Claras Allerleiweltsgedanken

Es gibt Dinge im Leben, … 1

24 Kommentare

… die finde ich schön, die brauche ich, über die freue ich mich.

Das ruft natürlich sofort die Vermutung herauf, dass es auch das ganze Gegenteil davon gibt – und Recht haben alle, die das denken, aussprechen oder vermuten.

Aber nach dem Motto des (immer) halb-vollen-Glases schreibe ich jetzt erst einmal von den schönen Dingen, denn nach acht Tagen Pause kann ich ja nicht gleich mit der Tür ins Haus fallen.

Der 15. August war für mich schon immer ein besonderer Tag im Leben, nicht nur für Maria, die angeblich an diesem Tag in den Himmel gefahren sein soll. Das war dann hoffentlich eine spektakulärere Aktion als meine Ballonfahrt in Marokko. Das der 1508 ein bedeutsamer Tag sein muss, habe ich in meiner Blogurl (versehentlich) festgeschrieben und in meiner Mailadresse bewusst kundgetan, denn 1508 ist eben nicht 0815.

Einen Tag davor bekam ich ein ganz besonderes Geschenk – es regnete – und das sogar ein wenig kräftiger und ausdauernder als sonst – aber dennoch nicht ausreichend. Da konnten sich die Brunnenfiguren am Wittenbergplatz mal in Regenwasser schönduschen.

Zu dieser Zeit hatte ich schon Besuch, lieben Besuch, nahen Besuch, lustigen Besuch. Eines dieser Besuchskinder/-jugendlicher verspürte eine gewisse Neigung zur Küche mit allen ihren Gerätschaften. Auf den ersten beiden Fotos werden die Zutaten für Tiramisu gerührt. 25 % der Menge wären schön und erfreulich und ausreichend gewesen – aber auf mich hört ja keiner. Am Ende half nur, mehrere Portionen einzufrieren. – Ich glaube dennoch, dass diese italienische Spezialität nicht die meine wird. – Anders war es schon mit der Lasagne. Das deutsche Rezept mit 1,5 Stunden Zubereitungszeit wurde verschmäht, weil da eben kein Knoblauch hineingehört. – Als wir nach mehr als 5 Stunden Wartezeit immer noch nichts bekamen, drohte die „Meuterei auf der Bounty“ gespielt zu werden.

Am Anreisetag mussten Schlafarrengements getroffen werden – ich hatte beide noch viel kleiner in Erinnerung. Ich hatte gedacht, dass das Mädchen noch auf das „Sofa-in-quer“ passen würde und der Junge dann das Besucherzimmer belegt. – Wie man auf dem ersten Foto sehen kann, ging das nicht – also wurde die Luftmatratze aufgepumpt. – Das Wohnzimmer war in der Nacht lüftungsfreie Zone, weil es bei 25° Außentemperatur hätte zu kalt werden können.

Als solche unwichtigen organisatorischen Fragen geklärt werden, konnte die Spielzeit beginnen. Das Angebot war vielfältig: Phase 10, Rummy Cub (Foto), Doppelkopf mit Dummy (als vierter Spieler), Macke mit 6 Würfeln und Minigolf mit Besuch. Leider ging es mir da schon nicht mehr gut, so dass ich nicht mitspielen konnte. Der Enkel hat es tatsächlich geschafft, den Bahnrekord einzustellen. 34 Punkte für 18 Bahnen ist tatsächlich eine tolle Leistung – ich hoffe, sie haben nicht geschummelt. (Für zwei Kinder/Schüler für eine Hin- und eine Rückfahrt 9,00 € zu bezahlen, lässt das erste Mal das Auto vermissen, denn es sind gerade mal 7 km bis zur Minigolfbahn)

 

Tja, und dann gab es Geschenke, schöne, die mir alle gefielen. Als allererstes ein Geburtstagskuchen, gebacken und verziert vom Enkel.

Und dazu passend vom Sohn mit Freundin einen Orchideentopf, natürlich in meiner Farbe, und das Geld für die erste Ballonfahrt.

Aber einige Tage vorher gab es eine riesige Herausforderung für mich – ich bekam mehr als drei Tage vorher ein Päckchen, in dem lauter Geburtstagsgeschenke sein sollten – und ich durfte das nicht kontrollieren. Na klar durfte ich, aber erst am 15. Ihr dürft jetzt alle raten und schätzen, ob ich das geschafft habe. – Die anderen Fotos mit dem roten Windlicht und dem lila Elefanten habe ich mit dem Handy fotografiert und da lässt die Qualität sehr zu wünschen übrig – das überlasse ich jetzt eurer Phantasie. – Von dem leckeren Konfekt ist noch etwas da, obwohl es wunderbar auf der Zunge schmilzt. – Das große lila Tuch bewahrt meine nackten Beine davor, sich auf dem kratzigen Bürostuhl wund zu sitzen 🙂 😉

 

Advertisements

Autor: Clara Himmelhoch

Auf meinem PR = purple Roller fahre ich durch die Bloggerwelt und mache PR = Public Relation. In meinem Gepäck habe ich fast täglich eine "Überraschung" für meine LeserInnen. Obwohl Oma aus Leidenschaft, gibt es kaum omahaftes hier - und Hausfrauentipps und -tricks müsst ihr wo anders lesen.

