Claras Allerleiweltsgedanken

Ein Jahr …

24 Kommentare

Alles, was ich über Lucie an Fotos hier im Netz zeigen möchte, habe ich bereits Ende Dezember hier gemacht. Doch heute ist ihr erster Todestag, den ich nicht einfach so vorüber gehen lassen möchte.

Ich habe mir noch einmal ihren Blog angesehen und mir 3 Header ausgeliehen. – Der erste zeigt ihre Lieblingsfarbe blau. Sie hat sich mit ihren Fotos immer sehr viel Mühe gegeben, entsprechende Rahmen hinzugefügt, um das, was sie zeigen wollte, besonders herauszuarbeiten.

Der zweite hat was mit Blumen zu tun. Durch ihren schönen, großen Garten direkt am Haus waren ihr Blumen sehr ans Herz gewachsen.

Und den dritten habe ich jetzt für eine Woche als Header bei mir selbst eingestellt.

Advertisements

Autor: Clara Himmelhoch

Auf meinem PR = purple Roller fahre ich durch die Bloggerwelt und mache PR = Public Relation. In meinem Gepäck habe ich fast täglich eine "Überraschung" für meine LeserInnen. Obwohl Oma aus Leidenschaft, gibt es kaum omahaftes hier - und Hausfrauentipps und -tricks müsst ihr wo anders lesen.

24 Kommentare zu “Ein Jahr …

  1. So lange schon wieder…
    In deinem Nachruf – vor einem Jahr- sprachst du von Schmerzen. 2017 konnte ich das Wort Schmerzen auch buchstabieren… da hab ich oft an Lucie gedacht…. und Kommentare in meinem Strickblog habe ich noch von ihr gefunden…. das hatte ich gar nicht auf dem Schirm… und bei jedem Leuchtturm denke ich an sie…

    • Hallo Miki, ja, ich hatte bei dir gelesen, dass du so wahnsinnig große Schmerzen in deiner Schulter hattest. Für mich sind Schmerzen was ganz, ganz schlimmes, ich bin üüüüüüüüberhaupt keine Heldin auf diesem Gebiet.
      L-ucie und L-euchttürme sind fast ein und der gleiche Begriff. Aber Lucie und stricken ist nach meiner Erinnerung erst so richtig akut geworden, als sie Oma geworden war. Da stricken nicht mein Ding ist, habe ich es vielleicht auch vergessen, dass sie vorher auch schon gestrickt hat.
      Aber irgendwie finde ich es beruhigend, dass ich mit so viel guten Gedanken an sie zurückdenke.

  2. Liebe Clara!

    Jetzt habe ich es immerhin geschafft, und schonmal eine der Spielkarten für Dich zu basteln.
    Bitte sehr:

    Liebe Grüße an die Zockerin 🙂
    Mallybeau

    • Ach, was bist du doch für ein Schatz, liebe Mallybeau, auch wenn es die niedrigste aller Damen ist, nämlich die Karodame. Die Herzdame ist die zweite von unten und hat – wie es so schön heißt, ein Herz als Symbol. Dann kommt die Pikdame – da hast du den Pikbuben bei Herrn Ösi eingestellt. Schwarzes „Herz“, das auf dem Kopf steht und nach unten ein kleines Schwänzchen hat. Und dann kommt die Kreuzdame, die Grand Dame – da sind an einem schwarzen Stil die drei schwarzen Kullerchen.
      Ich werde diese Karte in der entsprechenden Kartenspielgröße ausdrucken und beim nächsten Termin als „höchsten Trumpf“ ausspielen, Dann möchte ich die Gesichter sehen. Eine Herzdame von mir hast du ja auch schon mal gebastelt.
      Vielen, vielen Dank!!!!!! Die schönste Karodame aller Zeiten

    • Ich habe gerade festgestellt, die Herzdame kann ich beim Spielen nicht verwenden, da hängen Beine, Arme und Kopf außen dran, das würde den anderen sofort auffallen. 🙂

  3. Diese zarten Blaublümchen auf dem ersten Foto sind so wunderschön!
    Ja, was bleibt von uns…
    Merkwürdig, das mit den unwilligen Anverwandten, aber wer weiß? Vielleicht auch besser so.
    Gute Besserung und gutes Händchen in der Handhabung von Pflaster und Salben

