Claras Allerleiweltsgedanken

Marokko – Pflanzenmarathon Teil 2

19 Kommentare

In Teil 1 gab es Bäume, Sträucher, Pflanzen – heute gibt es Blumen, Blüten, Buntes – wieder in mehreren Galerien. –

Und keiner soll sagen, hier hat jemand einen Lilastich.

Hier muss ich etwas Abstand lassen, sonst geht eine Galerie in die andere über – und das will ich nicht.

Ihr könnt sehen, ich habe meine „Huld“ nicht nur den prächtigen Rosen oder anderen wunderschönen Blüten geschenkt, sondern auch den kleinen unscheinbaren Pflanzen am Wegesrand.

Und jetzt auch schon die letzte Galerie. Im letzten Foto zeige ich euch, wie (unplanmäßig) das Unkraut in meinem Balkonkasten gewachsen ist. Ich weiß nicht, wer ihm die Farbe eingeflüstert hat – auf keinen Fall das Fotoprogramm.

Ich mag nicht mehr, ich kann nicht mehr, ich will nicht mehr. – Für die Statistik: Im Juli habe ich hier 436 Fotos gezeigt.

 

Autor: Clara Himmelhoch

Auf meinem PR = purple Roller fahre ich durch die Bloggerwelt und mache PR = Public Relation. In meinem Gepäck habe ich fast täglich eine "Überraschung" für meine LeserInnen. Obwohl Oma aus Leidenschaft, gibt es kaum omahaftes hier - und Hausfrauentipps und -tricks müsst ihr wo anders lesen.

19 Kommentare zu “Marokko – Pflanzenmarathon Teil 2

  1. Es lohnt sich, die Bilder in Ruhe zu betrachten. Die Beiträge sind alle schön ordentlich nummeriert. Sonst käme ich Deinem Bloggerfleiß nicht mehr hinterher…denn Zeit braucht es. Es sind wirklich sehr schöne Fotos! Heute hatte ich zu beinahe jedem etwas zu sagen…und immer wieder: ein absolut sehenswertes Land, allein, was ich bislang an Bildern, Eindrücken davon gewinnen konnte. Sicherlich ist es mühselig, sich diesen reichen Fotofang einzuschleppen, Schritt für Schritt in dieser mörderischen Hitze, doch diese Ausbeute lohnt sich einfach. Ich habe damals als ich Zypern vor über zwanzig Jahren besuchte, ein Fotoalbum angelegt. Es kostete viel Zeit, Nerven, Inspiration. Ich fügte kleine Landestrophäen mit ein: eine Speisekarte, einen Hotel-Flyer und betextete die Bilder. Noch heute macht mir dieses Album große Freude. Weil ich es mir einer Sorgfalt erstellte, ähnlich wie die bei den Kinder-Alben…und so ist es ein Reisebuch geworden. Keins mit Riesentexten drin oder wer weiß was für Beschreibungen. Ein Bisschen ärgere ich mich heute. Dass ich in dieser Zeit, diesen wenigen sehr bewegten Jahren kein Tagebuch führte, da klafft leider eine Lücke im Lebenslauf. Ich nahm das Schreiben erst mit meiner ersten Schwangerschaft wieder voll auf. Was hätte ich an Eindrücken festhalten können?
    Daran denke ich so, wenn ich Deine Bilder betrachte, Deine Berichte lese, so lebendig als seist Du noch dort.
    Ein etwas längerer Kommentar für mehrere Beiträge.
    Drüxxx von der Genesefee

    Gefällt 1 Person

    • Fee, ich freue mich ganz, ganz sehr, dass es dir wieder so weit gut geht, dass du wieder wie gewohnt stark und kräftig in die Tasten kloppen kannst.
      Wir haben früher von unseren vielen Reisen nach Rumänien, Bulgarien, Polen, Sowjetunion, Ungarn und so ähnlich immer Reisetagebuch mit vielen Fotos gemacht – viele dicke Ordner sind entstanden – und dann zusätzlich die persönlichen Alben. Bei der Scheidung hat der Mann die Reisebücher gewollt und bekommen, ich die anderen. – Dann habe ich über Amerika und andere selbst erstellt – und???? Ich habe sie kaum noch einmal angesehen. Was habe ich von meinen Fahrradtouren für schöne Alben im Schnellhefter- oder Ordnerformat gemacht. Da bräuchte ich ja ein eigenes Zimmer allein für Fotosachen. Dann habe ich ca. 15 richtig umfangreiche Fotobücher erstellt – das schönste über Berlin. Diese Bücher habe ich mir schon einige Male angesehen, denn sie sind wirklich das Non plus Ultra – und deswegen ringe ich schon mit mir, ob ich die ALDI-Software noch einmal strapaziere und ein dickes Buch erstelle, Ich habe ja ALLE Fotos noch im Großformat – da könnte ich Bücher in A3 mit ganzseitigen Fotos bedrucken.
      Texte sind bei mir inzwischen nicht mehr so wichtig – dafür habe ich den oder das Blog. Aber schön groß ausgedruckte Fotos sind schon schön.
      Ich sammle zumindest erst einmal alle DEINE Fotolieblinge – und ich habe natürlich auch welche. Mal sehen.
      Jetzt speichere ich erst mal alle deine ab – im Fernsehen kann ich mir nichts ansehen, weil mein Übertragungsgerät für die Hörgeräte aufgeladen werden muss – der Akku ist runter.
      Also noch einmal herzlichen Dank für deine „Anteilnahme“ an meiner Reise.
      Drüxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx von mir!

      Gefällt 2 Personen

  2. Irgendwie bin ich ausgebremst, muss laaaangsam machen. Betrachte jedoch stets deine schönen Fotos und habe Freude dran!

    Gefällt mir

  3. Die wunderschöne Botanik ist meiner Ansicht nach das einzig Positive an der Hitze !

    Gefällt 1 Person

  4. Liebe Clara!

    Die botanische Vielfalt Marokkos ist wirklich wunderbar. Schön anzusehen, dass trotz großer Hitze so viele unterschiedliche Pflanzen und Blumen zu finden sind. Die waren doch hoffentlich nicht alle aus Plastik? 🙂
    Mit 436 Fotos hast Du wahrlich einen Marathon hinter Dir und den Sommerurlaub mehr als verdient. Die Goldmedaille ist Dir gewiss.
    Ich hoffe sehr, dass Du das „Unkraut“ stehen lässt. Wenn ich die Pflanze richtig erkenne, habe ich die mal vor vielen Jahren extra in den Garten gepflanzt. Unkraut gibt es bei mir nicht. … und Unkraut vergeht sowieso nicht 🙂

    Liebe Wochenendgrüße
    Mallybeau … schwitz

    Gefällt 1 Person

Beim Schreiben eines Kommentars werden Mailadresse (die mM nach auch weggelassen werden kann) und IP-Adresse von WP erfasst. Ich werde diese Daten nicht weitergeben. Auf die Nutzung von WP habe ich keinen Einfluss. -

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.