Claras Allerleiweltsgedanken

Jetzt ist es wirklich fast da …

28 Kommentare

das Weihnachtsfest.

Bei uns freuen sich wohl alle Kinder am meisten auf den Heiligabend, da es dann die Geschenke gibt. Laut Kirchenkalender ist ja erst am 25. das richtige Weihnachtsfest, doch wer in Deutschland und in anderen christlichen Ländern der Welt denkt bei dem ganzen Lichter- und Dekozeugs wirklich noch an den wahren Gedanken der Weihnacht???

Weil Mallybeau mir eine Freude machen wollte, hat sie ein T-Shirt entworfen, das mit Italien zu tun hat. Weil ich meinem Enkel eine Freude machen wollte, hatte ich die Absicht, ihm dieses T-Shirt zu schenken, doch er wollte nichtso richtig. Und deswegen wollte ich Mallybeau dennoch eine Freude machen und habe es trotzdem bestellt. Und jetzt werde ich nach der Größe entscheiden, ob ich es trage, ob es mein Enkel nach seiner Rückkehr aus Italien bekommt oder ob es so klein ist, dass es meiner Enkeltochter passt.

Bevor der Artikel hier auf den Bildschirm wollte, kam das Shirt an und passt wie angegossen. Wenn ich aber weiter so viele Süßigkeiten esse, kann sich das ganz schnell ändern.

Und jetzt sagt mir die Designerin sicher, welche Motive sie verwendet hat. Rom mit Collosseum oder Petersplatz habe ich nicht gefunden, bestenfalls den Marcusplatz habe ich erkannt. – Mit dem von Redbubble geborgten Foto und meinen Spiegelaufnahmen zeige ich es euch. Sicherlich hätte ich auch ein Selfie machen können, aber meine Handyaufnahmen sind nicht so gut.

In weiß und beige gefiel es mir nicht, also habe ich ein dunkelgraues genommen. – Wenn ich es trage, ist es mittelschwer übertrieben, denn ich kenne Italien viel zu wenig. Aber es steht ja auch nicht drauf: „Ich bin Italienfan“ oder „Ich liebe Italien!“

Dann habe ich überlegt, wie ich so einigen Menschen eine Freude machen kann. Die Frauen bekommen Sebstgebackenes und Selbstgerolltes (Marzipankartoffeln), aber die Männer bekommen Selbstgebrautes, allerdings nicht von mir. Unsere Hausmeister sind echt gut und haben sich eine Belohnung verdient. Immer freundlich, immer fleißig, immer aufmerksam.

 

Ich habe auch vieles geschenkt bekommen, obwohl noch gar nicht richtig Weihnachten ist.

  • Die Mutter von einem Jungen, den ich über den Großelterndienst betreue, hat meinen Betrag beim letzten Mal so kräftig aufgerundet, dass ich mir was Schönes davon kaufen kann. –
  • Bei fast allen Leuten ist meine Liebe zum Marzipan bekannt. Eine Freundin hat mir Mozartkugeln geschenkt. Im Grunde genommen sind es die, die ich selbst geformt habe – nur meine sahen nicht so formvollendet aus. –
  • Aber auch über eine Weihnachtskarte von Frau Tonari habe ich mich sehr gefreut. Britta, ich staune immer wieder, mit welcher Ausdauer und Hingabe du in den verschiedensten Lebenslagen Freude für andere schreibst. Lieb, dass du mir einen anderen Motorroller schenkst.
  • Und als letztes gab es dieses Geschenk: einen Ersatzgravatar:

Der Baum war als echter Baum, also nicht in lila, bei finbarsgift zu sehen. Er  bot ihn mir für bestimmte Umstände als Avatar an, wenn mir mal die Haare zu Berge stehen und mir alles über den Kopf wächst, – aber ich wollte ihn nur in lila. Das hat dann die liebe Mallybeau in Sekundenschnelle für mich erledigt. Ich hoffe, du bist nicht enttäuscht, dass er wahrscheinlich nicht als Avatar eingesetzt wird, denn mir soll ja nicht alles über den Kopf wachsen. Du musst dich also nicht entwöhnen von meinem geliebten Motorroller. Den hat Lucie für mich eingefärbt – und als Erinnerung an sie wird er bleiben.

