Claras Allerleiweltsgedanken

Ich bin wieder auf der Jagd …

9 Kommentare

… nicht nach Juwelen oder Männern …

sondern nach schönen Fotos und neuen Eindrücken

Welcher Teufel mich in diesem Jahr geritten hat, dass ich so viele Reisen gebucht habe, weiß ich selbst nicht richtig – aber ich habe eine Ahnung. Durch mein superschlechtes Hören und den quasi nicht vorhandenen Orientierungssinn fällt es mir jetzt schon wahnsinnig schwer, immer zur rechten Zeit am rechten Ort zu sein und auch – wenn ich mal von der Leine gelassen wurde – mich wieder zurück zu finden.

Und wenn dann noch eine deutlich ausgeprägte Altersdemenz dazu käme, könnte ich ja kaum noch einen Fuß vor die Tür setzen – deswegen habe ich 2019 so viele Füße vor die Tür gestellt 🙂 😉

Wir fahren am Sonntag in aller Herrgottsfrühe vom Busbahnhof ab – um diese Zeit fahren kaum öffentliche Verkehrsmittel – also musste ich mir ein „privates Taxi“ organisieren.

Zuerst dachte ich, dass ich zum ersten Mal auf einem Schiff schlafe – aber das stimmt nicht ganz. Vor Jahren hatte ich eine Übernachtung auf einer Fähre an der Küste des italienischen Stiefels entlang. Ziel war dann Palermo.

Ich denke, bis auf die eine noch gebuchte Reise im Mai nach Sardinien werde ich mich allmählich mit Deutschland begnügen. Wenn ich da nicht in ausgeprägte Dialektgegenden fahre, kann ich mich wenigstens verständigen, wenn es nötig ist. – Als die Pleite mit dem Reiseunternehmen Cook war, habe ich voller Schreck überlegt, wie ich mich in so einem Fall fühlen und verhalten würde.

**********

Nummer 1: Da ich gerade mein 13. Fotobuch frei Haus geliefert bekommen habe, leiste ich mir jetzt hier einen Rückblick. – Das war das allererste und ist auf jeden Fall vor 2010 gedruckt worden. – Bis zum letzten Softwareupdate hätte ich bedingungslos für die ALDI-Fotobücher geschwärmt. Doch jetzt ist die Software umständlich und viel schlechter geworden – das angefangene Buch wird dort noch fertig gestellt – dann suche ich einen anderen Anbieter.

Nummer 2: Hier sieht man die Entstehungszeit und es hat auch schon mit der Bloggerei zu tun.

Nummer 3: Reisen habe ich also auch schon früher gemacht und beschrieben und fotografiert.

Nummer 4:  Irgendwann fühlte ich mich „berufen“, allen meine Stadt zu zeigen – zumindest per Foto. Nach der Größe der Enkel zu urteilen, ist es auch schon eeeeeeeeeeeewig her. – Der Bärenerstürmer darf inzwischen schon allein Auto fahren.

Nummer 5: Und dann wurde mein liebstes Betreuungsenkelkind 10 Jahre alt und ich fertigte dieses Buch an.

Nummer 6: Das muss so um 2013 herum gewesen sein. Mit dem Titelbildfoto fing alles an.

Nummer 7: Hier habe ich mal ein rein thematisches Fotobuch über die Landesgartenschau in Prenzlau gemacht.

Nummer 8: Dieses Fotobuch habe ich Luzie gewidmet – es sind ganz viele Fotos von ihr und unseren gemeinsam verbrachten Tagen drin. Aber leider konnte sie es nicht mehr sehen.

Nummer 9: Und hier müsste eine von den Betrachterinnen ihre „Handschrift“ erkennen. Es ist doch schön, wenn ich auch „Werke“ von anderen verarbeiten kann.

Nummer 10: Im Jahr 2018 komme ich das erste Mal auf die Idee, das A4 Querformat zu probieren und zu nutzen. Da ja die meisten Fotos auch quer fotografiert werden. lassen sich aus einem hochpixligen Foto wunderbar Seitenhintergründe gestalten – dann bin ich nicht mehr auf die jetzt fast vollkommen fehlenden von ALDI angewiesen.

