Claras Allerleiweltsgedanken

Eile mit Weile ….

62 Kommentare

… oder irgendein anderes dummes Sprichwort, was erklären könnte, warum ich so lange nichts geschrieben habe.

Nicht dass jemand denkt, ich will heute hier das Wort zum Sonntag schreiben. Mit Nichten und auch nicht mit Neffen – aber jetzt ist mein Mitteilungsdrang größer als mein Erholungsdrang. Der 13. wäre als Wiedererscheinungstag natürlich besser, denn nicht umsonst ist die 13 meine Lieblingszahl – aber ihr müsst jetzt mit der 14 vorlieb nehmen.

Am Anfang zwei Situationen, damit ihr nachempfinden könnt, wie viel Knete zur Zeit in meinem Kopf ist. So blöd wie es sich anhört, momentan geht FAST alles schief, dementsprechend springe ich im Karree.

Um den Blutdruck mal auszuklammern aus den schief-gehenden-Dingen, er dümpelt im April von minimal 125 zu 74 bis maximal 172 zu 64 – das alles natürlich bei voller Dosis Medizin. – Doch jetzt zu den zwei „Ereignissen“

Da haben mindestens 3 Schutzengel aufgepasst

Ich fahre mit dem Bus zum Britzer Garten.

Direkt an der Haltestelle ist ein Eisladen, wo ich mir eine Kugel Eis kaufen will. Upps – mein Rucksack mit Geld, Ausweisen, Fahrkarte, Fotoapparat, Handy und Tolino-eBookreader ist im Bus geblieben – nur der Wohnungsschlüssel steckt in der Jackentasche. (Das mit dem Gedanken ans Eis war Aufgabe des ersten Schutzengels!)

Mit schreckgeweiteten Augen drehe ich mich um und sehe den Bus wenige Meter weiter an der vom zweiten Schutzengel auf rot gestellten Ampel warten.

Der dritte brachte mich auf seinen Schwingen an die Tür, ließ mich wie eine Irre an die Fahrertür gestikulierend klopfen, so dass der Fahrer wirklich noch einmal geöffnet hat. Und siehe da, es war wirklich der richtige Bus und mein Rucksack stand noch da.

Und hier passt noch nicht mal das Sprichwort: „Das Glück ist mit die Doofen!“

Aus dem Britzer Garten habe ich noch einige Fotos mitgebracht. Dieser tolle Kletterbaum wird zu wärmeren Zeiten rege von den Kindern genutzt.

Die nächste Fotomontage ist für Corinna. Sie hat mich nämlich mit ihren Fotos über blühende Rhododendronbüsche erstaunt. Da musste ich ihr doch gleich zeigen, dass der Britzer Garten um Ewigkeiten hinterher hinkt. – Na gut, jetzt sind die Fotos schon ein paar Tage alt und vielleicht haben sich jetzt inzwischen die Knospen auch schon geöffnet.

Und jetzt weiter zu dem Kraut-und-Rüben-Salat in meinem Kopf!

Kalendergenaues Tageswissen ist nicht immer meins!

Dafür war hier keinerlei Schutzengeleinsatz notwendig.
Ein Tag voller Ärger liegt hinter mir. Ich denke, ich kann mich beim Doppelkopfspielen ablenken und warte auf den Bus. Ich sah den vorhergehenden noch abfahren. Zwanzig Minuten bis zum nächsten sind mir bei dieser Kälte zu lange. Also laufe ich zu einer Freundin in der Nähe, um mich dort an einem Kaffee zu wärmen und mit ihr meinen Ärger mit dem Installateur zu besprechen. So nebenbei lasse ich verlauten: „Ich lasse heute Doppelkopf ausfallen, ist ja eh schon viel zu spät!“ Und darauf sie: „Aber du weißt schon, dass heute erst Mittwoch ist und du immer am Donnerstag spielen gehst!“

Manche Leute merken sich sogar die Termine anderer Leute – ich noch nicht mal meine eigenen 🙂 😉

***********

Tja, was ist so in der Zeit noch passiert?

Da meine erste Linse aus Dusseligkeit einer Augenärztin und Raffgier der operierenden Ärzte schon 2007 getauscht wurde, konnte jetzt vor kurzem die neue nicht mit Sonnenschutzfilter ausgestattet sein – der Unterschied wäre zu störend (lt. Aussage des Arztes).

