Claras Allerleiweltsgedanken

Rundgang in Brüssel im EU-Kommissionshauptbüro

9 Kommentare

– alles nicht so ernst zu nehmen!

Tja, nachdem ich euch das Arbeitszimmer der Chefin gezeigt habe und auch die Kaffeeküche, gibt es jetzt noch Fotos von Räumen, die teilweise privateren Charakter haben.

Ist Frau EU-Kommissarin mal sehr müde und abgespannt, macht sie hier ein kurzes Nickerchen, bevor sie sich wieder mit ungebremster Tatkraft in die Politik stürzt. – Diese Collage ist leider nicht ganz sortenrein bzw. natürlich nicht ganz zimmerrein.  Nur das linke Hochkantfoto ist aus ihrem Ausruhzimmer. Die Hirsche auf dem Lichterbogen sollen sie mit ihrem Ekel-Hirsch-Kollegen versöhnen – mit dem, der immer den ganzen Kaffee aussäuft – doch das klappt nur sehr bedingt.

 

Die anderen drei Fotos hat der Pressefotograf am gleichen Standort zu den unterschiedlichsten Zeiten aufgenommen.  Es ist im Tagungsraum gemacht – er war früher mal das Wohnzimmer der Kommissarin. Wenn den Leuten bei langen Sitzungen kein Licht aufgehen will, dann drückt sie auf die Fernbedienung und gleich erstrahlt alles in freundlichem Glanz.

Natürlich ist der Sitzungs- oder Tagungsraum mit der speziellen EU-Flagge geschmückt. Anders als sonst, wo sie hängend verwendet wird, liegt sie hier auf einer Arbeitsfläche aus. – Das meiste Dekozeugs soll die Kollegen davon ablenken, dass sie jetzt die kommende schöne Adventszeit nicht mit ihren Familien und vor allem nicht mit den Kindern verbringen können, sondern mit den Aktenordnern. Die Vorgängerin der jetzigen Chefin hatte ja sogar 7 Kinder – das jüngste war 1999 geboren worden. – Wie sie das fertig gebracht hat, sich bei ihren vielen politischen Ämtern auch noch mit den Kindern zu beschäftigen, ist allen ein Rätsel. Vielleicht haben die zur Nanny Mama gesagt und zu ihr Tante.

Die vielen Fenster mit ihren Brettern davor – natürlich nicht die vor den Scheiben – bieten sehr viel Spielraum für vorweihnachtliche Spielereien.

Aber auch andere Flächen werden schonungslos mit Deko überschüttet.

Um euch nicht in Fotos ertrinken zu lassen, habe ich mal wieder Collagen bei Photoscape erstellt – sonst verlerne ich noch die Anwendung dieses Programms.

Und lila geht die neue Kommissarin in die neue Woche ihres Arbeitslebens – ihr Stern leuchtet am EU-Himmel klar, glitzernd und lila!!!

Genug phantasiert!

 

Autor: Clara Himmelhoch

Auf meinem PR = purple Roller fahre ich durch die Bloggerwelt und mache PR = Public Relation. In meinem Gepäck habe ich fast täglich eine "Überraschung" für meine LeserInnen. Hausfrauentipps und -tricks als auch Koch- und Backrezepte müsst ihr wo anders suchen.

9 Kommentare zu “Rundgang in Brüssel im EU-Kommissionshauptbüro

  1. Ist das ein Lexikon?

    Gefällt mir

  2. In einer solchermaßen geschmückten Wohnung würde ich eher eine Barockpunkdame vermuten!

    Gefällt 1 Person

    • Diesem eventuell entstehenden Eindruck versuche ich 11 Monate im Jahr mit absolut holz- und schnörkelfreien weißen und schwarzen Möbeln mit Glas und einem weitestgehenden teppichfreien Boden entgegen zu wirken. Es gibt auch keine gemusterten Kissen, Tischdecken oder anderes. – Ich sehe hier im Haus bei mehr oder weniger Gleichaltrigen oder sogar Jüngeren da viel Barockeres.
      Der Schmuck fällt nur im Wohnzimmer auf – alle anderen Räume sind weitestgehend neutral.

      Gefällt 1 Person

  3. Politisch gesehen – wird es bunt 💪🏼

    Gefällt 1 Person

  4. Ich sehe gerade, Du hast ja meine orange farbige Kugellampe perfekt verschwinden lassen.

    Gefällt mir

  5. Du hast recht, der Nussknacker könnte schon ein bisschen Freizeitspaß gebrauchen.

    Gefällt mir