstein-Architektur, ein wenig Segelschiffe im Hafen und ein Fachwerkhaus, welches ich aber nur wegen der Mülltonnenbehältnisse fotografiert habe. Ich hätte diese Gebilde für Fahrradgaragen gehalten.

 

Advertisements

Autor: Clara HH

Auf meinem PR = purple Roller fahre ich durch die Bloggerwelt und mache PR = Public Relation. In meinem Gepäck habe ich fast täglich eine "Überraschung" für meine LeserInnen. Obwohl Oma aus Leidenschaft, gibt es kaum omahaftes hier - und Hausfrauentipps und -tricks müsst ihr wo anders lesen.

5 Kommentare zu “Dreiländerhauptstadttour – Stockholm 3

  1. Liebe Clara!

    Eigentlich doch auch ganz schön, wenn man eine Rätseltour unternehmen kann und gar nicht genau weiß, wo man sich befindet. Anhand des Revolvers könnte es soweit ich weiß auch Düsseldorf sein. Wenn mich nicht alles täuscht steht dort auch solch ein Ding, auf dessen Lauf ich als Kind mal gesessen bin 🙂
    Einen Segeltörn durch die Blumenkästen stelle ich mir eigentlich sehr interessant vor. Das ist mal eine Kreuzfahrt der etwas anderen Art.
    Die Mülltonnenbehaltnisse sehen wirklich richtig gut aus. Könnten auch kleine Backhäuschen für Pizzas oder Eingangstüren für Hobbithöhlen sein 🙂
    Wenn das mal kein spannender Ausflug war. Schade, dass es geregnet hat. Aber für aus-dem-Bus-fotografieren sind die Aufnahmen mal wieder wirklich klasse geworden!
    Hier regnet es ebenfalls in Strömen. Ich werde zuerst mal nach dem Dach sehen … wie gut, dass ich Deine Töpfe habe.

    Liebe Grüße
    Mallybeau

    • Liebe Malibeau, es freut mich, dass dir meine Töpfe so einen guten Dienst erweisen.

      Aber du kannst definitiv davon ausgehen, dass ich nicht ein einziges aus dem Bus fotografiert Foto gezeigt habe. Die, die ich habe, sind doch zu Fuß gemacht. Jetzt von der jetzigen Reise berichte ich bei Facebook, aber da habe ich dich noch gar nicht gesehen . Ich weiß schon, Du hast mit deinen Regentropfen zu tun und kannst nicht gucken, welchen Unfug ich schon wieder anstelle.
      In eineinhalb Stunden fahren wir von Ulm weg und in die Schweiz hinein.
      Liebe Grüße bis zum nächsten Mal, wenn wir uns über den Weg laufen.

      • Ach, da habe ich mal wieder alles falsch gelesen…. Kuhgehirn 🙂
        Gute Fahrt in die Schweiz … ich muss wieder zu meinen Töpfen, es tröpfelt überall …

        • Ich habe durch mehrere Kühe unterwegs oft an Dich gedacht, aber leider konnte ich die wenigsten fotografieren. Und dass ich nicht die auf der Weide meine, ist dir ja wohl klar.
          Langsam muss ich meine Sachen zusammenraffen, dann bald geht es weiter.
          Ich habe an der Rezeption das Hotel in den höchsten Tönen gelobt, sogar ehrlich. Und dafür haben sie mir den Schlüssel von der Fürstensuite gegeben 160 Quadratmeter mit 3 Bädern und 2 Schlafzimmern und und und und und. Und ich durfte nach Herzenslust fotografieren. Langsam glaube ich doch, dass ich mich zur Reporterin geeignet hätte

Ich freue mich, wenn du etwas kommentierst!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s