Claras Allerleiweltsgedanken

Neu im Tempelhofer Kiez …

18 Kommentare

ist ein Pianoladen!

Leider ist das Angebot noch nicht so reichhaltig, es sind momentan nur 2 Klaviere im Angebot. Aber die Chefin rödelt schon, stellt neue Mitarbeiter ein, um das Angebot zu vergrößern, und hat auch schon das leuchtende Geschäftsschild bestellt:

Himmelhohe Klaviermusik

Warum allerdings der erste Entwurf in lila geliefert wurde, verstand kein Mensch.

Beim Transport des ersten Klaviers ist leider etwas schief gegangen, das können Sie für die Hälfte kaufen, doch das zweite ist exzellent.

Die Chefin hat beim Zusammenbau weder Zeit noch Geld gespart. Dennoch hat sie im Baumarkt ein wenig geschluckt, als diese „alberne“ Klebstofftube 4 Euro gekostet hat. Der Kleber muss Goldblättchen (oder -plättchen?) enthalten.

Ich hoffe sehr, dass Mallybeau Mauswohn hier mal vorbeischaut, um ihre Werke zu bestaunen.

Apropos Werke von Mallybeau. Diese Frau versteht es, andere zu beschäftigen.

Nein, das hört sich nicht richtig an, denn die Leute machen es freiwillig, sich mit ihren Angeboten zu beschäftigen. Das sieht dann so aus:

Der Klebstoff ist sehr anhänglich – fast alle Finger haben etwas abbekommen.

Das Original sah allerdings ein wenig anders aus, doch zu dem lila Geschäftsschild passt nur ein lila Eiffelturm.

Aber nun denkt doch bitte nicht, dass hier nur gebastelt wird, hier vertreibt sich die „Chefin“ auch noch anders ihre Zeit. Als heute Schnee vom Himmel kam, dachte ich, dass die Pflanzschale vom Balkon in die Stube umziehen muss.

Das Loch in dem Blumenkasten musste gefüllt werden – und bei mir sind Kugeln für alles gut und geeignet.

Ja, aber jetzt musste das „Loch“ auf dem Wintertablett gefüllt werden, auch das war schnell erledigt.

Also bis bald mal wieder!

 

Advertisements

Autor: Clara HH

Auf meinem PR = purple Roller fahre ich durch die Bloggerwelt und mache PR = Public Relation. In meinem Gepäck habe ich fast täglich eine "Überraschung" für meine LeserInnen. Obwohl Oma aus Leidenschaft, gibt es kaum omahaftes hier - und Hausfrauentipps und -tricks müsst ihr wo anders lesen.

18 Kommentare zu “Neu im Tempelhofer Kiez …

  1. Jetzt, wo du den richtigen Kleber besorgt hast, klappt das auch! 🙂
    Und ob der an den Fingern landet, oder nicht, ist egal, der lässt sich nach trocknen ganz leicht abziehen. Wie Haut. Aber das wirst zwischenzeitlich auch selbst herausgefunden haben 🙂

  2. Sie schreibt die Ideen von paper-art fort, indem sie herrliche Dinge herstellt, einfach mit Kleber und feinen Plänchen!
    P.S. der schöne Teelichtteller lässt mich nachfragen, ob denn ein Rauchmelder in der Wohnung, wie vorgeschrieben, vorhanden ist?

    • Ach Sonja, du nun wieder – mitten in das Schlimme. Ich wollte vor längerer Zeit einen Rauchmelder installieren lassen, doch da wurde mir gesagt, dass das in Kürze die Wohnungsgesellschaft machen muss, sie sind Pflicht. Und da warte ich brav.
      Aber auf einem Metallteller dürfte doch eigentlich nichts passieren, so naiv bin ich jedenfalls.
      Ich habe gestern Abend einen der rollenden Clowns geklebt, aber da habe ich keinen richtigen Sinn gefunden. Sie sind ziemlich klein und natürlich sehr leicht – also auf jeden Fall machen sie bei mir weder eine Rolle vorwärts noch rückwärts. Die weitere Produktion der anderen beiden Kullerclowns wurde eingestellt.
      Aber vielleicht bastele ich noch die Schaukelclowns – vielleicht, da ist so viel fitzelige Ausschneidearbeit nötig.

  3. Liebe Clara!

    Ich bin einmal mehr begeistert. Nun hat sich aus einer simplen Bastelidee tatsächlich ein Pianoladen entwickelt. An Dir ist wirklich eine Geschäftsfrau verloren gegangen. Denn das Gute an Deinen Objekten ist ja vor allem, dass sie auch so leise sind. Diese Objekte eignen sich hervorragend für hellhörige Großstadtwohnungen. Und natürlich auch perfekt zusammengezimmert. Ebenso der Eiffelturm. Steht da wie eine Eins und gefällt mir wesentlich besser als das Original. Vor allem fügt er sich wunderbar in Deine Deko
    Und Du bist natürlich mal wieder Deiner Zeit voraus, haben wir heute doch erst den zweiten Advent. Und bei Dir stehen bereits mindestens 30 Kerzen in einer Schale. Alle Achtung, gut vorgesorgt 🙂
    Mit einem begeisterten Applaus wünsche ich Dir einen wunderschönen zweiten Advent und viel Spaß beim klanglosen Klavierspielen.

