Claras Allerleiweltsgedanken

Männer sind besser …

12 Kommentare

… zumindest beim handwerkeln!

Vor laaaaaaaaaaaaaaaanger Zeit wollte ich ursprünglich auch im Bad Ostersachen verstecken. Da meine Heizung immer ziemlich bullert (Nordbad ohne Sonnenschein), stellte ich sie ab, damit alle Schokoküken und anderes ihre Form behalten.

Gut, das Bad wurde dann doch ausgespart als Versteckort, aber die Heizung blieb erst einmal abgedreht.

Drei Tage später will ich sie wieder anstellen – doch NICHTS! Sie bleibt so eiskalt wie sie in den Tagen zuvor war. Früher konnte ich den Thermostatknopf nach meiner Erinnerung einfach abziehen – doch ich zog vergeblich.

Der als Dritter angerufene Maler erklärt mir, wie es geht. Ich erwartete eine verklemmte kleine Spiralfeder – doch wieder Fehlanzeige.

Mit weinerlichem Gesicht (das weckt in Männern den Beschützer- und Handwerkerinstinkt) gehe ich mit dem Thermostatkopf zum Hausmeister. Nach einigen „lustig-blöden“ (aber nicht bös gemeinten) Bemerkungen erklärt er mir, dass ich mit einem harten Gegenstand auf den verklemmten Stift am Heizkörper drücken soll. Falls das nicht hilft, könnten LEICHTE Hammerschläge die Sache beschleunigen und erledigen.

Alles durchgeführt – UND???? Bei dieser Überschrift natürlich ohne Erfolg.

Dann lieh ich mir Kriechöl-Spray oder so etwas ähnliches. Über Nacht mehrmals nachgesprüht und am frühen Morgen voller Erwartung mit dem Hämmerchen das Sparschwein Hammer auf den Stift gehauen.

Da mich der Hausmeister am Tag zuvor „versetzt“ hatte, kam er gleich nach meinem Anruf – ja mehr noch, er erkennt jetzt schon auf dem Diensttelefon meine Handynummer – ich habe also Karriere gemacht.

Er sprüht noch einmal mit seiner Dose, nimmt seinen Hammer (der dem meinigen aufs Haar gleicht), führt drei Schläge aus und sagt: „Warum konnten Sie denn das nicht?“ – Wir haben so laut und herzhaft gelacht und ich konnte es ihm wirklich nicht beantworten.

Es tut mir jetzt schon Leid, wenn er mal in Rente geht und in sein Anwesen in Pasewalk zieht.

 

 

Advertisements

Autor: Clara Himmelhoch

Auf meinem PR = purple Roller fahre ich durch die Bloggerwelt und mache PR = Public Relation. In meinem Gepäck habe ich fast täglich eine "Überraschung" für meine LeserInnen. Obwohl Oma aus Leidenschaft, gibt es kaum omahaftes hier - und Hausfrauentipps und -tricks müsst ihr wo anders lesen.

12 Kommentare zu “Männer sind besser …

  1. Hammer ist mir zu heavy. Ich schiebe den Stift mit einer Zange raus und rein … Der Hausmeister würde es auch tun, bloß wenn ich auf den warte, bin ich erfroren …

    • Herr Ösi, bitte ganz schnell Ihre Technikhotlinenummer mitteilen, damit ich bei künftigem Bedarf wählen kann.
      Eine Zange hätte wohl kaum etwas ausrichten können, da die gewünschte Richtung des Stiftes die nach innen war. – Aber es hat ja funktioniert und danke der „Nachfrage“!

  2. Ich bin Mechanikerin, aber vor so ner Heizung steh ich auch manchmal wie der Ochs vom Berg. Da kann man noch so hämmern, das braucht einfach den richtigen Dreh. Den ich noch nicht raus habe 😀 Aber man lernt ja nie aus.

    • Hier in diesem besonderen Heizungsfall wollte bestimmt der Mechanikergott der Mechanikergöttin eins auswischen und ihr zu verstehen geben, dass er ab und an das lautere und kräftigere Sagen hat 🙂 😉 – Ich weiß bis heute nicht, warum es beim Hausmeister geklappt hat und bei mir nicht.
      Einen lieben Gruß zur Nacht!