Aber nun noch was zum Thema Kopf – es kann einem nicht nur alles über den Kopf wachsen, man kann wortwörtlich auch den Kopf verlieren. Man könnte denken, im Stall von Bethlehem hat es einen Anschlag gegeben, denn ein Hirte hat den Kopf verloren. Aber noch schlimmer, das Christkind war auch getrennt von seinem Kopf. Den konnte ich gut wieder ankleben, aber der Hirtenkopf klebt nicht.

Am 4. Advent müssen 4 Kerzen brennen lila Kugeln rollen!!! Nein, es war zwei Tage davor.

Da meine lila (Kugel-)liebe die anderen angesteckt hat, haben wir die ungebrauchten Kugeln von den Nachbarbahnen zu uns geholt. – Ich hatte zwei junge Männer mit an meiner Bahn. Die ersten 4 Runden habe ich (souverän) geführt, doch dann mit Hand und Arm geschwächelt und wurde von einem Jungmann um zwei Punkte überholt. – Ich habe es überlebt.

Jetzt zum Schluss wünsche ich euch, dass ihr Weihnachten Ruhe und Zeit habt – für euch und für eure Lieben. Es soll nicht so sein, dass ihr wie im Schweinsgalopp durch die Feiertage fegt und die ganzen schönen Weihnachtslieder nur ansingt oder nur andenkt.

 

Advertisements

Autor: Clara Himmelhoch

Auf meinem PR = purple Roller fahre ich durch die Bloggerwelt und mache PR = Public Relation. In meinem Gepäck habe ich fast täglich eine "Überraschung" für meine LeserInnen. Obwohl Oma aus Leidenschaft, gibt es kaum omahaftes hier - und Hausfrauentipps und -tricks müsst ihr wo anders lesen.

28 Kommentare zu “Jetzt ist es wirklich fast da …

  1. Schade, dass der Enkel nicht so richtig wollte. Wenn er in der Pubertät steckt, ist ihm wohl all Solches nur peinlich, ich kenne das. 3X mitgemacht.
    Dir steht`s umso besser.
    Pralinen kann man nie genug essen! Achtung, feiertagsbedingte Lüge 🙂

    • Nein, liebe Sonja, es hatte wohl andere Gründe. Die Städte Mailand und Florenz sind sich nicht grün – und er hat sofort und messerscharf erkannt, dass auf dem Shirt Motive aus Florenz sind. Er meinte, dass macht sich nicht gut in Milano, auch wenn er vielleicht nicht gleich das Jackstück voll bekommen hätte.
      Die süße Zeit ist wirklich gefährlich für die Waage – die muss dann immer so weit ausschlagen.
      Herzliche Grüße zu dir

  2. Apropos Weihnachtslied für Eilige (ist COOL!) –
    ich habe was läuten hören.
    Die Weihnachtsmänner brauchen mal ne neue Uniform (die Polizei wechselt ja auch hin und wieder.)
    Es gibt Gerüchte, dass die nächste Weihnachtsmann-Mantelfarbe LILA wird!

    • Heinrich, dafür werden Sie „geknutscht“ – von mir, weil ich die Aussicht habe, auf meine alten Tage noch Weihnachtsfrau in lila zu werden. Das Leben hält doch immer noch Überraschungen und schöne Momente bereit. – Ich hoffe also sehr, dass es nicht nur ein Gerücht bleibt. Schließlich war rot jetzt jahrhundertelang (denke ich wenigstens), also können wir mal 10 Jahre lila machen – dann sind die Mäntel bei der heutigen Qualität eh verschlissen.
      Schöne Tage – mit oder ohne Tomatensuppe – wünscht Clara

  3. Liebe Clara,
    ich freue mich mit Dir über die vielen Feinen Geschenke etc., die Du zum Fest erhalten hast.
    Ich wünsche Dir und all Deinen Lieben frohe Festtage
    und einen guten Start ins neue Jahr 2018,
    herzlichst moni

    • moni, nach deinem Gravatar bin ich versucht zu denken, dass bei dir immer Sonnenschein und gute Laune ist. Wahrscheinlich ist das nicht ganz so – aber ich wünsche dir für die nächsten 12,3 Monate, dass die guten Tage überwiegen und dass du wieder schöne Erlebnisse auf deiner Ferieninsel hast.
      Verbundenste Grüße schickt dir Clara