Deswegen bin ich wahnsinnig blendempfindlich und habe mir jetzt eine phototrope Brille (selbsteinfärbend bei Sonne) beschafft, weil mich das Wechseln zu sehr nervt). Der Optiker, der bei dem „Mann mit dem Fiel vorn) arbeitet, ist nicht nur wegen seines Loriotnamens Lindemann zu meinem absoluten Liebling geworden.

Ansonsten – für die Fassadenisolierung, die wieder angefangen hat, hätte ich diese tolle Brille nicht gebraucht. Aber meine Häuserfront kommt erst später dran – bei mir sind nur Küchen- und Badfenster betroffen. Im Bad muss ich dann aufpassen, ich habe KEIN Riffelglas im Fenster.

Damit ich euch nicht überlaste mit Informationen, nur noch eine Sache. – Mein erst in diesem Jahr gekaufter Tolino (eBookReader) hat die Hufe gehoben. Er hat mich zu einem Update aufgefordert – und danach war er zu bequem, die Seiten umzublättern.

Ich habe ihn reklamiert und einen neuen bekommen. Das Einrichten der Passwörter und verlinkten Seiten hat etwas gedauert, war aber machbar. – Ich hoffe, das passiert jetzt nicht gleich wieder.

So – das waren jetzt die positiven Sachen, die ich erlebt habe. – Die etwas weniger positiven kommen später.

Übermorgen bin ich schon wieder hier.

 

Autor: Clara Himmelhoch

Auf meinem PR = purple Roller fahre ich durch die Bloggerwelt und mache PR = Public Relation. In meinem Gepäck habe ich fast täglich eine "Überraschung" für meine LeserInnen. Obwohl Oma aus Leidenschaft, gibt es kaum omahaftes hier - und Hausfrauentipps und -tricks müsst ihr wo anders lesen.

62 Kommentare zu “Eile mit Weile ….

  1. Liebe Clara,
    wie ich selbst ohne Brille erkenne, ist bei Ihnen ein Erweiterungsbau für Dalmatiner geplant. In der Hoffnung, die Hundchen mögen nicht zu laut kläffen, verbleibe ich mit osterlichen Grüßen
    Herr Ösi

    Gefällt 2 Personen

    • Schön, Herr Ösi, dass Sie meine angedachte Dalmatinerzucht auch entdeckt haben. Ich war total begeistert. Wenn die Häuserfronten mit diesen schwarzweiß gemusterten Platten belegt sind, sieht das richtig gut aus – könnte eigentlich so bleiben. Doch dann würde ich in meiner Dusseligkeit vielleicht mit Hundeleine – schließlich ist der Sohn auf diesem Gebiet Fachmann – vor das Haus gehen und das Haus ausführen wollen.
      Zweitfeiertagsgrüße schickt
      Clara

      Gefällt mir

    • Gleich habe ich mir meinen eigenen Artikel sicherheitshalber noch einmal angesehen, um das mit den Dalmatiners genau zu sehen. Und was lese ich da: ALLIGATOR!!! Nicht dass sich die süßen schwarzweißen Hunde dann an der Leine in einen Alligator verwandeln. –
      Frau kann eben nicht vorsichtig genug sein!

      Gefällt mir

  2. Gegen neugierige Handwerker gibt es Milchglasfolien zum Aufkleben 😉

    Gefällt mir

  3. Liebe Clara, dass mit dem im Buß vergessenen Rucksack ist wirklich ein riesengroßes Glück. Die Rennerei danach mit Fundbüro usw braucht kein Mensch!!!
    Sehr gut gefallen mir die Brille und die schönen Blütenbilder.
    Schön von dir zu hören und wenn es dich beruhigt…Mittwoch, Donnerstag….das bringt jeder mal durcheinander. 😉
    Liebe Grüße

