Claras Allerleiweltsgedanken

„Generalstabsplanung“ zur Ostereiersuche

18 Kommentare

Vor ein paar Tagen erfuhr ich, dass ich um Ostern plusminus 3 Tage für kurze Zeit Besuch bekomme, und zwar ein großes Kind und zwei kleinere Kinder.

Da ich leidenschaftlich gern auch mal was verstecke, wuchs in mir gleich und sofort ein Plan. SUCHEN muss ich nicht, denn das mache ich mindestens zwei Mal pro Woche – und zwar gründlich, weil ich wieder irgendetwas verlegt habe, was sich nicht finden lassen will.

Ich besorgte das nötige Osterzubehör und plante folgendes: Alles wird zu dritt bereit gelegt. Jedes Zimmer und jeder Raum versteckt immer nur eine Sorte von Süßkram. Wer eines pro Zimmer gefunden hat, hört in diesem Raum auf mit der Sucherei und wendet sich dem nächsten Raum zu.

Ich werde alle Verstecke in einer Datei auflisten, denn sonst schmelzen manche Schokoladensachen noch Wochen später vor sich her.

Jeder Raum hat an der Tür einen Hinweis hängen, nach was hier gesucht werden darf.

Ich kann jetzt nichts verraten, weil ich nicht weiß, wer hier vielleicht doch mitliest. – Da ich so eine Suchaktion zum letzten Mal 2013 gemacht habe, sind jetzt bestimmt alle bestens vorbereitet.

Die Regeln: Keine Schrank- oder ähnliche Türen öffnen, bestenfalls mal eine Dose schütteln und erahnen, dass etwas drin sein könnte. Die Verstecke sind schon ziemlich schwer – eines verrate ich mal. Aus einer Lampe habe ich die Glühbirne rausgeschraubt und durch ein grünes, dickes Ei ersetzt.

Na, dann schau’n wir mal.

Advertisements

Autor: Clara Himmelhoch

Auf meinem PR = purple Roller fahre ich durch die Bloggerwelt und mache PR = Public Relation. In meinem Gepäck habe ich fast täglich eine "Überraschung" für meine LeserInnen. Obwohl Oma aus Leidenschaft, gibt es kaum omahaftes hier - und Hausfrauentipps und -tricks müsst ihr wo anders lesen.

18 Kommentare zu “„Generalstabsplanung“ zur Ostereiersuche

  1. Das gefällt mir sehr. Du hast tolle Ideen und ich glaube, der Besuch wird dir richtig gut tun.
    Liebe Abendgrüße an dich Ersatzosterhasen.

    Gefällt mir

    • Hallo Gudrun, da gleich heute nach dem Augen aufschlagen einige Kommentare zum heutigen Artikel waren, hätte ich beinahe den deinigen von gestern vergessen.
      Vielleicht rufe ich dich mal an, denn mit dem Ende des zweiten Satzes habe ich so meine Bedenken.
      Genieße die Ruhe – hoffentlich nicht wie hier und jetzt im Schnee, sondern zwischen ersten Blüten
      wünscht dir Clara

      Gefällt mir

  2. Liebe Clara!

    Wie immer eine großartige Idee. Langweilig wird es Dir dabei schließlich auch nicht. Und einen Bericht, wie gut alles funktioniert hat, gibt es dann obendrein.
    Ein Glühbirnenei ist natürlich schon „Suchen für Fortgeschrittene“. Ich bin schon richtig gespannt, ob alles gefunden wird.
    Normalerweise kocht man ja Eier, damit sie hart werden. Das dürfte bei dem weichen Schokoei allerdings etwas schwierig werden 🙂
    Die Ritter-Sport-Tafeln mit den Sprüchen kenne ich auch. Finde ich sehr praktisch, wenn ein passender Text dabei ist. Ansonsten kann man die Täfelchen natürlich auch mit eigenen Sprüchen bekleben. Macht auch Spaß.
    Ich freue mich jedenfalls auf die Auflösung und bin vermutlich schon genau so neugierig wie die Suchenden 🙂

    Liebe Grüße und hoffentlich etwas mehr Sonnenschein
    Mallybeau

    Gefällt mir

    • Hallochen, liebe Mallybeau, da ich ständig zwischen Fotoblog, deinem Blog und diesem Blog hier hin und her springe, komme ich gar nicht richtig dazu, dich hier zu begrüßen. Es ist eben doch ungünstig, an einem Tag zwei Posts zu veröffentlichen – was habe ich mir bloß dabei gedacht??? Die Fische wären bis morgen auch nicht schlecht geworden, zumal ja die Horoskop-Fische eh schon vorbei sind.
      Vielleicht muss ich tatsächlich auf die Gekocht-Eier-Variante in einzelnen Fällen ausweichen, falls die dünnwandigen Schokoeier zu weich sind. – Das habe ich bei der Versteckplanung üüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüberhaupt nicht berücksichtigt.
      Die Idee mit den selbst aufgeklebten Sprüchen gefällt mir. Da gucke ich in deinen Account bei FB, wo du ja immer so hübsche Sachen mit sehr sinnigen Sprüchen veröffentlichst. – Wenn du mal eine Schokovariante NICHT gekannt hättest, wäre ich doch sehr verwundert. Du bist für mich: SM, nicht SadoMaso, sondern SchokoMallybeau – so bekommt nach und nach jede Leserin und Kommentatorin Profil.
      Liebe Grüße zu dir