Nummer 11: Und prompt bleibt das Reisefotobuch über Marokko auch in diesem Format.

Nummer 12: Aller guten Dinge sind drei – offensichtlich macht mir Fotografieren großen Spaß, obwohl ich nach wie vor keine (technische) Ahnung davon habe. Mit Blenden- oder Zeiteneinstellung habe ich nichts am Hut – meine Fotoapparate müssen einen sehr guten Automatikmodus haben, so dass ich nur noch das Auge für die Motive beisteuern muss.

Nummer 13: Und jetzt das bisher letzte. Als es 100 Seiten stark war, habe ich es ausdrucken lassen und es geht als Weihnachtsgeschenk nach Baden Württemberg. Ich führe es noch ein wenig weiter und lasse es ausdrucken, wenn die maximale Seitenmenge erreicht ist. – Und ich bin wieder zum Hochformat zurück gekehrt.

Nach so viel Fleißarbeit darf ich mich jetzt im Urlaub ausruhen.

 

 

Autor: Clara Himmelhoch

Auf meinem PR = purple Roller fahre ich durch die Bloggerwelt und mache PR = Public Relation. In meinem Gepäck habe ich fast täglich eine "Überraschung" für meine LeserInnen. Obwohl Oma aus Leidenschaft, gibt es kaum omahaftes hier - und Hausfrauentipps und -tricks müsst ihr wo anders lesen.

9 Kommentare zu “Ich bin wieder auf der Jagd …

  1. Gute Reise, liebe Clara. Viele schöne Eindrücke sollst mitbringen dürfen. (Ich finde es gut, dass du viel reist.)

    Liken

    • Liebe Gudrun, hier ist das mit dem Antworten immer nicht ganz so einfach, denn manchmal ist das Netz einfach zu instabil. Aber danke für deine Grüße und Wünsche und ich werde versuchen, mich daran zu halten. Heute ist der zweite Tag und bis jetzt hat es sich sehr gut angelassen

      Liken

  2. Gute Reise, liebe Clara und komm bitte gesund zurück.

    Liken

  3. Gute Reise liebe Clara, ich wünsche Ihnen viele schöne Erlebnisse und Eindrücke ….. (und gutes Essen! 😉

    Gefällt 1 Person

    • Lieber Heinrich, wie lieb von Ihnen, dass Sie mir gutes Essen wünschen – das wünsche ich mir auch, dann kann ich mich mal mehrere Tage vom Kochen ausruhen. – Vielleicht spare ich in Zukunft das Geld für das Drumherum wie Bus, Hotel, Flieger usw. usf. und gehe stattdessen immer nur gut und abwechslungsreich essen.
      Wäre doch eine Idee der Vereinfachung.

      Liken

  4. Liebe Clara,
    ich wünsche Dir eine wunderschöne Reise mit tollen Erlebnissen und Begegnungen – dazu ein Traumwetter. Du kommst ja fast in unsere Nachbarschaft. Veel plezier en goede reis! ⛴⚓

    Liken

    • Lieber Lo, vielleicht verirrt sich ja der Busfahrer auf der Hinfahrt und wir landen in Oberhausen oder so um die Ecke herum – und du tauchst dann plötzlich auf. Wenn du schriftlich mit mir niederländisch sprichst, verstehe ich das sogar, aber beim Hören sicher nicht. – So sehr der Regen immer noch der Natur fehlt, bin ich dennoch nicht so großmütig, dass ich ihn der Natur ganze Tage lang gönnen würde. In der Nacht kann es regnen und am Tag darf (für schöne Fotos) die Sonne scheinen.
      Also danke für deine Wünsche – ich werde Tagebuch führen.

      Liken

      • Deine Einstellung zum Wetter ist richtig. Und du weißt ja: obwohl Reisen Geld kostet, wie wird man trotzdem dadurch reicher. Ich wünsche dir eine wunderschöne Reise und eine gesunde Heimkehr.

        Liken

Beim Schreiben eines Kommentars werden Mailadresse (die mM nach auch weggelassen werden kann) und IP-Adresse von WP erfasst. Ich werde diese Daten nicht weitergeben. Auf die Nutzung von WP habe ich keinen Einfluss. -

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.