    Gefällt mir

    • Hallo, guten Morgen, liebe Mitzi! Mit deinem Kommentar wäre jetzt um ein Haar beinahe das gleiche passiert wie mit dem Rucksack im Bus. Ich wollte anfangen zu antworten und meinen frühen Tag loben – da erschien ein rotes Feld und du warst weg, wirklich weg.
      Gott sei Dank kenne ich ja jetzt WP und meinen Computer schon eine Weile. Ich ging also in die Kommentaransicht – und auch da war zuerst nichts. Aber bei „im Papierkorb“ lächelte mich eine (1) an – und flugs drauf geklickt – und schon warst du wieder da. – Was du im Papierkorb wolltest, weißt du sicherlich auch nicht.
      Mit dem Rucksack hast du natürlich Recht – ich habe mit meinen drei Schutzengeln, zwei hübsche Kerlchen und eine freundliche junge Dame, wunderbar zu Abend gespeist und mich bedankt – dann doch lieber kochen als Ämter aufsuchen.
      Genau so, wie ich ein Hutgesicht habe – aber nie nicht niemals einen Hut aufsetzen würde – scheine ich ein Brillengesicht zu haben – und aus lauter Freude und Eifer setze ich manchmal gleich zwei auf – gleichzeitig natürlich und unbewusst, ohne Absicht.

      Danke für den Trost, dass sich Mittwoch und Donnerstag so schnell verwechseln lassen und das nicht nur mir passiert.
      Liebe Grüße zu dir von der Clara, die morgen eine wichtige Lieferung erwartet
      Es wird berichtet werden

      Gefällt mir

  4. Schön, mal wieder von Dir zu lesen. Das mit dem Rucksack ist ja gerade noch mal gutgegangen. Alptraum, die ganzen Papiere zu verlieren! Haste nur Rennerei ohne Ende mit…

    Liebe Grüße
    Katrin

    Gefällt mir

    • Vornweg ein Lob an alle, die hier kommentiert haben: Dafür lohnt es sich doch, gleich und sofort weitere Artikel zu schreiben.
      Hallo Katrin – Papiere verlieren ist wahnsinnig stressig, aber noch halbwegs bezahlbar. Zum Glück hätte ich immer noch meinen Reisepass, der IMMER in Normalfällen zu Hause bleibt, um mich auszuweisen.
      Aber Handy, Fotoapparat und eBookReader wären richtig teuer – aber zum Glück hat es nicht sollen sein 🙂
      Meine SMS mit der Vorverlegung des Termins hast du sicher bekommen.
      Clara grüßt dich ganz lieb

      Gefällt 1 Person

  5. Liebe Clara, da hast Du ja eine wirbelige Zeit gehabt…also langweilig wirds bei Dir ja nicht:-))…und wieder so schöne Fotos aus dem Britzer Garten…also da muss ICH unbedingt auch mal hin…..und währender der Rhodendron im Botanischen Garten jetzt wahrscheinlich die ersten Blüten schon wieder abgeworfen hat, wirds im Britzer Garten bald pink:-)…ich wünsch dir einen guten Start in die neue Woche und ganz liebe Grüße aus Weißensee:-) Corinna

    Gefällt mir

    • Vornweg ein Lob an alle, die hier kommentiert haben: Dafür lohnt es sich doch, gleich und sofort weitere Artikel zu schreiben.
      Hallo Corinna, wenn ich dich auf deinem Avatar so sommerlich angezogen sehe, wird mir gleich kalt, denn im Moment friere bestimmt nicht nur ich – sondern die Blumen auch.
      Ich kann es einfach nicht begreifen, warum die einen Sträucher so viel zeitiger blühen als die anderen – die im Britzer Garten stehen doch auch in der Sonne, so sie denn scheint.
      Ganz liebe Grüße zu dir
      Clara

      Gefällt 1 Person

  6. Ich bin am Koffer packen und winke nur mal schnell …

    Gefällt mir

  7. Wie schön, mal wieder von Dir zu lesen, liebe Clara,
    du hältst ja Deine Schutzengel auf Trab und es ist wirklich gut, dass sie so gut auf Dich aufpassen.
    Lass es Dir gut gehen, ärgere dich nicht so viel und nimm alles etwas lockerer. Gerade wenn es „dicke“ kommt, helfen uns nur eine gehörige Portion Humor und ganz viel positive Gedanken wirklich.
    Ich wünsche Dir einen angenehmen und vor allem stressfreien Palmsonntag
    und schicke liebe Grüße
    moni