      Gefällt 1 Person

      • Oh das ist ein schöner Name. Und passt ja auch irgendwie. Schließlich gibt es bereits die lila Schokokuh. Und ich bin eine Verwandte von ihr.
        Dann drücke ich jetzt die Daumen, dass am Oster-Suchtag die Sonne nicht allzu heftig durch die Fenster scheint, zumindest nicht so lange, bis alles gefunden ist.
        Und dass Dir die Idee mit den eigenen Sprüchen auf den Schokotafeln gefällt, habe ich mir fast schon gedacht 🙂

        Gefällt 1 Person

        • Bis jetzt weiß ich noch gar nicht, an welchem Tag genau sie kommen – ich sagte ja: plusminus drei Tage um Ostern herum.
          Es darf auch einen Abend vor dem Besuch nicht warm sein – aber da kann ich ja die Heizungen runter drehen, denn da muss ich schon verstecken.

          Gefällt 1 Person

  3. Einfallsreichtum, stark! Fantasievoll noch und noch- und liebevoll an die Besuchsmenschen gedacht!
    Da liegen nun also im Kühlschrank Schokoeier neben auslaufenden Ketchupflaschen, überm Forellenfilet, in der Sauermilchlake – Späßchen am Rande.

    Gefällt mir

    • Hallo, liebe Wildgans – da ja die katholische Karwoche sagt, Mensch soll kein Fleisch essen in dieser Zeit, hast du Glück, dass keine Gans im Kühlschrank liegt, auf die irgendetwas tropfen könnte.
      Ja, das Ausdenken der Verstecke hat riesigen Spaß gemacht – aber besonders eines der Suchmenschen ist ein echter Profi oder mehr EINE echte Profisucherin. Doch wenn es zu warm ist an dem Tag, könnten alle meine Ideen zu Schokobrei werden. Weiche Matscheier lassen sich eben nicht mehr mit Klebeband irgendwohin kleben, wo man sie nur mit akrobatischem Einsatz findet.
      Was Ketschup ist, weiß ich, Forellenfilet kenne ich auch, ist aber nicht im Tiefkühlfach – warum eigentlich nicht? Könnte ich mal wieder kaufen! Aber was bitteschön ist Sauermilchlake? Wozu würde die eine kochunfähige Clara brauchen? Fässerweise vielleicht zum Baden???? Jaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaa, das ist es. Doch wie bekomme ich Warmduscherin dieses Gebräu erwärmt, ich habe doch keinen Tauchsieder mehr?

      Gefällt mir

  4. Meine Liebe, wie immer staune ich über Deinen Einfallsreichtum! Du bist ein akribischer Osterhase und mir alter Katholikin wäre Ostern fast weggehuppt als ich nämlich sah wie meine Eltern Hüftgold einkauften und die Marzipaneiertische sich lichteten wie die Brötchentheke kurz vor Feierabend. Jetzt schon die Karwoche und mir ist zum Spiegelverhängen zumute, weil ich bei diesem Wetter nur an Feste wie Weihnachten und Imbolc denken kann. Oder Karneval. Ostern zählt ab jetzt auch zu den großen bekannten Winterfesten und dem Osterhasen möcht ich am liebsten eine Isodecke umwickeln. Dann sieht man ihn natürlich, weil er glänzt wie ein verchromter Rückspiegel. Welcher bei der Suche nach bunten Eiseiern hilfreich wäre. Ich bin gespannt auf Deine Verstecke, wie sie ankommen und habe über völlig andere Sachen als Deine Verstecke kommentiert. Ich kann auch falsche Spuren legen um die Suchenden zu verwirren. Geht gut mit: kalt, ganz ganz kalt! Der Suchende wendet sich ab und der Meffi grinst teuflisch, weil ein paar Blicke um die Ecke das fast gefundene Ei schon bald kocht, so heiß war die Spur…
    Jetzt muss ich zum Zahnarzt, Töchting hat schweren Gang, die Brackets kommen raus. Ein Kartoffelpüreetag…
    Liebe Grüße 🧚‍♀️✨🌀