  4. Ach, ist das aber ein klasse Post! Du,,das Shirt passt Dir wie auf den Leib geschneidert, das hat den richtigen Appeal. Mallybeaus Kreationen tragen eine Handschrift aus modern in Kombination mit Zuwendung zum abgebildeten Objekt. Liebe mit Herzen bedrucken ist einfach. Sie jedoch so zu bebildern, dass sie zwar fühlbar, doch nie aufdringlich in der Haptik stofflich fließt, ist schon eine Kunst, oder? Mit diesem Shirt machst Du jedes nationalverliebte Italienherz ein bisschen furtiva lagrima. Auch von den hilfreichen Freunden zu lesen ist schön in einer Zeit, in der Freundschaft immer flüchtiger mit den Jahren an Gewicht zu verlieren droht. Es sind diese kleinen gedankenvollen Dinge, die wir tun um einander mehr anfassbare Substanz zu geben. Der Baum als möglicher Avatar gefällt mir ausnehmend. Die Inspiration ist leuchtend lila. Der Baum steht für das Leben, Lu hat ein tolles Bild geschossen, das ist Teamwork, schöner geht‘s gar nicht. Und doch verstehe ich Dich auch in Deinem Andenken an Lucie. Lass Deinen Bauch entscheiden, meine ich als Fee dazu. Mofa steht für Bewegung und Beweglichkeit ist das, was ich Dir immer und vor allem anderen wünsche.
    Ganz liebe Grüße und morgen whatsappe ich Dich mit Heiligabendgrüßen. Deine Fee.✨

    • Liebe Fee, es ist fast 3.00 Uhr und ich sollte alles andere machen als am Computer sitzen. Am zweiten Feiertag habe ich nichts, in Worten NICHTS vor, da kann ich alles nachholen, was hier geschrieben und gezeigt werden sollte.
      Fee, wenn du den Baum als Gravatar siehst, dann wirst du als gute und beste Blogfreundin sofort zum Telefon greifen, denn dann ist die K…acke am Dampfen, warum auch immer. In den Bus musst du dich VIELLEICHT nicht gleich setzen, denn mit zugewachsenem Kopf könnte ich mich ja nicht um dich kümmern. – Also hoffen wir, dass es nicht nötig wird, die Baumfahne zu hissen.
      Für „ausgepackte“ whatsApp-Grüße an dich wird morgen die Zeit reichen, ausführlich wirst du ein Feenmärchen oder so etwas ähnliches lesen.
      Meine Augen sind schon ganz klein, fast zu und jetzt gehe ich wirklich schlafen. Drück dich!

      • Liebe CC, muss ich Dir am hochheiligen Heiligen Morgen vor dem Superdouperheiligen Abend vor dem Riesen-Happylove-Event etwa noch Deine hinreißenden lila Ohren drömmeln???!
        Drei Uhr? Ja, da soll mich doch der Fuchs luchsen! Warum schick ich Dir Entspannungssachen für lila Launen? Nicht, damit Du um drei Uhr schlafesberauscht letzte Worte in Dein Display knorkst! Du brauchst Schlaf und eine Fee kennt keine Zeit, keine Pflicht, doch sie kennt Wünsche und alles schaffen geht nicht, liebe CC…
        Bitte entspanne Dich. Das ist das Allerbeste für Gesundheit.
        Sollte dieser ominöse Baum mir lilaleuchten, Sitz ich auf gepacktem mochila bereits halb im Zug nach Berlin und bringe die Sauerstoffmaske, die Wärmedecke und so ein Defibillivibrator zum Wiederanimieren der Schnupfatmung mit. Und aufdringlich nach Zimtbonbons und Ingwer schnüffelnde Superstefanie-Laune.
        Also.
        Pass bloß mit diesem komischen Baum auf.
        Der ist magic. Eine Not-Klingelschnur zur Karfunkelfee.
        Bis später, Peter💜