    Gefällt mir

    • Vornweg ein Lob an alle, die hier kommentiert haben: Dafür lohnt es sich doch, gleich und sofort weitere Artikel zu schreiben.
      Hallihallo, liebe moni, ich bin der Auffassung, dass die Damen und Herren Schutzengel gut trainiert werden müssen, damit sie dann im Ernstfall auch wirklich funktionieren. – Das, was mir beinahe passiert wäre, würde ich als doch sehr ärgerlich bezeichnen, aber nicht lebensbedrohend. Im Verkehr und auf den Straßen, wo nur noch Verrückte mit wahnsinnig viel Ungeduld und überhöhter Geschwindigkeit die roten Ampeln überfahrende Vollidioten zu geben scheint, da ist ihr echter Einsatz gefragt.
      Mich weniger zu ärgern – das ist schon eine schwere Aufgabe – aber mich gar nicht mehr zu ärgern, das lässt mein Adrenalinspiegel nicht zu, der schnellt einfach von ganz allein immer in die Höhe.
      Aber heute ist alles gut gegangen – bisher. Aber ich habe ja auch nichts unternommen 🙂
      Liebe Grüße zu dir und deinem Fotoapparat + Computer, die immer so schöne Dinge zaubern, von
      Clara

      Gefällt 1 Person

  8. Mann, da ging’s aber in Berlin zur Sache! 🙀
    Kein Wunder, dass die schon wieder mit ihrem Flughafen ins Hintertreffen geraten, wenn die alle nicht bei der Sache sind. 💩
    So, aber jetzt mal was erbauliches: Das mit den Rucksack ist keine Frage des Alters. Meine Jugendlicher Bengel ließ auch schon diverse vollbestückte Rucksäcke für Mitreisende in der Bahn stehen.

    Und zwecks der verbaselten Termine: Das geht mir im Moment auch so. Bei mir kommt nach Mittwoch zur Zeit gleich Freitag. Und das geht schon ein paar Wochen lang so. Gut, dass jetzt Ostern kommt! 🌲🤩

    Gefällt 2 Personen

  9. Liebe CC,
    Deine Schutzengel sind auf Zack unterm Himmel von Berlin, wow! Du bist es aber auch. Dein Verhalten nennt man „geistesgegenwärtig“. Ein Lieblingswort von mir, weil mein Geist zu oft und zu gern in vergangenen oder zukünftigen Dimensionen herumturnt. Dein Haus ist auch grün eingesponnen – so wie meins. Eine weitere Bestätigung dafür, dass es zwischen Bielefeld und Berlin offensichtlich eine mystische Verbindung gibt.
    Schön, Dich mal wieder zu lesen,
    Sonntagsgrüße von Amélie 👯‍♀️

    Gefällt 2 Personen

    • Vornweg ein Lob an alle, die hier kommentiert haben: Dafür lohnt es sich doch, gleich und sofort weitere Artikel zu schreiben.
      Hallo, meine liebe Fee, „geistesgegenwärtig“ ist ein schönes Wort, doch all zu oft trifft es bei mir momentan nicht zu. Ich habe immer das Gefühl, mein „Geist“ ist mit so vielen Querelen beschäftigt, dass er im Kopf keinen Platz hat und sich nach außen verlagern muss. Und wo soll sich so ein „Geist“ lagern bei der Busfahrt? Natürlich im Schoß, denn er darf ja nicht runterfallen und von anderen mit Füßen oder Pfoten getrampelt werden. Dass dann für den Rucksack kein Platz mehr ist auf dem Schoß, ist ja sonnenklar. … Obwohl, sooooooooooo einen großen Geist habe ich doch gar nicht.
      Wenn ich alle meine Pannen hier ver- und abgearbeitet habe, dann wird mein Kopf hoffentlich wieder klar und einsatzbereit und mir passieren nur noch wundervolle Dinge – wie langweilig – über die kann ich doch gar nicht solche schönen Schauergeschichten wie über meine Geschirrspülmaschine und meinen Durchlauferhitzer schreiben.
      „BLEIBEN SIE DRAN, ES BLEIBT SPANNEND!
      Wir – also mein Küchen- und mein Badezimmerfenster – müssen noch längere Zeit auf die grünen Gardinen und die Gerüste warten – aber die Front vom Balkon und allen anderen Fenstern war störender.
      Allerbeste (Palm-)Sonntagsgrüße zurück von mir