    Gefällt mir

    • Hallo, Funkelchenfee, deine Tochter hat es nun sicherlich überstanden. Mal einen Tag nur Suppe oder Kartoffelbrei, das ist zu überstehen. Als ich meine 4 Implantate gesetzt bekam, hat er mir alles weggenommen, was andeutungsweise zum Kauen dienen könnte, so dass wegen der Schmerzen und anderer Widrigkeiten das „suppen“ für mehr als eine Woche angesagt war. Ich habe aber den Speiseplan mit Joghurt, Quark und sonstigem sehr „abwechslungsreich“ gestaltet. – Für schöne Zähne kann man so etwas schon mal kurzzeitig in Kauf nehmen.
      Das mit den sich lichtenden Marzipanostereiertischen beim Discounter ist so bittere Wahrheit!!! Nichts mehr habe ich nachkaufen können, weil die drei für mich als Vorrat gekauften alle weg sind, im Magen und anschließend wo anders versenkt wurden, jedenfalls ist die Schüssel leer und bleibt offenbar auch leer. Stattdessen habe ich jetzt gekochte, gefärbte und natürlich auch gekaufte Eier dort in die Schüssel gelegt.
      Ich habe gestern schon 2 Stunden, na vielleicht nur eine oder eine halbe Stunde auf dem Balkon gesessen und gelegen – bei 18° – geht doch. Für die Schokoeier darf es gar nicht so warm sein, sonst kann ich weder Klebeband noch Halteschnur anbringen im weichen Schokobrei.
      Das mit den falschen Spuren ist ja so etwas von un-feeen-haft, einfach pfui und bäh!!!!!!! Die armen getäuschten Suchenden!
      Liebste Grüße zu dir

      Gefällt mir

      • Liebe Freundin, über diese Sitzung heute werde ich irgendwann berichten. Denn sie hielt drei Stunden durch und es flossen so einige Schmerztränen. Ich habe sie angefeuert wie einen TdF-Favoriten kurz vorm gelben Trikot. Zahnspange mit Brackets: das ist nichts für schwache Nerven…
        Kartoffelpü ist in Arbeit…und die Zähne sehen phänomenal aus…das Durchhalten hat sich gelohnt! Ich habe dieses Jahr wegen anstehender Konfirmation nur ein paar Schokohasis organisiert. Und Marzipaneier haben einen verborgenen Selbstauflösungmechanismus, der dafür sorgt, dass sie nach ein paar Tagen Herumliegenlassen verschwinden auf Nimmerwiedersehen. Nur das Glanzpapier ist noch zu finden. Vielleicht schlüpfen sie ja auch weil es so schön warm ist bei Dir? Ich sitze grad in der Sonne und nur T-Shirt. Hach…🤗
        Na, der Meffi ist eben ein Teufelchen. Versuchen kann der freche Kerl ja gerne. Doch weiter lässt ihn die Fee nicht kommen. Das ist der Trick.😉
        Drüxx nach B. von Deiner Fee🧚‍♀️

        Gefällt mir

        • Anna, mein Prachtenkelkind, hatte ja auch diese feste Zahnverbesserung im Mund und hat jetzt die schönsten Zähne der Welt – nach deiner Tochter natürlich. – Gut, ich war nie mit ihr beim Zahnarzt, aber über große Schmerzen habe ich bei ihr nie etwas gehört. Sie hat ja bis zur ersten Klasse eifrigst Daumen genuckelt – und entsprechend sahen die Zähne aus. Jetzt nur noch brillante Schönheit. –
          Bei mir hat sich sogar noch das Glanzpapier der Ostereier aufgelöst – Unverschämtheit. Ich habe drei an meinen Sohn verschenkt – ob die noch da sind? Ob er mir eines zurückschenkt??? Wäre aber auch nicht fair, aber er isst nur halb so gern wie ich Marzipan.
          Ich muss mich endlich mal anziehen und auf die Socken machen!

          Gefällt mir

          • Der Doc sagte heute ganz klar, dass Nuckeln nicht die Ursache für schiefe Zähne ist. Es kann eine bestehende Entwicklungsstörung zwar ungünstig beeinflussen, aber laut ihm kommen Nuckelzähne und Überbiss nicht vom Nuckeln. War ich selbst überrascht, das zu hören. Und pass auf die Marzipankücken auf, das sind flügge gewordene Ostereier…👀

            Gefällt mir

          • Die Küken sind holen Küken, leider nicht mit Marzipan gefüllt, denn sonst wären sie längst schon nicht mehr da. Ich habe aber immer noch vier. Stehen die in der Sonne, dann werden sie auch weich, deswegen habe ich sie in den Tower Schatten gestellt

            Gefällt mir

          • So unterschiedliche Meinungen haben Zahnärzte, aber nicht nur die, Ärzte ja auch. Anna Zahnarzt hat immer gesagt, dass ihre vorstehenden Schneidezähne vom nuckeln nach vorne gedrückt wurden.

            Gefällt mir

  5. Ach, das muss allen Beteiligten Spaß machen !

    Gefällt mir

Beim Schreiben eines Kommentars werden Mailadresse (die mM nach auch weggelassen werden kann) und IP-Adresse von WP erfasst. Ich werde diese Daten nicht weitergeben. Auf die Nutzung von WP habe ich keinen Einfluss. -

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.