        • Ach Feen-Mama, du sollst nicht immer mit mir schimpfen. Und wenn ich dir jetzt auch noch schreiben würde, WIE ich geschlafen oder besser nicht geschlafen habe, würde ich gleich den Hintrn versohlt bekommen – und das zu Recht. Ich muss wirklich endlich was für meine Gesundheit tun und mir die Wassergymnastik nicht nur angucken, sondern auch hingehen, das Fitnessstudio nicht nur suchen, sondern auch hinfahren. Schau’n wir mal, ob ich 2018 vernünftiger werde.
          Weißt du, alte Leute sagen immer: Ich liege noch lange genug und kann mich ausruhen, aber für diesen „blöden“ Satz bin ich eben doch noch nicht alt genug – bessert sich von Jahr zu Jahr.
          Jetzt fahre ich bald los, um Weihnachten beginnen zu lassen. Du hörst aber definitiv noch von mir, und das ist keine Drohung, sondern ein Versprechen.
          Herzlichst von CC

  5. Liebe Clara!

    Das Shirt steht Dir wirklich klasse. Damit siehst Du richtig sportlich aus. Aber wenn es Dein Enkel nicht wollte, hättest Du es nicht bestellen müssen. Ich freue mich natürlich, dass Du es trotzdem getan hast und hier sogar präsentierst, dass nicht nur Mann es tragen kann.
    Die Bilder sind alle aus Florenz/Toskana.
    Mit solch einem Shirt ließe sich bestimmt auch gut kegeln (oder bowlen?). Natürlich mit einem sportlichen Aufdruck, damit es gut zu den lila Kugeln passt. Die sehen ja wirklich super aus. So wunderbar schimmernd. Hast Du keine in die Tasche gesteckt, um sie zu Hause unter den Weihnachtsbaum zu legen? 🙂
    Und wieder sieht man, was für ein großes Herz Du hast und an Deine Mitmenschen denkst. Da wird ja wirklich jeder mit einem Geschenk bedacht. Schön, dass bei Dir auch was im Briefkasten gelandet ist. Der Weihnachtsmann auf dem Roller sieht wirklich lustig aus.
    Und der lila Baum soll ruhig hier weiter wachsen, dann kannst Du mit Deinem lila Gravatar-Roller weiter von Bloghütte zu Bloghütte düsen.
    Ich schaue hier morgen nochmal vorbei, da bist Du vermutlich bei Deiner Gans … also dem Festschmaus. Lass es Dir dabei gutgehn und Dich verwöhnen. Ich wünsche Dir und Deiner Familie wunderschöne entspannte Tage.
    Bis bald 🙂

    Liebe Grüße
    Mallybeau

    • Liebe Mallybeau, vielleicht hätte ich es nicht bestellen MÜSSEN, aber ich habe mich so gefreut, dass du mehr oder weniger extra für mich Italien ins Programm genommen hast. Die „Altweiber-T-Shirts“, die ich eh nicht habe, können aber trotzdem noch ein paar Jahre warten, ich trage erst mal die flotten, von denen ich einige habe. Das geht also in Ordnung.
      Kegeln ist nicht ganz so mein Ding – ich brauche die großen schweren Kugeln mit den drei Löchern. Und wenn sie dann gar noch in lila im Angebot sind, dann kennt meine Freude keine Grenzen – deswegen war ich sicher auch so gut. Ich werde mal beim Doko anregen, dass wir auch mit lila Karten spielen. Ich bin nämlich von 26 nur 14. geworden – das ist doch kein Ergebnis, mit dem ich hausieren gehen kann.
      Wenn ich gewusst hätte, wie ich eine Kugel glaubhaft als Schwangerschaftsbauch aus dem Raum hätte schmuggeln können, vielleicht wäre ich wirklich in Versuchung gekommen.
      Ist das Bier nicht irre? Das habe ich schon so oft verschenkt und immer wieder große Augen geerntet.
      Dieses Mal findet das Weihnachtsessen nicht in der Wohnung meines Sohnes statt wie im vorigen Jahr, sondern bei seiner Freundin bzw. im Haus ihrer Mutter. Ich weiß nicht, was es gibt – ich weiß nur, dass ich einen ganz exzellenten Obstsalat beisteure.
      Eigentlich müsste ich schon längst schlafen, aber ich will nicht so säumig sein mit meiner Kommentarbeantwortung.
      Gute Nacht schnarcht Clara

      • Liebe Clara!