  3. Das ist doch behämmert, oder? Fein, dass du es wieder warm und so einen netten Hausmeister hast.
    Sonntäglichr Grüße von der Gudrun, die gleich ihre Tomatenpflanzen in den Garten schafft und sich in die Sonne schmeißt.

    • Gudrun, mit dem Wort „behämmert“ hast du den Heizungsnippel mitten auf den Kopf getroffen – und bei dir springt er gleich raus!
      Ich war bei einem Geburtstag von einer vom Doku – es gab so viele wunderschöne Sachen zu essen (jede bringt was für das Buffet mit), dass Platzgefahr bestand!

  4. Geschult in der hohen Kunst der Herr-lichkeitsmanipulation!
    Klasse, habe gelacht.
    Ist doch fein, es wieder warm zu haben.

    • Guten Morgen!!!! Im Moment bin ich auf Wärme von außen über Heizrohre nicht so angewiesen, der Himmelsheizkörper bringt hier alles zum schwitzen und schmelzen. Aber das ändert sich auch wieder!

  5. Liebe Hör-mal-wer-da-hämmert-Clara!

    Ich kann mir gar nicht vorstellen, dass Du handwerklich so unbegabt sein sollst oder Dir ein Mann da ein Schnippchen schlägt. Wenn man bedenkt, was Du in der Wohnung schon alles gewerkelt hast. Hast Du wirklich die „billige Nummer“ mit dem weinerlichen Gesicht abgezogen? Sowas haben wir doch nicht nötig.
    Ich widerspreche einfach mal Deiner Überschrift und behaupte, dass Frauen sehr wohl handwerklich begabt oder sich auch geschickter als der männliche Kollege anstellen können. Die meisten Damen sind sich wahrscheinlich aber einfach zu fein und legen sich nicht gerne unters Waschbecken, um den Abfluss zu reinigen. Der Fingernagel könnte ja brechen …
    Ich mache derlei Arbeiten, wenn sie technisch nicht hochkompliziert sind eigentlich ganz gerne. Aber ob ich wirklich mit einem Hammer drei Schläge hätte ausführen können? Ich glaube, damit wäre auch ich überfordert gewesen 🙂

    Liebe Sonnengrüße
    Mallybeau

    • Hallo du, bist du die Frau mit den Mandelaugen? Könnte man natürlich bei dem Namen Ma—llybeau denken! Aber du hast bestimmt nicht so einen ausgeprägten Fluchtreflex wie die Mandeln in deiner GIF. Eine zwinkert mit dem linken Auge (vom Gesicht aus gesehen ist es das linke Auge) und alle hauen gleich ab.
      So ca. zu 5 % habe ich schon die „Frauennummer“ abgezogen, denn der Hausmeister ist so absolut gar nicht für Privatsachen zuständig. Aber nie und nimmer wollte ich mit dieser Banalität meinen Sohn (er fährt eine Stunde bis zu mir) oder gar einen Handwerker bemühen. Aber zu mehr als 5 % könnte ich mich nicht zu dieser weinerlich devoten Haltung hinreißen lassen.
      Ich mache handwerkliche Sachen meist auch sehr gern – viel lieber als kochen, weil das Handwerk ausdauernden und natürlich goldenen Boden hat, Essen aber nach einer halben Stunde schon verdaut ist.
      Was ich partout nicht mache sind Arbeiten, die (richtig) mit Strom zu tun haben. Und manchmal habe ich einfach nicht genügend Kraft.
      So, jetzt muss ich in den Britzer Garten – wieder was testen.
      Und wundersonnige Grüße von
      Clara

  6. 🙂 Hauptsache, es funktioniert wieder alles.

Beim Schreiben eines Kommentars werden Mailadresse (die mM nach auch weggelassen werden kann) und IP-Adresse von WP erfasst. Ich werde diese Daten nicht weitergeben. Auf die Nutzung von WP habe ich keinen Einfluss. -

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.