Claras Allerleiweltsgedanken

Der Britzer Garten und die Tulipan

24 Kommentare

Ich gebe es bedingungslos zu: ICH bin Wiederholungstäterin.

Dieses Mal war ich mit meiner Nachbarin hier, denn ich hatte ihr diesen Besuch zusammen mit einem Caféhausbesuch zum Geburtstag geschenkt.

Zu texten gibt es nicht viel – die Blumen sprechen für sich. – Sogar ich weiß, dass das keine Tulpen sind, sondern Tausendschönchen oder aufgehübschte Gänseblümchen.

Und hier habe ich mir gemerkt, dass die Pflanze Glyzinie oder Blauregen heißt. Wenn sie aber in weißer Ausführung kommt, heißt sie dann „Weißregen“ oder gar „Hagelpflanze“?

Aber jetzt kommen Tulpen.

 

An den jetzt schon zu ca. 80 % aufgeblühten Rhododendronsträuchern konnten wir natürlich nicht ohne klickende Fotoapparate vorbeigehen.

 

Und das siebente Foto tritt als Solist auf.

 

 

Autor: Clara Himmelhoch

Auf meinem PR = purple Roller fahre ich durch die Bloggerwelt und mache PR = Public Relation. In meinem Gepäck habe ich fast täglich eine "Überraschung" für meine LeserInnen. Obwohl Oma aus Leidenschaft, gibt es kaum omahaftes hier - und Hausfrauentipps und -tricks müsst ihr wo anders lesen.

24 Kommentare zu “Der Britzer Garten und die Tulipan

  1. Es klingt wie ein Widerspruch, aber dein Weißregen heißt tatsächlich „weißer Blauregen“.
    Schöne Fotos zeigst du, liebe Clara. Sie tun dem Auge gut.

    Liken

    • Liebe Gudrun, deine lieben Worte „die Fotos tun dem Auge gut“ haben mich heute früh mit schlaftrunkenen Augen erwischt, aber sofort zum Aufstehen und Antworten motiviert. Warum ich deinen Kommentar nicht mehr gestern Abend auf meinem Handy gelesen habe, weiß ich nicht – wahrscheinlich sollte ich mal abends Computerruhe haben und halten.
      Was den Augen gut tut, tut auch hoffentlich der Seele gut, denn die Seele zeigt sich ja oft über die Augen. Ich habe sie jedenfalls fast alle in mein Fotobuch übertragen. Das musste ich gestern mit 102 Seiten schon abschließen, weil es die Art mit den dicken Seiten ist – da ist bei 102 Seiten Schluss. Ich habe es gleich zu Medion übertragen und werde es in einigen Tagen froh in der Hand halten.
      „Weißer Blauregen“ ist vollkommen logisch, denn „blauer Weißregen“ wäre ja so etwas wie dreckiger Schneeregen. – Wenn ich mir all die Naturerklärungen auch noch merken würde, könnte ich bald mein Abitur in Biologie machen 🙂
      Ich wünsche dir heute einen Tag, der seinem „Hype“ besser nachkommt als meiner.
      Ich finde es so oft so schade, dass man auf deine Artikel nicht kommentieren kann.
      Liebe Grüße schickt dir Clara

      Liken

  2. Hab sofort geguckt, ob da Photoshop oder ähnliches wegen der tollen Farben mit im Spiel ist. Ich denke nicht. – Gratulation! Tolle Fotos … 🙂

    Liken

    • Danke, Herr Ösi – doch das tolle Lob muss ich ja an meinen Prinzen Lumix weitergeben.
      Photoshop kann ich ja gar nicht bedienen. Manchmal nutze ich Photoscape – aber meist nur zum Wegschneiden von Sachen, die das Foto nicht sehenswerter machen.
      Jetzt gehe ich beschwingt in den Nachmittag – ich habe gerade 10 Seiten in meinem Fotobuch gefüllt.

      Gefällt 1 Person

  3. Herrlich. Clara! Egal wie oft der Garten in deinem Blog erscheint….ich mag ihn. Besonders den Blauregen. Egal ob weiß oder blau 🙂

    Liken

  4. Bleib auch weiterhin eine „Wiederholungstäterin“, liebe Clara,
    die Blumenbilder sind einfach nur herrlich und es macht Freude, sie so fein präsentiert zu bekommen. Danke Dir♥
    Schönen Tag und lieben Gruß
    moni

    Liken

    • Hach, liebe moni, schön, wie ihr euch alle über meine „Wiederholungstäterin“ freut – ich habe ja auch Freude daran, auch daran, euch eine Freude zu machen.
      Schon vor vielen, vielen Jahren, als meine Mutter noch in Görlitz wohnte und wir sie ab und an als Familie mit dem Auto dort besuchten, haben wir oft zur Rhododendrenzeit in Bad Muskau an der polnischen Grenze angehalten und sind dort durch den Park gegangen. So viele Sträucher habe ich selten irgendwo gesehen, aber der Britzer Garten ist schon auch recht reich bestückt.
      Liebe Grüße zu dir in die weite Ferne von
      Clara