        Da Du nun immer so prompt die Bastelbögen ausgeschnitten , sogar neues Papier dafür besorgt und so herrliche Beiträge daraus gemacht hast, versteht es sich natürlich von selbst, dass Du nun offiziell zur Bastelkönigin 2017 gekürt wirst. Nun steht Dir ein eigener Thron zu, auf dem Du Dich in aller Ruhe wohlfühlen kannst. Lila Utensilien wie das Bäumchen und die Kugeln hast Du natürlich schon reichlich, aber man kann ja nie genug Vorrat haben.
        Ich danke Dir für Deine unendliche Mühe und den Witz, mit dem Du stets kommentierst. Und auch hier nochmals der Dank für Dein herrliches Päckchen mit den Masken 🙂 🙂 🙂

        Lass Dich verwöhnen, ich bin schon gespannt auf Deine Berichte 🙂
        Liebe Grüße
        Mallybeau

        • Hallo meine liebe Mallybeau, ich habe null Zeit, denn ich muss gleich weg. Aber eines nur, du hast bei dem Päckchen die Gummis vergessen. Und jetzt sollen alle Leute denken was sie wollen. Heute abend habe ich wieder etwas mehr Zeit vielleicht auch erst in der Nacht. Mach’s gut und danke tschüss

        • Uff uff uff, liebe Mallybeau, was ist das schön, ich hätte fast und beinahe lila Tränchen vor Freude geweint. – Der Treffpunkt bzw. die Treffzeit hat sich verschoben, deswegen konnte ich mir meine/deine lila Symphonie doch noch ansehen. Ich habe es gewusst, es ist ein lila Zauber-Glitzer-Werk. Natürlich werde ich es abspeichern – und dann werden wir mal sehen, wo es wieder auftaucht. Hier für einen Kommentar allein ist es zu schade – mir zumindest.
          Wie schön, ich mal auf einem richtigen Thron als Bastelqueen, nicht nur immer auf dem anderen als Obstipations- oder Diarrhoequeen 🙂 Hast du den Thron der Queen unter dem Hintern weggezogen oder hat die so viele, dass sie auch welche verborgen, verschenken oder ver??? kann? Ich werde es genießen – und wenn meine Untertanen nicht huldvoll genug grüßen, dann werden sie mit der lila Bastelschere in den Popo gekniffen.
          Lass dich drücken – ein wenig muss ich mich schon sputen.
          Herzliche lila Kugelgrüße von mir

  6. Ich wünsche dir ein schönes Weihnachtsfest . l.g.Anja

    • Ich danke dir sehr – ich werde mir Mühe geben, heute das Doppelkopfturnier war seelenerfrischend, weil es so wenig mit Weihnachten zu tun hat. Das ist nicht gerade mein Lieblingsfest.
      Mit lieben Grüßen von Clara

  7. Ach wie köstlich, liebe Clara, herzerfrischend wie so oft, dein Post!
    Und plötzlich mittendrin mein Zweige-stehen-zu-Berge-Baum in LILA, Hammer!! 🤗
    Herzliche Grüße zur Nacht vom Lu

    • Hallo, lieber Lu, du bist ja das perfekte Gegenstück zu meiner Nachtherumgeisterei. Na gut, heute habe ich einen ganz triftigen Grund. Ich bin vor kurzem vom Doppelkopfturnier gekommen. Wir waren richtig viele Leute, nämlich 26. Ich hatte schon weitaus bessere Karten als am Donnerstag, was aber nicht bedeutet, dass ich gute oder gar sehr gute hatte. Ich landete im goldenen Mittelfeld und jetzt lande ich fast gleich im Bett.
      Den lila Zweigebaum werde ich nur einsetzen, wenn es mir mal wirklich alles über den Kopf wächst – also hoffe ich natürlich: NIE
      Eine Löwin beherrscht das Chaos – und nicht umgekehrt.
      Schlaf schön in die Weihnachtstage hinein.
      Liebe Grüße von Clara

Beim Schreiben eines Kommentars werden Mailadresse (die mM nach auch weggelassen werden kann) und IP-Adresse von WP erfasst. Ich werde diese Daten nicht weitergeben. Auf die Nutzung von WP habe ich keinen Einfluss. -

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.