Claras Allerleiweltsgedanken

Post vom Präsidenten zu bekommen …

25 Kommentare

ist schon immer etwas Außergewöhnliches. Aber richtig unangenehm wird es erst, wenn sie vom Herrn Polizeipräsidenten kommt. Wenn das in der Vergangenheit der Fall war, dann war das immer eine „Belobigung“ – und zwar für besonders zügiges Fahren. Aber dieses Mal wird er ja richtig böse mit mir – ich bin schon mächtig erschrocken, was daraus noch wird. Es wird doch hoffentlich kein Gerichtsverfahren geben.

Advertisements

Autor: Clara HH

Auf meinem PR = purple Roller fahre ich durch die Bloggerwelt und mache PR = Public Relation. In meinem Gepäck habe ich fast täglich eine "Überraschung" für meine LeserInnen. Obwohl Oma aus Leidenschaft, gibt es kaum omahaftes hier - und Hausfrauentipps und -tricks müsst ihr wo anders lesen.

25 Kommentare zu “Post vom Präsidenten zu bekommen …

  1. Liebe Clara,
    das ist aber wirklich unangenehm, deshalb auch kein „gefällt mir“! 😦

    Ich drücke Dir ganz fest beide Daumen, dass auch dieser Ärger bald überstanden ist. ♥
    Liebe Grüße
    moni

    • Danke, liebe moni – mal sehen, ob es in diesem Jahr endgültig vom Tisch ist. Mir kann ja bei diesen „Bagatellschäden“ – viel mehr ist es ja im Grunde genommen nicht, denn mein eigenes Auto steht ja überhaupt nicht zur Debatte – nur ein saftiges Bußgeld drohen, aber jetzt kommt es auf 50 oder 100 Euro schon nicht mehr an – mein geliebtes Auto ist weg, und das ist für mich der größte Kummer, auch wenn ich so wenig gefahren bin.
      Das stehe ich jetzt auch noch durch – der ADAC wird mir hoffentlich sagen, ob ich einen Anwalt nehmen soll, und das nicht vom ADAC, weil ich ihn dort sehr teuer bezahlen müsste.
      Beunruhigt bin ich natürlich schon, habe ja keine Übung in so etwas 🙂
      Liebe Grüße zu dir

  2. Also Rechtsschutzversicherung hast du wohl offensichtlich nicht. Trotzdem würde ich in diesem Fall einen Anwalt beauftragen. Der Unfallgegner scheint ein Schlitzohr zu sein. Und ja, der Anwalt bekommt Akteneinsicht und du kannst dann wenigstens mal sehen, was der Typ angegeben hat. Schade, dass du deine Schuld zugegeben hast. Ist das denn protokolliert?

    • Hallo Ute, mein gesamtes Rechts- und Ehrlichkeitsbewusstsein würde in so einem Fall immer die Schuld zugeben. Das war die erste Frage der beiden Polizisten, die zum Unfallort kamen. Natürlich könnte ich jetzt sagen, dass ich unter Schock stand. Doch andersherum, wer sollte denn sonst Schuld sein? Ein unschuldig in Es gibt für mich mildernde Umstände, aber die Frau mit dem Rollator war zu dem Zeitpunkt, wo wir unsere beiden demolierten Autos geparkt haben, längst über alle Berge. Und sie war ja auch nicht Schuld im rechtlichen Sinn – ich hatte nur Angst um sie und habe sie zu lange mit den Augen fixiert.
      Die Auskunft vom ADAC morgen wird bestimmen, ob ich den Anwalt kontaktiere oder nicht.

  3. Liebe Clara!
    Gerade lese ich Deinen letzten Kommentar. Der Liebling wäre vielleicht wirklich ein guter Anwalt gewesen 🙂 Und eine Portion Wackelpudding hättest Du für ihn sicherlich auch immer parat.
    Über den Wisch würde ich mir nicht so viele Gedanken machen. D.h. die Amtssprache klingt ja mitunter manchmal recht angsteinflößend, was ja aber auch nur daran liegt, dass es häufig so kompliziert und bescheuert formuliert ist. Ich würde einfach schritt für Schritt alles auf mich zukommen lassen. Es ist ja „nur Bürokratie“ und nix Schlimmeres. Lästig zwar, aber vielleicht stellt sich bald heraus, wie gut es war, dass Du nun Dein Auto los bist und möglicherweise ergeben sich noch weitere ungeahnte Vorteile 🙂
    Ich wünsche Dir einen wunderschönen gemütlichen Sonntag
    Liebe Grüße
    Mallybeau