      Gefällt 1 Person

  5. Liebe Blume Clara!

    Solch eine Wiederholungstäterin sieht wohl jeder gerne.
    Wie schön, dass euch der Britzer Garten bzw. die Blumen nicht im Stich lassen und artig blühen.
    Bei der weißen Glyzinie handelt es sich bestimmt um eine Seniorin, deren Blütenhaar bereits ergraut bzw. erweißt ist 🙂
    Hoffentlich sind dann dank der zahlreichen Blumen auch viele Insekten anzutreffen, die in Großstädten vermutlich sowieso mit dem Wohnungsmarkt zu kämpfen haben und froh an einer natürlichen Unterkunft sind.
    Die Meisterfotografin hat in jedem Falle mal wieder brillant zugeschlagen.
    Vielen Dank für die Blumen und einen gemütlichen Mittwoch 🙂

    Liebe Grüße
    Mallybeau

    Liken

    • Liebe Mallybeau, heute hast du mir ja ein wunder- wunderschönes bewegtes Bild geschenkt, das sind ja Prachtblüten. Ich bin schon lange von dem Wissensdurst befreit, von allen Blumen die Namen wissen zu wollen – muss nicht sein.
      Dann lasse ich mir die weiße Glyzinie noch mehr für mein Alter, wenn ich dann nicht nur an den Haaren weiß bin, sondern von der Haut auch. – Jetzt erfreue ich mich hauptsächlich an dem lilastichigen Blauregen.
      Mit den Insekten sieht es mager aus – wir werden wirklich bald unsere Welt vernichtet haben, lange kann es nicht mehr dauern.
      Danke für die Blumen geht heute ganz besonders herzlich zu dir zurück!
      Liebe Grüße von mir

      Gefällt 1 Person

  6. Hier bei mir machen die lila Rhododendren dieses Jahr Magerjahr. Sind kaum Blüten dran. Bei denen oben am Ende der Straße schaut es genau so aus. Nur der beim Nachbar gegenüber gibt wieder alles! 🙀

    Liken

  7. Sehr, sehr schön. Von Tulpen kann man doch nie genug kriegen

    Liken

    • Liebe Myriade, da muss ich doch meine Ehrlichkeit durchkommen lassen: Ich bin eigentlich gar kein großer Tulpenfan – mich interessieren am allermeisten die manchmal schon fast abartigen Zuchtveränderungen. Ich mag die schlichten Tulpen am liebsten, nicht die doppelt gefüllten, wo vielleicht noch 4 an einem Stängel blühen. Ich bin Rosenfan – aber eben so bin ich Rhododendronfan – und ich hoffe, das liegt nicht nur am gleichen Anfangsbuchstabe.

      Liken

      • Da hätten dir die Urtulpen gefallen, die ich in Holland gesehen habe. Die sind ganz schlicht in ganz zarten Farben.
        Die Begeisterung für Rhododendren teile ich auch. Das ist eine Pracht! Zu meinen Pensionsprojekten gehört Irland im Mai/Juni zur Rhododendrenblüte. Dort haben sie oft Rhododendren als Hecken zwischen den Gärten und sie wachsen auch überall wild. Unter den Rosen mag ich am liebsten die alten Sorten, die so intensiv duften. Leider gibt es die nicht so oft, weil ja die Rosen nach dem gleichen Prinzip wie die Tulpen optisch immer spektakulärer werden sollen.

        Liken

        • Liebe Myriade, das ist jetzt ehrfurchtsvoll gemeint, wenn ich dich mit „Frau Biologielehrerin“ anspreche, obwohl ich weiß, dass du andere Fächer unterrichtest.
          Zum Glück gibt es ja für die Vasen fast immer nur die einfachen „Urtulpen“ – dafür in ganz vielen Farben, das reicht mir – obwohl ein durchweg lila Strauß gefällt mir auch 🙂
          Was meinst du mit „Pensionsprojekten“? Willst du schon in Pension gehen? Kann aber nicht sein, denn in Pension ist man ja das ganze Jahr und nicht nur im Mai/Juni. Irland ist ja etwas kälter als hier bei uns – da blühen die Rhododendronsträucher offenbar später.
          Du hast vollkommen Recht – an den Rosen werkeln sie auch so viel herum. Mir tut schon oft vom vielen Bücken das Kreuz weh, wenn ich schnuppern will.

          Gefällt 1 Person

          • Ach nein, noch gehe ich nicht in Pension, aber lange dauert es nicht mehr. Den genauen Termin muss ich noch nach verschiedenen Gesichtspunkten austüfteln.

            Liken

Beim Schreiben eines Kommentars werden Mailadresse (die mM nach auch weggelassen werden kann) und IP-Adresse von WP erfasst. Ich werde diese Daten nicht weitergeben. Auf die Nutzung von WP habe ich keinen Einfluss. -

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.