Claras Allerleiweltsgedanken

Halloween for Mallybeau

17 Kommentare

Nicht schön, aber selten bis einmalig! Nicht gruselig und schrecklich, sondern lustig, lieblich und lila – zumindest der Hut und die Schale der Aubergine.

**********

Die Berliner und andere Bundesländer, die sonst heute auch keinen Feiertag haben, MÜSSEN heute ja gutgelaunt und fröhlich sein, denn anlässlich des 500. Jubiläums des Martin-Luther-Werks haben ALLE Bundesländer frei und Feiertag, bis auf die Feuerwehr und andere Ordnungskräfte, die sicher immer noch mit den Schäden des nach Xavier nächsten Sturms oder Orkans beschäftigen müssen, weil es wieder so große Schäden gab.

DANKE!

Advertisements

Autor: Clara HH

Auf meinem PR = purple Roller fahre ich durch die Bloggerwelt und mache PR = Public Relation. In meinem Gepäck habe ich fast täglich eine "Überraschung" für meine LeserInnen. Obwohl Oma aus Leidenschaft, gibt es kaum omahaftes hier - und Hausfrauentipps und -tricks müsst ihr wo anders lesen.

17 Kommentare zu “Halloween for Mallybeau

  1. Na, Ihr zwei, schöne Gespräche, kreative Geister seid`s Ihr!
    Ein Glück, wenn man solche Kommentatorinnen hat!
    Schöpferisch und humorvoll bis zum Abschrumpeln (der Aubergine)!

  2. Liebe Clara!

    Was soll ich da noch sagen!?! Extra ein solch herrlich gruselig schöner Halloweenspaß für mich. Welch eine Ehre. Tausend Dank. Aber ich denke, alle anderen werden daran ebenso ihre Freude haben. Hast Du tatsächlich der Aubergine ein Lächeln abgerungen. Ich muss sagen, sie kommt wesentlich schöner daher als meine Monday Lisa 🙂 Und der Hut passt natürlich perfekt. Auch die Ständervariante im Glas ist hervorragend. Was für ein liebenswerter Geselle. Auf einem anderen Blog habe ich auch mal eine Aubergine mit Gesicht gesehen, die dann im Laufe ihres Verfalls immer wieder fotografiert wurde und dadurch natürlich immer neue Grimassen schnitt. Wäre hier sicher auch witzig zu sehen, wenn Du den Wicht nicht schon in die Pfanne gehauen hast. Jetzt habe ich ehrlich gesagt richtig Lust bekommen, auch so etwas zu schnitzen. Ich glaube, so etwas habe ich das letzte Mal in meiner Kindheit mit Rüben gemacht. Mal sehen, ob ich was Passendes finde.
    Eigentlich bräuchte die Aubergine jetzt noch einen passenden Namen. Hierzu könnten wir die übrigen Bloghütterbsucher ja zu einer Namensammelaktion aufrufen und der beste wird genommen. Oder alle 🙂 Ich freu mich jedenfalls riesig über diese Bilder und dass Du Dir so viel Mühe gemacht hast. DANKE!
    https://media.giphy.com/media/ncyIupJW3D8qs/giphy.gif 🙂

    Liebe Gruselgrüße aus der Kälte
    Mallybeau

    • Liebe Mallybeau, gleich und sofort beim Lesen überlegte ich, ob ich die kleine Madame Halloween vor sich hin schrumpeln lasse oder ob ich sie heute mit Reis und Wurstbeilage als Mittagessen verzehre. Bisher lebt sie nämlich noch, aber wahrscheinlich nicht mehr lange, ich denke, der Verzehr ist ihr besseres Schicksal.
      Wenn du so etwas schnitzt, wird das bei deiner künstlerischen Begabung sicher ein Werk, was du für (viel) Geld in der Bloggerwelt versteigern kannst. Du musst ja nicht den Umweg über RB nehmen. Dann musst du nicht immer Mails verschicken, dass du 20 % Ermäßigung gibst.
      Mit dem Namen wäre es natürlich eine tolle Idee, wenn sie NICHT in der Pfanne landen würde. Aber so wäre es eine post-humen-Aktion, und das muss nicht sein. Ich hätte sie einfach „Bergina“ genannt.
      Ohne Kopfbedeckung sah Bergina einfach nackt und kahl und glatt aus – da hätte ich mir gern ein paar Strähnen von deiner Schlafmadame ausgeborgt, die ich dann auf die nötige Kürze geschnitten hätte. Der Hut, den mir meine liebe Freundin Luzie geschenkt hat, gibt auch dieser Figur ein kleidsames Aussehen.
      Hier grusele ich mich auch eher vor der Kälte (8 Grad) und meinen Schmerzen im Bein und anderen Unannehmlichkeiten als vor Halloween.
      Gestern habe ich von meinem Auto die beiden Schilder abgeholt. Da sie ja eine ganz besondere Wunschnummer hatten und von meinem letzten Auto sind, will ich zumindest eines aufheben und irgendwo annageln.
      Und jetzt gehe ich in die Küche. Liebe Grüße von Clara

Ich freue mich, wenn du etwas kommentierst!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s