24 Kommentare zu “Es gibt Dinge im Leben, … 1

  1. Nachträglich alles Gute zum Geburtstag …

    Gefällt mir

  2. Hast du ein 1508- Resümee gezogen?

    Gefällt mir

  3. Auch hier noch mal nachträglich Herzlichen Glückwunsch und alles Gute! Per fb hatte ich ja schon, doppelt soll angeblich besser halten. 🙂
    Tolle Geschenke und viele in Deiner Farbe, so soll es sein!
    Beste Grüße aus dem Norden

    Gefällt mir

  4. Liebe Clara, zunächst…alles, alles Gute und Liebe nachträglich zum Geburtstag. Das Beste, meine Liebe!
    Der Besuch hätte mir auch gefallen. Kochen, spielen und ein Bettenlager. Sehr gemütlich 🙂

    Gefällt mir

  5. So, jetzt aber, ich bin mit den Artikeln fast fertig, aber jetzt Pause und erst Du mit Deinem Beitrag❣️
    Erzählte ich Dir, dass ich bei dem Tuch unsicher war, obwohl es bereits seit Marrokko und Dir überm Paravent in Deine Richtung juchheite wie eine berberische Claharazade? Doch würdest Du derart arabeskes Herumgeranke mögen? Ach, dachte ich, dann grade drum, das muss ausgetestet werden. Den kleinen Elefanten fand ich im Dritteweltladen. Ich verschoss mich gleich drin und hatte dabei Dich im Sinn. Also wanderte Bombo in die Vitrine und wartete geduldig auf seine Reise nach Berlin. Die Brosche ist ein Unikat und leicht geometrisch. Karfunkel mit Struktur und Bogen. Ein Blingbling musste unbedingt zum Schal. Du zelebrierst Geschenke. Ordnest sie so an, dass man erkennt: jau, das Ding schlug ein wie ein Bömbchen. Ha! Bömbchen sind diese Eiscafépralinsche und aus dem Kühli werden sie zum Burner auf der Zunge. Dieee muss ich unbedingt der Clara mitschicken, dachte ich genussaffines Flattervieh und tüdelte die Dose in eine Lavandulaserviette. Konntest Du die Schrift klar und deutlich entziffern? Seit der Einführung mache ich Mr. Fairbank täglich meine Aufwartung in nicht unter mindestens zehn Sätzen. Überhaupt steckt auch eine kleine Hexe in der Fee. Die rieb sich quietschvergnügt die Hände, weil sie Dich kennt und wusste, dass die Neugier an Dir rupft wie der Geier an Prometheus‘ Leber. Ich freu mich, dass alles Dir gefiel und Dir Spaß macht, denn das war mein Hauptansinnen. Dass so ein beknacktes Blasenbrimbamborium Dir den Tag vermanschen wollte, tat mir allerdings sehr Leid! Du hast Dich wacker geschlagen.
    Meine Kids lass ich in der Küche prüttkern wie sie lustig sind. Nur hinterher saubermachen- das gehört mit dazu und manchmal entwischt mir aber einer der beiden Flöhe und ich bleib auf der Bescherung sitzen. Na ja. So sind diese Kinder: wie die Flöhe
    und noch unruhiger als Du und ich zusammen.
    So eine tolle Torte und überhaupt bin ich jetzt offtopic und schon bei Deinem nächsten Beitrag.
    Mach‘s gut, hab Dank und sei herzlich gegrüßt von Deiner Fee✨🧚‍♀️🌀