      Gefällt mir

  10. Da waren wirklich 3 Schutzengel am Werk. Nimm in Zukunft den Rucksack auf deinen Schoß und halte ihn fest. Dann vergißt du ihn nicht. Termine verwechseln kann jedem passieren. Da brauchst du dir keine Gedanken zu machen. Manchmal muss ich mir morgens überlegen, was für einen Tag wir haben. Dann schaue ich in der Küche nach. Dort hängt eine abwischbare Tafel, die ich wöchentlich neu beschreibe. Solch kleine Erinnerungshilfen braucht Frau ab einem gewissen Alter. 🙂

    Gefällt mir

    • Vornweg ein Lob an alle, die hier kommentiert haben: Dafür lohnt es sich doch, gleich und sofort weitere Artikel zu schreiben.
      Hallo Ute, bisschen schusselig, bisschen „doof“ bin ich ja fast immer – ich habe immer das Gefühl, ich habe mehr (Probleme) im Kopf, als eigentlich reinpassen – oder anders gesagt, ich mache vielleicht aus viel zu vielen Dingen ein Problem, was anderen Leuten einfach am A…. = Hintern vorbei geht.
      Du weißt ja, wie das ist, wenn frau sich wirklich um alles ganz allein kümmern muss.
      Der Rucksack ist zu 95 % auf meinem Schoß – aber ab und an sind eben die anderen 5 % dran 🙂
      Einen geschriebenen Kalender habe ich nicht – der erinnert mich ja nicht an Termine. Ich arbeite grundsätzlich mit dem im Handy und komme auch sehr gut damit klar. Aber Dauertermine wie Doppelkopf stehen eben nur am Donnerstag drin – mir war aber eben schon am Mittwoch danach, weil ich mich wie dolle und verrückt über den Installateur geärgert hatte. Diese Story kommt später.

      Gefällt mir

  11. Liebe Clara!

    Was immer Dir auch in letzter Zeit passiert ist, schön dass es Dir den Umständen entsprechend gut geht und Du Dich wieder hier meldest. Ohne Dich ist es einfach langweilig. Und schreiben hast Du definitiv nicht verlernt. Ebenso fotografieren. Auch wenn Du mal den Termin verwechselt und den Rucksack vergessen hast, so scheint Dein Oberstübchen doch noch einwandfrei zu funktionieren. Wenn ich bedenke, dass ich oft nicht weiß, welches Datum oder welchen Tag wir haben. Von Daggis schwerer Prüfung ganz zu schweigen 🙂
    Deine Brille ist natürlich oberchic. Steht Dir wirklich ausgezeichnet. Ich wette, dass Du da einen noch besseren Durchblick hast und jedem Bauarbeiter und Monteur kräftig auf die Finger klopfen kannst, wenn er Dir wieder was Falsches andrehen möchte.
    Und Daggis Androhung, wer die Prüfung nicht schafft muss in den Fernsehgarten (Oder wer sie schafft?) , hat mich dermaßen erschrocken, dass mich Deine wunderbaren Bilder aus dem Britzer Garten wieder auf den Boden der Tatsachen bringen.
    Und mit einer vollen Ladung Clara-Beitrag ist der Sonntag auch wieder gerettet 🙂
    Lass es Dir gutgehn, ich freu mich schon jetzt auf die Fortsetzung …

    Ganz liebe Sonntagsgrüße
    Mallybeau… habe sicherheitshalber nochmal nachgeprüft, ob wirklich Sonntag ist 🙂

    Gefällt 4 Personen

    • Liebe, liebe Mallybeau, du bekommst – wie könnte es anders sein – den dicksten Dank und das aufrichtigste Kompliment für deinen Kommentar, denn bei dir habe ich wieder auf mein Handy gespuckt vor Lachen – aber gleich mit dem Ärmel abgewischt.
      Du, heute ist nicht nur Sonntag, heute ist sogar Palmsonntag, der in der Liturgie der christlichen Kirchen was ganz Besonderes ist.

