Claras Allerleiweltsgedanken

Urlaubsvideos – 2

16 Kommentare

Ich habe ja immer gesagt, dass ich nichts verstehe. Und damit ihr alle das Gegenteil behaupten könnt, lasse ich euch die Stimme der Reiseleiterin Nelly hören – mit beiden Fotoapparaten aufgenommen. Und ich wette, IHR werdet sie alle verstehen und nicht verstehen können, warum ich sie nicht verstanden habe. – Wahrscheinlich bin ich tatsächlich absolut fremdsprachen-unbegabt. Denn schon lange vor meinen „schlimmen Ohren“ – z.B. im Jahr 2004 – habe ich einen Englisch-Intensiv-Kurs über das Arbeitsamt bekommen. – Ich wäre durchgefallen, obwohl ich megafleißig war, wenn sie mir nicht das verstehende Hören von einer CD erlassen hätten und mir den Text als Ausdruck vorgelegt hätten. – Auch damals haben meine Sinnesorgane den Inhalt des Textes NICHT ERFASST. Ist eben so. – Als uns aber Nelly dann Musik auf die Ohren gespielt hat, fanden das die meisten nicht gut. Eine Kostprobe habe ich euch eingespielt.

Und als letztes nehme ich euch mit zu einer Hausbootfahrt auf dem Sewansee – vom Mittagessen bekommt ihr allerdings nichts ab 🙂

Und jetzt raus aus dem Bus – rauf auf das Hausboot auf dem Sewansee.

Für mich ist die Frage, ob ich mit diesen Kurzvideos noch zwei Beiträge weitermache oder aufhöre. – Vielleicht sagt ihr was dazu, bitte.

 

 

 

Autor: Clara Himmelhoch

Auf meinem PR = purple Roller fahre ich durch die Bloggerwelt und mache PR = Public Relation. In meinem Gepäck habe ich fast täglich eine "Überraschung" für meine LeserInnen. Hausfrauentipps und -tricks als auch Koch- und Backrezepte müsst ihr wo anders suchen.

16 Kommentare zu “Urlaubsvideos – 2

  1. Liebe Clara, bloß keine Panik. Ich hab auch nix verstanden …
    Gruß
    Herr Ösi

    Gefällt mir

    • Lieber Herr Ösi, wenn ich wenigstens meine Mitreisenden aus Bayern und Sachsen verstanden hätte, wäre meine Panik nur halb so groß gewesen. – Sieben Tage fast ohne Kommunikation ist für mich ziemlich hart.
      Beste Grüße von mir

      Gefällt 1 Person

  2. Europa und Nomadenstämme habe ich verstanden, aber ich hatte es auch sehr leise gedreht …..

    Gefällt mir

  3. Was für ein Blau des Wassers! Wow!
    Ansonsten – ich musste mich sehr anstrengen, um etwas zu verstehen und kann sehr gut nachvollziehen, dass Du da Schwierigkeiten hattest. Ich weiß auch nicht, ob ich die Konzentration zum zuhören gehabt hätte. Sehr schade, denn sie hat bestimmt interessante Sachen erzählt …
    Gerne Weitermachen 🙂

    Gefällt mir

    • „Gerne weitermachen“ – wird gemacht.
      Ich glaube, direkt im Bus war für alle außer mir mehr zu verstehen – aber ich blieb von jeglichen Fakten unbeleckt und habe nur das gesehen, was ich sehen wollte.

      Gefällt 1 Person

      • Das ist doch manchmal auch gut. So hast Du unvoreingenommen wahrnehmen können, was Euch gezeigt wurde 🙂

        Manche Reisende machen das ja auch mit Absicht, dass sich sich erst einmal nicht zu genau über das Reiseziel belesen, damit sie nicht durch die Brille der Touristenführer, sondern mit eigenen Augen entdecken 🙂

        Gefällt 1 Person

  4. Weiter bitte mit den Videos. Ist doch interessant. Die Musik im Bus ist allerdings nicht meine.

    Gefällt mir

  5. Liebe Clara!

    Hihi, Nachbarschaft, Nomadenstämme und Europa habe ich im ersten Video verstanden. Im zweiten: Für unsere Verhältnisse 200 Dollar.
    Mit der Musik ist das so eine Sache. Ich höre zwar sehr gerne welche, aber wenn man sie auf die Ohren gedrückt bekommt und keine Wahl hat, sie abzustellen, so wie im Supermarkt, finde ich das weniger schön. Aber immerhin hat sie ja ganz gut zur Landschaft gepasst.
    Das Wasser vom See hat eine tolle Farbe. Die Rettungsringe wirken beinahe ein wenig mickrig, wenn man das raue Gewässer so sieht. Kann man sich gar nicht vorstellen, dass die bei Seenot helfen sollen.
    Die Videos vermitteln in jedem Falle einen wunderbaren Eindruck der Reise. Hast Du perfekt gemacht. Eine wunderbare Ergänzung zu geschriebenen Texten.
    Danke Reiseleiterin Clara Doppelkamerbesitzerin.

    Liebe Grüße und einen guten Wochenstart
    Mallybeau

    Gefällt 1 Person

    • Liebe, liebe Mallybeau, was du so im Video verstanden hast, hört sich nicht unbedingt armenienurlaubrelevant an – aber ich kann es nicht überprüfen – finde es aber lustig.
      Das mit den 200 Dollar könnte der Verdienst von Reiseleitern und Co. sein – aber auch das entzieht sich meiner Kenntnis.
      Ich sehe schon, ihr hattet auch so eure Schwierigkeiten, denn Wildgans hat per Fb geschrieben, dass sie auch nur einzelne Worte verstanden hat.
      Hier im Bus konnte man die Musik auch nicht abstellen, da wir ja keine Ohrstöpsel benutzt haben. – Aber der Protest der Reisenden war so laut, dass ich Glück hatte, gerade noch einen Zipfel aufgenommen zu haben.
      Ich glaube, Rettungsringe haben eine internationale Standardgröße – für eine Person sind sie schon sehr hilfreich.
      Ich freue mich wirklich ganz sehr über deine lobenden Worte über die Reiseerklärerin Clara (fast ein Zungenbrecher).
      Bei uns baut sich gerade der Sturm so richtig auf – in der 8. Etage merke ich kräftig was davon. – Eine Grünpflanze muss eh über den Sommer ins Zimmer rein – also habe ich das heute gemacht, damit sie nicht vom Wind auf den Boden geweht wird und der teure Übertopf kaputt geht. – Dafür habe ich im Wohnzimmer umgeräumt, um Platz zu schaffen.
      Ich werde mal ein Vorher – Nachher – Foto machen.
      Ganz liebe Montagsgrüße von Clara

      Gefällt 1 Person

  6. Bitte weitermachen, auch mit den kleinen Videos! Sie vermitteln mir fremde Welten, mir Daheimbleiberin!

    Gefällt 1 Person