    • Hallo Mallybeau, willkommen in der Winterzeit, wo es früh erst mal ein wenig heller ist, wenn ich meine Glubscherchen aufmache.
      Ich wusste gar nicht, dass unser Kreuzberg-Held gern Wackelpudding gegessen habe – wahrscheinlich doch zu wenig Folgen davon gesehen.
      Über mein Auto habe ich aufgehört, mir Gedanken zu machen – weg ist weg und futsch ist futsch. Was mich an anderen Strafen noch treffen kann, erwarte ich schon mit weniger Freude.
      Das Sturmtief verhindert ein wenig den gemütlichen Sonntag – doch langsam scheint es sich zu beruhigen. – Ich werde jetzt gleich alle Uhren auf die richtige Zeit einstellen. Im Frühjahr ist das ja leichter – einfach eine Stunde vor, doch jetzt 11 zurück wollen die Uhren meist nicht. Ich werde ihnen die Batterie klauen und nach einer Stunde wieder „Gas“ geben.
      Und tschüss sagt Clara

      • Stimmt, das mit dem „gemütlich“ machen ist hier auch etwas schwieriger. Der Sturm scheint momentan überall zu tosen.
        Um genau zu sein, war es nicht Wackelpudding, sondern Götterspeise, die Herr Liebling gerne verzehrt hat. Aber ist ja auch Wurscht… äh nein Pudding.
        Ich muss zum Glück keine Uhr umstellen, der Computer macht das ja automatisch und ansonsten bevorzuge ich die Sonnenuhr 🙂

        • Sind denn Götterspeise und Wackelpudding nicht absolut identisch? Habe ich immer gedacht.
          Bei mir liegen jetzt 4 Wanduhren auf dem Sofa – alle mit entnommener Batterie. Wenn der Wecker klingelt, setze ich die Batterie wieder ein und dann kann ich die Uhr um wenige Minuten vorstellen.

          • Achso, ich dachte immer, dass Götterspeise leicht durchsichtig ist und in knalligen Farben (Waldmeister, Kirsch, Zitrone) daherkommt. und Wackelpudding ist gekochter Pudding (Schoko oder Vanille)… aber ehrlich gesagt hab ich keine Ahnung 🙂

  4. Ich wünsche Dir feste Nerven. Und Glück!

    • Liebe Agnes, im Moment habe ich an viel zu vielen Freunden Ärger Komma daher kann ich feste Nerven sehr sehr gut gebrauchen. Danke für diesen Wunsch. Ob mir Glück auch hilft, das weiß ich noch nicht so genau.
      Liebe Grüße von mir

      • Liebe Clara, Du meinst wahrscheinlich „Fronten“, denn noch schlimmer wäre es, wenn Du mit vielen Freunden Ärger hättest. Das Gegenteil möge der Fall sein.
        Herzliche Grüße
        Agnes

        • Agnes, du hast natürlich vollkommen recht. Wenn ich über das Handy antworte, dann tippe ich ja nicht, sondern ich spreche in das Handy. Und da entsteht manchmal ein wenig Mist. Und leider gucke ich nicht immer genau, ob alles richtig ist. Außerdem korrigiert es sich schlecht.
          Das Sprachprogramm hat Angst bekommen und hat gleich alles richtig geschrieben