      Danke für das Brillenkompliment – mir gefällt sie auch sehr gut, obwohl ich schon einige Zeit gezögert habe, so eine relativ knallige rote Farbe zu wählen. – Aber blass sehe ich ja so schon genug aus.
      Obwohl ich ja meinen Chemielehrer über alles geliebt habe – aber alle anderen Mädels der Klasse haben das ebenfalls gemacht, so dass ich mich gegen die sehr viel hübschere Konkurrenz nicht durchsetzen konnte 🙂 😉 – aber bei dem Periodensystem hätte ich auch versagt – WER WEIß DENN SO ETWAS – auch im Jahr des Periodensystems nicht.
      Hier ist es kalt wie Sau (was können eigentlich die armen Schweine für unser Wetter) und es regnet – da werden sich wohl die 10.000 Schritte allein laufen müssen – ich jedenfalls nicht!
      Beste Grüße zu dir von mir

      Gefällt 2 Personen

      • Was für schöne Weidenkätzchen 🙂 Den Palmsonntag hätte ich jetzt glatt vergessen. Passt ja eigentlich eher in die Karibik zu den Kokosnüssen.
        Hier schneit es. Zeit, einen Tee aufzubrühen … die Schokolade nicht zu vergessen 🙂

        Gefällt 1 Person

        • Du bist und bleibst die ewige Versuchung – aber ich habe wohlweislich NICHTS Süßes im Haus, nur Schokolade mit 85 % Kakaoanteil. Die schmeckt so ekelig, da kann ich gleich Wermuttee trinken.
          Soll aber gesund sein. Ich habe schon immer gewusst, viele gesunde Sachen schmecken nicht – so wie Hibiskustee ohne Zucker.

          Gefällt 2 Personen

  12. Liebe Clara, pass gut auf dich auf und möen immer ein paar Schutzengel und Freundinnen um dich herum sein!
    Herzliche Grüße,
    Ulli

    Gefällt mir

    • Vornweg ein Lob an alle, die hier kommentiert haben: Dafür lohnt es sich doch, gleich und sofort weitere Artikel zu schreiben.
      Liebe Ulli, ich habe an den Himmel – zum Glück habe ich ja durch meinen Namen gute Connection dorthin – einen Antrag in dreifacher Ausfertigung gestellt, dass ich EINEN Schutzengel mehr als andere Leute brauche, damit ich alles bis zum Lebensende gut dahin bringe, wo es hingehört.
      Wenn ich endlich gelernt haben sollte, mit allen Imponderabilien (Lieblingswort meines ehemaligen Lieblingschefs) gelassen und ruhig umzugehen, dann lasse ich auch keine lebensnotwendigen Dinge im Bus liegen, steige immer am richtigen Tag in einen Bus mit der richtigen Richtung … und überhaupt.
      Fröhliche Grüße von meinem Arbeitsplatz mit Regenausblick

      Gefällt 1 Person

  13. Einen Tolino (eBookReader) braucht es für mein neues Standardwerk „Periodensystem“ glücklicher Weise nicht. Und einen Bus zum Fernsehgarten auch nicht, denn alle- so viel sei jetzt schon verraten- haben die Prüfung geschafft. Rasselbande aber auch, schont meinen Blutdruck.

    Gefällt 3 Personen

    • Vornweg ein Lob an alle, die hier kommentiert haben: Dafür lohnt es sich doch, gleich und sofort weitere Artikel zu schreiben.
      Gut, dass ich das so nebenbei bei dir mit dem Periodensystem mitbekommen habe, da hätte ich gestern eine Frage bei einer Quizsendung richtig beantworten können. – Aber ich war ja nicht dabei und habe keine 100 000 € gewonnen.
      Über „deinen Fernsehgarten“ haben wir ja schon bei dir parliert – ich steige also immer in den Bus in die Gegenrichtung.
      Mally und Anke haben also bestens reagiert in der Prüfung – oder haben die dich mit was anderem bestochen? Mit einem schicken Designerkleid? Mit einer Gratisrunde auf Ankes legendärem Fahrrad? – Man weiß ja heutzutage nie.

      Gefällt 1 Person

Beim Schreiben eines Kommentars werden Mailadresse (die mM nach auch weggelassen werden kann) und IP-Adresse von WP erfasst. Ich werde diese Daten nicht weitergeben. Auf die Nutzung von WP habe ich keinen Einfluss. -

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.