    Gefällt mir

    • Feechen, du nun wieder – den ganzen Tag schreibst und hämmerst du schon wie eine „Bekloppte“ in die Tasten – und das machst du jetzt für mich in deiner Freizeit auch noch. Und ich will nichts dringender als wieder ins Bett, meinen Rücken ganz gerade machen. Aber auf deinen Kommentar antworte ich jetzt noch schnell.
      Was anderes vornweg: Der Hausmeister war bei mir – der Heizkörper ist durchgerostet und muss erneuert werden. Jetzt überlegen wir, ob wir die anderen beiden aus den Zimmern gleich mit wechseln, denn die sind ja alle gleich alt. Muss der Sohn entscheiden – das reicht schon, wenn ich die Arbeit habe.
      Wenn du das mit der tagelangen Vorlieferung noch einmal mit mir machst, nehme ich die Sendung nicht an und lasse sie auf der Post liegen bis zum Termin – da liegt es nicht immer DIREKT vor meiner Nase – auch ein Ablegen im Schnapsfach half nichts.
      Mein jetziger Verwendungszweck für das arabeske Herumgeranke ist ja fast sträflich, aber wunderbar weich und wollig schön für meine Oberschenkel. Im Winter sehen wir weiter. – Ob du mich noch mal zu Schmuck überreden kannst, weiß ich auch nicht so genau – ich trage im Normalfall nichts bis fast gar nichts. Momentan habe ich lediglich ein Uhr am Arm und ein ganz dünnes Goldkettchen am Fuß – sonst nichts. Keinen Ring, kein Piercing, nichts. Ich finde die Brosche sehr schön, aber wozu brauche ich eine Brosche. Im Moment hält sie an meinem Sessel einen Überwurf fest. Sie freut sich, dass sie von mir akzeptiert wird.
      Jetzt beim Schreiben habe ich mir das letzte Eispralinchen im Magen versenkt – ein wirklicher Genuss.
      Ich glaube gar nicht, dass die Harnwegsinfektion die Hauptschuld trägt am Tag-vermantschen, sondern eher die Muskelschmerzen links von der Wirbelsäule. Als ich Ortoton dreimal täglich eine Tablette nahm, besserte sich nichts. In der Packungsbeilage war von 3×2 Tabletten die Rede – und so zelebriere ich es jetzt. Frau gönnt sich doch sonst nichts. Übermorgen zeige ich, wie das aussieht.
      Lieben Gruß zu dir – ich bin schon (gleich) im Bett.
      Drück dich und noch einmal ganz, ganz herzlichen Dank

      Gefällt mir

      • …meine Artikel sind grad Richtung Cheffe abgeflattert und morgen geht es dann ins Lektorat zum Feintuning und Layoutmeeting (watn Wort wa?)
        Und Deine Muskeln zippen trotz Ortoton, diesen Dröhndingern? Pass auf Dich auf und sei herzlich gedrückt❣️

        Gefällt mir

  6. Liebe Clara!

    Klasse, dass ihr mit einer ordentlichen Portion Regen bedacht wurdet und der tolle Brunnen vergnügt um sich spritzen konnte. Hier gabs nur ein paar Tröpfchen.
    Deine Besucherzeit sieht ja sehr abwechslungsreich aus. Toll, dass ihr Spaß in der Küche hattet. Mit mehreren Personen zu essen und zu kochen macht gleich viel mehr Laune, als alleine in der Pfanne zu kratzen 🙂
    Der Kuchen sieht wirklich super aus. Hut ab vor Deinem Enkel, da hat er Dir ein tolles Geschenk gezaubert. Natürlich sind die übrigen Präsente nicht weniger schön. Die Orchidee ist wohl das perfekte lila Geschenk für Dich. Ein Wunder, dass Du davon nicht mittlerweile ein ganzes Gewächshaus beherbergst. 🙂
    Schön, dass Du Dich wieder so fit fühlst, einen Beitrag zu schreiben. Hoffentlich gehts jetzt schnell wieder bergauf. Immerhin konntest Du einen Großteil der Zeit Deines Enkelbesuches genießen. Komm gut in die neue Woche…

    Liebe Grüße
    Mallybeau

    Gefällt 1 Person

    • Hallo Mallybeau, wenn ich versuche, mit dem Schwein mitzuhalten oder gar mit der sich drehenden Windmühle, bekomme ich gleich Zustände der unangenehmen Art – also lasse ich es.
      Du kannst ganz beruhigt sein, es ist erst meine ZWEITE Orchidee, die ich habe – die andere wollte ich ja kurz nach dem Verblühen entsorgen, bis mir jemand sagte, dass die wiederkommen. Daran siehst du, was ich für eine Orchideenkennerin bin – inzwischen sind die Kenntnisse geringfügig gestiegen.
      Bei den Koch- und Backaktivitäten wäre eine geringfügige Abstimmung wünschenswert gewesen, denn für die wenigen Leute hätte sein Kuchen gereicht – da hätte ich nicht meinen und die ganzen Zusatzsachen gebraucht. Ich wollte nicht immer mit zwei kompletten Kühlkombinationen arbeiten. – Mein Stromverbrauch erschüttert mich jedes Jahr erneut. Ich habe im Oktober das Preisanpassungsschreiben verpasst, mit Verstand zu lesen – sonst hätte ich gleich und sofort gekündigt, jetzt muss ich bis 31.7.19 durchhalten, falls nicht noch eine erneute Erhöhung kommt.
      Frau hätte ja sonst nichts, worüber sie sich sorgen kann.
      Mit lieben Grüßen von mir
      PS: Ich nehme noch brav Medikamente und hoffe auf den richtigen Durchbruch

      Gefällt 1 Person

  7. Ohhhh, da wünsche ich extrem verspätet alles Liebe für das neue Jahr. Gesundheit und Glück und viele lila und sonstige Erlebnisse und Eindrücke.
    von einer Liebhaberin des Tiramisus

    Gefällt mir

Beim Schreiben eines Kommentars werden Mailadresse (die mM nach auch weggelassen werden kann) und IP-Adresse von WP erfasst. Ich werde diese Daten nicht weitergeben. Auf die Nutzung von WP habe ich keinen Einfluss. -

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.