    • Ich weiß leider nicht, wie die blauen Blumen heißen – ist das etwa Rittersporn? Nicht Rittersport!
      Es ist ja nur eine Blume, die gespiegelt wurde.
      Kontakt ist, wie er ist – ich kann es nicht ändern.
      Gestern hatte ich den Zeh nur noch verpflastert, weil ich dachte, es ist besser geworden. Beim Pflaster entfernen mittellaut gejault – da war eine Spur von Eiter. Jetzt andere Salbe geholt und wieder richtig dick bandagiert. Draußenkleidung: Ein Schuh, ein Hausschuh. Ich hoffe, dass es sich von allein bessert, ohne dass die Fußpflegerin noch etwas machen muss.

  4. Liebe Clara!

    Eine wunderbare Idee, die Blumen als Andenken bei Dir zu bewahren. Schön, dass Du immer wieder an Lucie erinnerst. Ich bin mir sicher, sie würde sich riesig darüber freuen und sendet Dir bestimmt ein paar lila Herzensgrüße aus dem Himmel herab.
    Mach Dir einen gemütlichen Tag. Ich hoffe, dem Fuß gehts bereits besser …

    Liebe Grüße 🙂
    Mallybeau … noch immer mit Zahnweh

    • Liebe Mallybeau, das tut mir aber leid, dass du immer noch Zahnschmerzen hast. Warst du denn schon beim Zahnarzt? Konnte der nichts gescheites machen, damit es aufhört? Zahnschmerzen empfinde ich als ekelhaft – aber andere Schmerzen sind eben so ekelhaft. Also toitoitoi, das sie bald vorbei sind und der Zahn gerettet ist.
      Ich glaube auch, dass sie mir Grüße schicken würde, wenn sie ihre Header hier bei mir sieht.
      Leider ist die Kommentarfunktion auf Lucies ehemaligem Blog ausgestellt. Meine anderen Versuche, an jemand aus der Familie heranzukommen, klappten leider auch nicht. Ich kenne sie zwar alle, habe aber nur bedingt Kontaktmöglichkeiten. Ich muss akzeptieren, dass das nicht gewünscht wird und loslassen.
      Dem Fuß geht es wirklich schon viel besser – es gibt nur noch Salbe und ein Pflaster, das muss reichen.
      Liebe spätabendliche Grüße zu dir von
      Clara

      • Noch habe ich keinen Termin beim Zahnarzt ergattert und kaue mich nun einseitig durch die Tage 🙂
        Schön, dass Du schon bald wieder fest mit beiden Füßen auf dem Boden stehen kannst. Dann erstrahlen Deine Gehwerkzeuge sicher um einiges schöner als zuvor und ein erneuter Gang ins Schwimmbad lohnt dann allemal.
        Liebe Abendgrüße
        Mallybeau

        • Du tippst genau mit dem Finger mitten in das Schlimme – in meine Faulheit. Das mit der Wassergymnastik war offensichtlich eine (Ein-)Zweitagsfliege – denn seitdem es mir mit dem Bein besser geht, fühle ich mich nicht sonderlich zum Wasser hingezogen.
          Hättest du mit dem Spaltzahn nicht zur Notbehandlung gehen können?
          Offensichtlich sind wir hier doch besser mit Ärzten ausgestattet, denn so lange müsste ich sicher nicht auf einen Termin warten.
          Ich grüße die Links- oder Rechtskauerin lieb zum Abend.

          • Hätte ich bestimmt. Aber da tippst Du ebenfalls in meine Faulheit. Ich kann schon extrem viele Schmerzen aushalten und schiebe deshalb den Termin immer ein wenig vor mir her. Nicht sehr vorbildlich, ich weiß …:)

          • Ich weiß nicht, was ich im Laufe meines Lebens schon alles beim Zahnarzt mitmachen und erdulden und erleiden musste – aber einen Termin vor mich hinzuschieben, wenn ich Schmerzen habe, das wäre die letzte Option, die mir einfällt. Da ist mein Motto: „Augen zu und durch“ – wird schon nicht so schlimm!!!!!!!

Beim Schreiben eines Kommentars werden Mailadresse (die mM nach auch weggelassen werden kann) und IP-Adresse von WP erfasst. Ich werde diese Daten nicht weitergeben. Auf die Nutzung von WP habe ich keinen Einfluss. -

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.