  5. Hossa! Der Schriftführer musste ja neulich auch als Zeuge zum Gericht- nicht wissend, warum. Und als Zeuge kriegt man vom Anfang ja nix mit; beim Warten aber Hunger. Rein- Laber- Laber- abhauen. Urteil online gucken… ist aber nicht. Nur Bundes/EU- Gerichte publizieren. MENNO! Polizeibericht gucken.
    Es wurde also am 12. SEP ein 33jähriger aus dem Kosovo verhaftet (da war ja zuvor die BRJugoslawien zuständig, die durchzufüttern, das fanden Widerlinge wie der Krieger Schröder und der Lump Fischer aber nicht so doll). Muss denen jemand stecken, dass in weiten Teilen der BRD es nichts zu klauen gibt. Oder der will warm überwintern. Kohle vom Kosovo kauft ja auch keiner, sonst ist da je weniger als nüscht. Nun denn…
    wenn aber in Sachsen und Thüringen NSU u.a. Sachen nicht zur Verhandlung gebracht werden, weil die Richterin in OB voll ausgelastet ist….und sicher auch nicht versetzt werden möchte… forschen nach Sperrmüll. Der geklaut sein könnte. Selbst den gibt es nicht.
    Und dass man nach 4 Jahren den Dieb eines Kasten **weißt schon aus dem Keller erwischte, nö, das glaubte der Schriftführer nicht. Er wird jetzt noch seltener die Tür öffnen. Denn Frau+ Herr Kripo fragten da, ob vom Verschwinden eines Computers aus dem Haus er was wüsste? „Hier? Auf der Etage?“ „Ja,“ (Die Nachbarn waren verzogen) „Nö.“
    Die Truppe Kripo sucht einen PC und das Gericht Sperrmüll und Fahrräder in nicht verschlossenen Verschlägen.
    Der Rechtsstaat sichert Arbeitsplätze.
    Laut Polizeibericht hat der Angeklagte um 06:30h was geklaut. Einen Schriftführer, der dann erst von „Recherchen“ heimwärts eiert…könnte es gegeben ..aber.. ne.. egal.. muss die Uhren verstecken… sonst verstellt das Personal hier wieder alles… auch Alarme!
    Die Chefin erschrecken… hahaha,,,

    • Ach Daggi, dein Kommentar ist ja recht unterhaltsam zu lesen, aber zu meinem Fall sagt er leider nichts. Ich werde erst einmal den ADAC anrufen, der macht ja auch Rechtsberatung. Da ich aber keinen Verkehrsrechtsschutz habe, kann ich nur einmal anrufen. – Ob ich bei einem richtigen Rechtsanwalt vorstellig werde, das weiß ich noch nicht genau – ich denke, es wird alles darauf hinauslaufen, dass ich ein Bußgeld bekomme, Punkte in Flensburg und schlechte Laune – aber ist nun mal nicht zu ändern.

  6. Ich drücke dir ganz fest die Daumen, dass alles für dich gut ausgeht. Dein „Gegenüber“ scheint ein Schlitzohr zu sein. Der Hinweis, einen Anwalt zu befragen, ist vielleicht gar nicht so schlecht. Akteneinsicht wäre es auch nicht.
    Grüße von der Gudrun

    • Hallo Gudrun, ich weiß gar nicht, ob es in dem Sinne jetzt schon eine richtige Akte gibt. Aber Akteneinsicht kann ja nur ein Anwalt beantragen oder Komma wenn es wirklich zur Anhörung vor dem Staatsanwalt kommt und ich nicht selber verteidige, dann könnte ich die auch beantragen.
      Es ist schon Mist, wenn zu dem ganzen Ärger jetzt auch noch so etwas dazu kommt. Doch ich denke felsenfest, dass es bis zum Jahresende alles ausgestanden ist.
      Gute Nacht und schlaf gut, ich gehe auch gleich ins Bett

    • mmm wer heute alles Anwalt wird… also mein Schriftführer (3 Metallberufe) hat einen aus dem Verkehr ziehen lassen. Deshalb hab ich ja ihn und keinen Anwalt. Hier geht das über die Anwaltskammer Düsseldorf. Hilft nur bedingt. Der faule Lump konnte im öff. Dienst locker abtauchen. Schade, dass er Müller heißt, das dringt nicht so durch. Kein Schaden für Daggis Dienstvilla. Denn das Vermieterpack schweigt nun. Merke: nie sprechen, nur schreiben.

      • Ich hoffe sehr, dass der Anwalt, den mir ein Bekannter aus Görlitz empfohlen hat, schon recht gut ist. Der Bekannte war Polizeipfarrer und kannte ihn dienstlich. Ich habe jedenfalls alle Angaben von ihm, so dass ich mich bei Bedarf dort melden kann.

Ich freue mich, wenn du etwas kommentierst!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s