    Liebe Grüße von der stürmischen Alm
    Mallybeau

    • Liebe, liebe Mallybeau, wie süß ist das denn? Ein applaudierender Waschbär? Da meine Naturkenntnisse nicht meine ausgeprägtesten Fähigkeiten sind, hoffe ich, dass ich mit Waschbär nicht zu sehr daneben liege.
      Zum Glück habe ich meine „Geschäftsfrau-Idee“ an meinen Sohn vererbt, der dann allerdings Geschäftsmann geworden ist. Sein Talent dafür zeigte sich schon in frühen Jahren. Ich habe bereits 2010 voller Begeisterung davon erzählt.
      https://chh150845.wordpress.com/2010/03/26/mit-marktlucken-geld-verdienen/
      Vielleicht sollte ich mal unter den Pariserinnen und Pariser (nicht die kleinen aus Gummi) eine Umfrage starten, ob sie ihren Turm lieber in dunkelstahlfarbe haben wollen oder in lila – ich sehe da ein schlechtes Ergebnis für lila voraus. Deswegen bleibt er auch hier in meinen 4 Wänden.
      Mal sehen, was meine Enkeltochter & Gastschwester basteln werden.
      Dieses Jahr kann man ja den vierten Advent schnell verpennen, weil alle schon an Heiligabend denken. Da sind ein paar mehr Kerzen nicht sooooooooooooo verkehrt.
      Lustige selbstgebastelte Pianogrüße von der Geschäftsfrau Clara

  4. Wie schön – du hast Mallybeaus Türchen nicht nur geöffnet sondern den Inhalt auch zum Leben erweckt.
    Das mit den Kugeln auf dem Balkon ist eine schöne Idee – ich werde sie übernehmen 🙂

    • Hallo Mitzi, jetzt habe ich – unter anderem für dich – bei mir wieder ein Headerfoto eingefügt. Das siehst du auf meinem Originalblog.
      Diese glänzenden Kugeln habe ich schon viele, viele Jahre in 4 verschiedenen Größen. In der alten Wohnung haben sie schon allerhand überlebt. Ich wohnte in der zweiten Etage. Bei starkem Wind hat es schon mal eine oder zwei Kugeln auf den Hof geweht – aber sie hatten keine Beulen oder Schrammen.
      Hier sind die Kugeln etwas tiefer im Kasten untergebracht, denn aus der achten Etage fällt keiner gern unabsichtlich.
      Ich gebe Mallybeaus Ideen ja auch noch an zwei Generationen unter mir weiter. Ich drucke aus wie ein Weltmeister, damit meine Enkeltochter mit ihrer 16jährigen Gastschwester aus Slowenien ordentlich was zu tun hat für die „langweiligen“ Weihnachtstage, weil sich die geschafften Eltern nur ausrühen möchten.

      • Die sind schön, Clara. Ich bin gleich mal rüber gesprungen. Am allerliebsten mag ich die einfarbigen, schichten Kugeln in denen sich das Licht spiegelt. In diesem lila Farbton habe ich auch einige, die schön zum Grün des Baumes passen.
        Eine gute Idee, die schönen Basteleien weiter zu geben. Wenn die Hände beschäftig sind, lässt es sich auch gut plaudern. Und die Eltern werden froh sein, wenn sie ihre Ruhe haben ;).

  5. Isjäzz nur so am Rand aktuell… aber…ein Späßchen, denn datt oriijinall vonnen Tom Waits, ne, datt wär wohl nix, und de Version op Kölsch… is et nix für jedet Ohr. Nä.
    Aber für zum Lese zu taucht et watt.
    http://www.gerd-koester.de/texte/texte-abc/d/dat-klavier-dat-haet-jesoffe/index.html
    Es ist aber keine Pflichtlektüre. Aber eben auch kein Karneval. Und der Gugl- Übersetzer kann es nicht. Was einst Ganovensprache war, man sollte in Zeiten von diMisere sich nicht daten- aber updaten- Slang versteht kein Geheimdienst. NIT! Aber.. wo schreib ich das auf…

    • Mensch Daggi, ich habe ALLES verstanden, da ja zum Glück die dick gedruckten Wörter als Übersetzung angezeigt wurden.
      Einzige Übereinstimmung: Meine Klingel ist auch kaputt, die leuchtet nur noch, verstärkt den Ton aber nicht mehr.

Ich freue mich, wenn du etwas kommentierst!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s